Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Gericht begrenzt…

Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: FrageKlaus 19.08.13 - 15:11

    Hallo Zusammen, ich habe folgendes nicht so ganz verstanden:
    "bei Abmahnungen für privates Filesharing begrenzt"

    Ich kenne mich in der Filesharing scene nicht so wirklich aus, aber sobald man Torrent etc. benutzt, also "im" Filesharing ist, läuft gar nichts mehr privat. Denn alle Nutzer sind mit allem verbunden? Man laden bestimmte Bits von vielen anderen Benutzern runter und viele andere Benutzer laden von einem viele Bits runter?
    Oder anders gefragt - was ist denn ein NICHT-privates Filesharing?

    Bitte um eine kleine Erklärung für Ahnungslose :)

  2. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: mattstorm 19.08.13 - 15:15

    Es geht darum ob du viele Medien über einen langen Zeitraum anbietest. Dann könntest du ein potentieller Hoster sein und dich (theoretisch) für das bereitstellen der Daten von einem "Suchportal" bezahlen lassen.

    Lädst du selber aber nur eine Serie runter und hast sie für 30 Minuten im Torrent-programm, ist davon auszugehen, dass du es nur für dich nutzt und keinem anderen zugänglich machst (und damit Geld verdienst).

    Bei einem Tatbestand wird auf die Sekunde genau ermittelt, was du wann wie lange angeboten hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.13 15:16 durch mattstorm.

  3. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: nicoledos 19.08.13 - 15:18

    Hier ist nicht privat im Sinne der Privatsphäre gemeint. Es geht um die Trennung zwischen gewerblichen und privatem Handeln.

    Es gibt im Gesetz bereits eine Deckelung für Abmahnungen wegen beim Sharing für private Zwecke, mittlerweile wird aber bereits bei sehr kleinen Datenvolumen vom gewerblichem Handeln ausgegangen. Das Gericht entscheidet dann im Einzelfall anders.

  4. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: Telesto 19.08.13 - 15:23

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt im Gesetz bereits eine Deckelung für Abmahnungen wegen beim Sharing
    > für private Zwecke, mittlerweile wird aber bereits bei sehr kleinen
    > Datenvolumen vom gewerblichem Handeln ausgegangen. Das Gericht entscheidet
    > dann im Einzelfall anders.

    Was in meinen Augen eine unzulässige Pauschalisierung ist. Nur weil meine Leitung glüht, mache ich noch lange kein Geld damit. Das ist genau so ein Blödsinn wie bei eBay, wo man wegen "gewerblichem Handel" abgemahnt wird, wenn man seine DVD-Sammlung (kein einziger Artikel doppelt) mit Verlust (!) verkauft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.13 15:23 durch Telesto.

  5. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: nille02 19.08.13 - 15:51

    mattstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lädst du selber aber nur eine Serie runter und hast sie für 30 Minuten im
    > Torrent-programm, ist davon auszugehen, dass du es nur für dich nutzt und
    > keinem anderen zugänglich machst (und damit Geld verdienst).
    >
    > Bei einem Tatbestand wird auf die Sekunde genau ermittelt, was du wann wie
    > lange angeboten hast.


    Die Dauer kannst du nicht genau ermitteln. Sobald du etwas anbietest wird es als Gewerblich gezählt und du bekommst eine Mahnung. Du kannst es zwar mit einem NoUpload Mod versuchen aber da musst du dich dann vor Gericht verteidigen und beweisen das du einen NoUpload Mod oder ähnliches benutzt hast.

    "Leech and Leave" schützt nicht vor Mahnungen!

  6. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: theonlyone 19.08.13 - 20:44

    Telesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt im Gesetz bereits eine Deckelung für Abmahnungen wegen beim
    > Sharing
    > > für private Zwecke, mittlerweile wird aber bereits bei sehr kleinen
    > > Datenvolumen vom gewerblichem Handeln ausgegangen. Das Gericht
    > entscheidet
    > > dann im Einzelfall anders.
    >
    > Was in meinen Augen eine unzulässige Pauschalisierung ist. Nur weil meine
    > Leitung glüht, mache ich noch lange kein Geld damit. Das ist genau so ein
    > Blödsinn wie bei eBay, wo man wegen "gewerblichem Handel" abgemahnt wird,
    > wenn man seine DVD-Sammlung (kein einziger Artikel doppelt) mit Verlust (!)
    > verkauft.

    Gewerblich bedeutet nicht "Gewerbe" , es bedeutet einzig und allein:

    "Einer undefinierten Anzahl Dritter zugänglich gemacht."

    Punkt.

    Das ist gewerblich ; diese juritische Definition ist aber sau blöde, weil ein normaler Mensch wie du eben auch, darunter etwas ganz anderes versteht (eben wie ein Gewerbe, mit gewinn und manche denken sogar an "organisierte Kriminalität" ; was ja auch sehr bescheuert definiert ist).


    Es lebe die juristischen Begriffe , gibt nichts besseres um mit wenigen Worten etwas zu sagen das kein fachfremder Mensch mehr versteht.

