Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenVZ - Neue…

Und wo ist der Haken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wo ist der Haken?

    Autor: Aprodigy 06.12.05 - 12:25

    Das alles geht doch auch heute mit dem VServer schon absolut reibungslos! So schön ich Softwarevielfalt auch finde, die sollen mit dem ewigen doppelt- und dreifachentwickeln endlich mal aufhören und sich die Zeit mit Sinnvollerem vertreiben!

    Nur meine fünf cent!

  2. Re: Und wo ist der Haken?

    Autor: avaurus 06.12.05 - 12:43

    So wie ich das verstanden habe ist genau dieses OpenSource-Produkt eine Entwicklung von SWSoft :)...doppelt wurde da also nicht entwickelt. Die haben halt eine Lösung für sich entwickelt, mit der sie ihr Geschäft beleben können und die Software "Virtuozzo" ist für Endanwender wirklich gelungen, kostet allerdings auch ne Menge Geld.

    Aprodigy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das alles geht doch auch heute mit dem VServer
    > schon absolut reibungslos! So schön ich
    > Softwarevielfalt auch finde, die sollen mit dem
    > ewigen doppelt- und dreifachentwickeln endlich mal
    > aufhören und sich die Zeit mit Sinnvollerem
    > vertreiben!
    >
    > Nur meine fünf cent!


  3. Re: Und wo ist der Haken?

    Autor: Logo 06.12.05 - 14:13

    Warum stoert dich das?
    Du musst es nicht einsetzen.
    Du hast daran nicht mitgewirkt.
    Deine Stromrechnung wird nicht beruehrt.
    Du musst nichts neues lernen wenn du es nicht einsetzt.
    Dir kann es eigentlich egal sein ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Fest GmbH, Goslar
  3. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen
  4. Orsted Wind Power Germany GmbH, Norddeich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.

  2. Hybridkonsole: Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft
    Hybridkonsole
    Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft

    Die Switch läuft weiterhin gut. Nintendo hat nach eigenen Angaben bislang fast 35 Millionen Einheiten verkauft. Für weiteren Absatz sollen neue Spiele wie Super Mario Maker 2 sorgen. Eine neue Version der Hybridkonsole soll zumindest demnächst nicht erscheinen.

  3. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" gestartet. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.


  1. 18:30

  2. 17:39

  3. 16:27

  4. 15:57

  5. 15:41

  6. 15:25

  7. 15:18

  8. 14:20