Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronisches Papier: Flexibles…

Standardantwort

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Standardantwort

    Autor: déjà vu 06.12.05 - 13:18

    Wann es soweit ist?

    Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der Standardantwort verlegt! ;-)

    Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!

  2. Re: Standardantwort

    Autor: FIAE 06.12.05 - 13:20

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann es soweit ist?
    >
    > Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der
    > Standardantwort verlegt! ;-)
    >
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!


    Ist doch egal - ich freu mich schon jetzt darauf, beim schei*n aufm Klopapier fernsehn zu schauen *rofl*

  3. Re: Standardantwort

    Autor: nuffy 06.12.05 - 13:32

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!

    um mal den Kino-Film "The Money Pit" ("Geschenkt ist noch zu teuer...") mit Tom Hanks zu zitieren:

    "Wie lange brauchen Sie noch für das Haus?"
    "Zwei Wochen!"

    ;)



  4. Re: Standardantwort

    Autor: . 06.12.05 - 13:39

    Ich glaube das wird länger dauern - 4 Jahre... und nochmals 2 bis es zahlbar ist...

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann es soweit ist?
    >
    > Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der
    > Standardantwort verlegt! ;-)
    >
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!


  5. Re: Standardantwort

    Autor: mason 06.12.05 - 13:39

    was ich viel lustiger finde, ist das hardwareaddon was dranhängt ;)
    ich hoffe mal das wird nur zum 'beschreiben' der folie benötigt und nicht zum betrieb ....

  6. Re: Standardantwort

    Autor: Davidoff22 06.12.05 - 13:57

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann es soweit ist?
    >
    > Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der
    > Standardantwort verlegt! ;-)
    >
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!

    Standard schreibt sich mit "d"

  7. Re: Standardantwort

    Autor: res 06.12.05 - 14:04

    Falsch. Vor 5 Jahren sollte es bereits innerhalb von 2 Jahren serienreif sein^^

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann es soweit ist?
    >
    > Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der
    > Standardantwort verlegt! ;-)
    >
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!


  8. Re: Standardantwort

    Autor: clicks 06.12.05 - 14:05

    Davidoff22 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Standard schreibt sich mit "d"
    Sdandard?

    Vielleicht solltest du dir erstmal einen Kaffee holen.

  9. Re: Standardantwort

    Autor: déjà vu 06.12.05 - 14:15

    Wieviele "d"s soll ich denn noch in Standard unterbringen? Ich dachte 2 reichen! ;-)

    btw. Die 2 Jahre waren IRONISCH gemeint, weil dass die übliche Angabe in den 20.000 anderen Beiträgen zum elektronischen Papier waren. Aber mit Ironie ist nich viel hier, gell?


  10. Re: Standardantwort

    Autor: Thomas Preymesser 06.12.05 - 16:10

    déjà vu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann es soweit ist?
    >
    > Na, da hat wohl jemand den Zettel mit der
    > Standardantwort verlegt! ;-)
    >
    > Serienreif ist das ganze natürlich in 2 Jahren!

    wird das auch wieder so ein großer Erfolg wie die Videotelefonie, die niemand haben wollte?

  11. Re: Standardantwort

    Autor: krassa 06.12.05 - 21:58

    vorerst nichts mit tv gucken.

    die dinger wechseln zu langsam die bilder.

    kannst es dir an die wand hängen und alle 2 wochen ein neues bild generieren

  12. Re: Standardantwort

    Autor: Tömsken2 07.12.05 - 01:41

    > Ist doch egal - ich freu mich schon jetzt darauf,
    > beim schei*n aufm Klopapier fernsehn zu schauen

    ...und damit wirst du dann der erst Mensch sein, der sich völlig arm und direkt ins Obdachlosenheim geschissen hat :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17