  7. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: iRofl 19.08.13 - 21:42

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telesto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicoledos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es gibt im Gesetz bereits eine Deckelung für Abmahnungen wegen beim
    > > Sharing
    > > > für private Zwecke, mittlerweile wird aber bereits bei sehr kleinen
    > > > Datenvolumen vom gewerblichem Handeln ausgegangen. Das Gericht
    > > entscheidet
    > > > dann im Einzelfall anders.
    > >
    > > Was in meinen Augen eine unzulässige Pauschalisierung ist. Nur weil
    > meine
    > > Leitung glüht, mache ich noch lange kein Geld damit. Das ist genau so
    > ein
    > > Blödsinn wie bei eBay, wo man wegen "gewerblichem Handel" abgemahnt
    > wird,
    > > wenn man seine DVD-Sammlung (kein einziger Artikel doppelt) mit Verlust
    > (!)
    > > verkauft.
    >
    > Gewerblich bedeutet nicht "Gewerbe" , es bedeutet einzig und allein:
    >
    > "Einer undefinierten Anzahl Dritter zugänglich gemacht."

    Wenn ich das so lese, können alle die länger als einen Tag "geseedet" haben, nicht mehr unter privates Filesharing liegen.

  8. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: kitingChris 19.08.13 - 21:51

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telesto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nicoledos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es gibt im Gesetz bereits eine Deckelung für Abmahnungen wegen beim
    > > Sharing
    > > > für private Zwecke, mittlerweile wird aber bereits bei sehr kleinen
    > > > Datenvolumen vom gewerblichem Handeln ausgegangen. Das Gericht
    > > entscheidet
    > > > dann im Einzelfall anders.
    > >
    > > Was in meinen Augen eine unzulässige Pauschalisierung ist. Nur weil
    > meine
    > > Leitung glüht, mache ich noch lange kein Geld damit. Das ist genau so
    > ein
    > > Blödsinn wie bei eBay, wo man wegen "gewerblichem Handel" abgemahnt
    > wird,
    > > wenn man seine DVD-Sammlung (kein einziger Artikel doppelt) mit Verlust
    > (!)
    > > verkauft.
    >
    > Gewerblich bedeutet nicht "Gewerbe" , es bedeutet einzig und allein:
    >
    > "Einer undefinierten Anzahl Dritter zugänglich gemacht."

    Hä? Wo hast du den Blödsinn denn bitte her?
    Tschuldigung aber deine Aussage ist reichlich konfus....

    > Punkt.

    Aha... Punkt ich hab recht oder wie? Belege oder Beweise unnötig?

    > Das ist gewerblich ; diese juritische Definition ist aber sau blöde, weil
    > ein normaler Mensch wie du eben auch, darunter etwas ganz anderes versteht
    > (eben wie ein Gewerbe, mit gewinn und manche denken sogar an "organisierte
    > Kriminalität" ; was ja auch sehr bescheuert definiert ist).

    Gewerblich bedeutet grundsätzlich eine wirtschaftliche Tätigkeit. In bezug auf Filesharing wäre das wohl so zu verstehen dass es Privat ist solange du das nicht mit einem wirtschaftlichen Vorteil machst also damit in irgendeiner Weise Geld verdienst...

  9. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: MSW112 20.08.13 - 10:59

    kitingChris schrieb:
    > Gewerblich bedeutet grundsätzlich eine wirtschaftliche Tätigkeit. In bezug
    > auf Filesharing wäre das wohl so zu verstehen dass es Privat ist solange du
    > das nicht mit einem wirtschaftlichen Vorteil machst also damit in
    > irgendeiner Weise Geld verdienst...

    Und da liegt das Problem, Gesetzestexte sind immer interpretierbar.
    Die Abmahnanwälte interpretieren fleissig rein: Das Anbieten von Dateien über Filesharing an mehrere Leute (sprich größer 0) ist gewerblich, mahnen entsprechend ab, und haben somit die Lücke im System weiterhin ausgenutzt.
    Und jetzt endlich hat sich mal ein Gericht durchgerungen es anders zu interpretieren.

    Denn ein Gewerbe bedeutet nicht zwangsweise Geld zu verdienen, sondern lediglich die Absicht damit Geld zu verdienen, durch eine selbstständige Tätigkeit (=Anbieten von Dateien). Und genau das war der Knaxus, Absicht Geld zu machen lässt sich sehr leicht unterstellen, immerhin will das ja nahezu jeder.

  10. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: KarlSpaat 20.08.13 - 18:32

    mattstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei einem Tatbestand wird auf die Sekunde genau ermittelt, was du wann wie
    > lange angeboten hast.


    Blödsinn. In der Regel wird nur eine IP und Uhrzeit gespeichert. Die meisten Kanzleien können nichtmal die erforderlichen Nachweise erbringen, dass ihre Beweissicherung rechtens ist.

  11. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: nille02 20.08.13 - 19:18

    Oder das wirklich etwas hoch geladen wurde. Man tauchte zu dieser Zeit halt in einer Peerliste auf, aber mehr nicht. Ob ob man einzelne Files nicht Deaktiviert hatte kann auch keiner sagen.

  12. Re: Was ist eigentlich "privates Filesharing"?

    Autor: Klix 03.10.13 - 19:37

    Beim privaten Filesharing, geht es um die Weitergabe von Dateien (Musik, Bilder, Filme etc.) im Familien oder engeren Bekanntenkreis und dementsprechend auch im nicht kommerziellen Bereich... Weitere Infos gibts hier:
    http://www.e-recht24.de/artikel/tauschboersen/6716-filesharing-abmahnungen.htm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 4,19€
  3. (-87%) 2,50€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47