1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanokristalle: Intelligente…

sowas wäre schon super...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sowas wäre schon super...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.13 - 12:07

    Meine Wohnung hat Südseite, ich hab auf der Seite tagsüber die Rollos unten, sonst wäre es nicht auszuhalten im Sommer. Werktags stört das nicht so richtig, am WE aber schon.

    Arbeiten tue ich in einem relativ gläsernden Gebäude ohne Klimaanlage. Hölle in den letzten paar Wochen.

    Auch hier sind die Jalousien, immer unten, wenn sie denn funktionieren.

    Was richtig ärgerlich dabei ist, dass man teilweise sogar dann wieder das Licht einschalten muss.

    Ich habe das im Artikel vielleicht überlesen, aber technisch könnte man doch dann auch sicher so eine Beschichtung "dimmen", sprich man dreht an einem Schalter, um die den Lichteintritt (mir gehts um das sichtbare hier speziell) einfach zu verändern.

    Ein funktionierendes System, bei dem man Bereiche einfach zuordnen und dann über Schalter/autom. Sensoren zuordnen kann, würde sicher auch in - neuen - Bürogebäuden sehr beliebt sein. Wenn ich mir den Wartungsaufwand dieser Jalousien ansehe...

    Aber hey, wenn die selbst heute noch keien Klimaanlagen-Lösung einbauen...

    Ein Problem löst das aber leider auch mal wieder nicht, den erlebe ich in vor allem warmen Jahreszeiten sehr häuig.

    Die "Fenster-offen-lasser", bzw. die "Frischluft-braucher" ;)

    Ihr wisst sicher, von wem ich schreibe, die, die Mittags Fenster weit aufreißen...

  2. Re: sowas wäre schon super...

    Autor: David64Bit 15.08.13 - 14:03

    Dazu gibt's auch einige Konzepte mit Lux-Sensoren auf den Arbeitsplätzen und "Lichtkanälen", die das Tageslicht einfangen und dann zum Arbeitsplatz bringen, obwohl er z.B. mitten im Gebäude ist.

    Lichtdesign und ganz besonders die Farbtemperatur wird immer wichtiger werden, weil sie eben für den Menschlichen Körper schon seit Jahrhunderten wichtig ist^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Systeme, Anwendungen und Daten (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim
  2. IT Support Specialist (d/m/w)
    Müller-Elektronik GmbH, Salzkotten
  3. Portfolio Demand & Roadmap Manager (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. IT Security Administrator (m/w/d)
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (versandkostenfreie Lieferung ab 13.12.)
  2. 289,90€ (Bestpreis)
  3. 329€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

  1. TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
    TTDSG
    Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

    Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

  2. Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
    Snapdragon 8 Gen1
    Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

    Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

  3. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.


  1. 07:00

  2. 00:00

  3. 19:15

  4. 19:00

  5. 18:45

  6. 18:31

  7. 18:16

  8. 17:44