1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Keine HTC-Smartphones…

Wenn man eine Plattform nur halbherzig unterstützt ist das klar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Wenn man eine Plattform nur halbherzig unterstützt ist das klar

Autor: Makorus 14.08.13 - 08:56

HTC hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert seit WP8. Das 8X verliert die Farbe an den Kanten und das 8S hat als Midrange Device nur 4GB Speicher, da hilft auch das Design nicht mehr.

Jeder Windows Phone Hersteller hat im Store eine eigene Kategorie und da sieht's bei HTC auch nicht rosig aus: Die meisten Apps wie Taschenlampe sind noch von 2010 und dieses Jahr ist ne App namens Zus. Spei. bereit. (Zusätzlichen Speicher bereitstellen) dazugekommen, die aber nicht wirklich etwas tut.

Mal abwarten, ob das 8XT es noch zu uns schafft, wobei ich dem Gerät keine guten Chancen auf Erfolg einräume, weils wieder zu wenig Speicher und ein schlechtes Display hat. Das ummunkelte HTC One mit Windows Phone scheint dann ja eher ein Gerücht zu bleiben.

Warum HTC seine Android Handys bei Erfolg nicht einfach als Windows Phone Version herausbringt verstehe ich sowieso nicht, das würde denen einige Kosten sparen und sie wären breiter aufgestellt.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wenn man eine Plattform nur halbherzig unterstützt ist das klar

Makorus | 14.08.13 - 08:56
 

Re: Wenn man eine Plattform nur...

LH | 14.08.13 - 09:05
 

Re: Wenn man eine Plattform nur...

koflor | 14.08.13 - 09:15
 

Re: Wenn man eine Plattform nur...

blaub4r | 14.08.13 - 15:21
 

Re: Wenn man eine Plattform nur...

koflor | 14.08.13 - 15:23

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  3. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  4. IT-Leiter (m/w/d)
    Hays AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 12,49€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung