1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Das glaubst du doch selbst…

Erich van Däniken schreibt für Golem!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: ranzassel 23.08.13 - 12:25

    Was bitte ist das denn für ein unterirdischer Artikel???

  2. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: CybroX 23.08.13 - 12:30

    Aufgrund der mir vom Browser angezeigten URL würde ich fast auf einen Golem Artikel tippen, ich bin mir da allerdings nicht sicher, eventuell solltest du das nochmal nachprüfen.
    Bei der Gelegenheit solltest du dir auch noch eine Tüte Lockerheit und eine Brise Humor zulegen, sowas kann in unserer ernsten Zeit nicht schaden.

    Mimimimi

  3. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: acuntex 23.08.13 - 12:38

    ranzassel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte ist das denn für ein unterirdischer Artikel???

    Ich dachte es geht um Außerirdische und nicht um Unterirdische...

  4. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: der kleine boss 23.08.13 - 12:54

    BAM HAHAHAHAHA!! +100!

  5. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: DeathMD 23.08.13 - 12:57

    Achso jetzt verstehe ich, ich dachte es handelt sich um eine Studie um zu zeigen wie überirdisch verkrampft und witzlos IT-Profis sein können.

  6. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: Steffo 23.08.13 - 13:12

    Der Autor heißt "Jörg Thoma", Kleiner...

  7. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: der kleine boss 23.08.13 - 13:24

    bumm...

  8. Du solltest mal ein Buch Erich VON Däniken lesen

    Autor: wer-wolf 23.08.13 - 13:35

    (1. von, nicht van Däniken, der Typ ist Schweizer, kein Holländer)

    2. ich dachte ähnlich wie du, bis ich mir mal dachte "wie kann ich mir eine Meinung über ein Thema erlauben, von dem ich nichts weis" - und mir eines seiner Bücher gekrallt habe...

    Man sollte nicht auf einer Wissenbasis aufgebaut durch RTL-Dokus über von Däniken zurückgreifen, die sind ähnlich wie dieser Golem-Artikel...

    Ich empfehle mal das Buch (als Einstieg) "Götterdämmerung"...
    Oder wer eher einen technischen Ansatz verfolgen möchte: "Flugzeuge der Pharaonen" (von Peter Fiebag et al)

    ... man muss/kann nicht alles glauben, aber in beiden Büchern werden ein paar interessante Fragen aufgeworfen... Als Beispiel: wie kamen Statuen von indischen Elephanten nach Chile, und das vor mehreren tausend Jahren? (Frage passt auf beide Bücher)

  9. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: User2 23.08.13 - 13:43

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autor heißt "Jörg Thoma", Kleiner...


    hä?
    >Erich van Däniken schreibt für Golem!
    wiso schreibt Steffo dann das der Auto Jörg Thoma heißt?

    >Erich van Däniken schreibt für Golem!
    sagt nichts anderes das angeblich eine Person namens Erich van Däniken für Golem schreibt, aber nicht das er diesen Artikel verfasst hat.

    heißt das jezt wenn jemand einen Thread namens "Samsung klaut Ideen", in einer News über Apple iPhones schreibt, ich dann auch einen Thread öffnen kann der lautet:
    "HTC klaut auch" ?

  10. Re: Du solltest mal ein Buch Erich VON Däniken lesen

    Autor: mimimi 23.08.13 - 14:02

    Tu mir bitte einen Gefallen und erliege nicht diesem ganzen Pseudo-Wissenschafts-Quatsch. Interessant sind die Fragen vom Däniken schon, aber immer alles mit Außerirdischen erklären zu wollen, ist - salopp gesagt - dämlich. Bezüglich der Statuen: Woher willst du wissen, seit wann die da sind? Vielleicht waren auch schon früher Menschen mal über den großen Teich gesegelt (Polynesier?)

  11. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: msdong71 23.08.13 - 14:09

    nix gegen erich von däniken, der hat super unterhaltsame büche rmit massenhaft indizien zusammen getragen. ob da was dran ist ... who cares, man hat aber einen super überblick über die geschichte bekommen.

  12. Re: Du solltest mal ein Buch Erich VON Däniken lesen

    Autor: teenriot 23.08.13 - 14:18

    mimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tu mir bitte einen Gefallen und erliege nicht diesem ganzen
    > Pseudo-Wissenschafts-Quatsch. Interessant sind die Fragen vom Däniken
    > schon, aber immer alles mit Außerirdischen erklären zu wollen, ist - salopp
    > gesagt - dämlich. Bezüglich der Statuen: Woher willst du wissen, seit wann
    > die da sind? Vielleicht waren auch schon früher Menschen mal über den
    > großen Teich gesegelt (Polynesier?)

    Das finde ich schon bemerkenswert.
    Alles als Quatsch zu betiteln, sich dann doch den Fragen zu stellen und mit einem "vielleicht" scheinbar irgendwas widerlegt haben zu wollen.

  13. Re: Du solltest mal ein Buch Erich VON Däniken lesen

    Autor: Ovaron 23.08.13 - 16:25

    mimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tu mir bitte einen Gefallen und erliege nicht diesem ganzen
    > Pseudo-Wissenschafts-Quatsch. Interessant sind die Fragen vom Däniken
    > schon, aber immer alles mit Außerirdischen erklären zu wollen, ist - salopp
    > gesagt - dämlich.

    Das ist keineswegs dämlich, der Mann hat damit und mit dem Motto "Jeden Tag steht ein Dummer auf - man muss ihn nur finden" einen recht angenehmen Lebensstil finanziert.

    Hut ab davor, andere müssen jeden Tag aufs neue schuften um zu erklären warum ihr Nullenergie-Kraftwerk immer noch nicht von unabhängigen Dritten geprüft werden darf.

  14. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: Nomis est 23.08.13 - 22:19

    ich zieh mir derzeit alle staffeln von "ancient aliens" rein und finde einige fragen die sich ergeben durchaus interessant.

    was das ganze für mich aber vielmehr hinterfragt ist die gängige lehre der religionen.
    man lernt in der tat sehr viel über geschichtliche zusammenhänge für dich man sich unter umständen sonst nicht interessiert hätte.

  15. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: irata 24.08.13 - 12:45

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nix gegen erich von däniken, der hat super unterhaltsame büche rmit
    > massenhaft indizien zusammen getragen. ob da was dran ist ... who cares,
    > man hat aber einen super überblick über die geschichte bekommen.

    Erich ist vor allem sehr unterhaltsam.
    Hab sogar eine Galileo-Sendung wegen ihm geschaut - und seine Theorien sind nicht mal ansatzweise so absurd, wie die Rückschlüsse die Galileo gezogen hat.

  16. Re: Erich van Däniken schreibt für Golem!

    Autor: wer-wolf 24.08.13 - 15:53

    Na, das Galileo ... naja... Muss man zu der Sendung was sagen? ;-)

    Ich empfehle immer sich mal ein Vortrags-Video von EvD anzusehen; oder "Auf den Spuren der Allmächtigen" (lief in den 90ern auf Sat1, gibts als VHS)...

    Man unterstellt EvD ja immer wieder, er würde Rückschlüsse ziehen... Bsp. das die Linien von Nazca eine von Menschen für Aliens gebaute Flughafenanlage sei... Dabei beschreibt Däniken ja nur den sogenannten "Cargo Cult", wie man ihn im Pazifikraum nach dem 2. Weltkrieg auch beobachten konnte... Mit gleichen Mitteln...

    EvD stellt Fragen; "warum wurde das alles gebaut", "was stand Modell" etc...

    Und diese Fragen verknüpft er über die ganze Welt, und zeigt Paralellen auf, die von "normalen Wissenschaftlern" nie gesehen werden, da sich jene zu sehr spezialisierten (vgl. Statuen, Felsmalereien etc, die das gleiche zeigen, aber in einer Zeit entstanden, in der jene Kulturen voneinander nichts wissen konnten...)

    Eben, mal ein Buch von EvD lesen, bevor man sich ein Urteil fällt (hätte bsp. der Galileo-Redaktion auch gut getan... Ich hab die Sendung auch gesehen)...

    :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Support Specialist 2nd Level(m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)
  2. Teamleiter (w/m/d) Cloudlösungen für die Energiewirtschaft - Digital Layer
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. IT Support (m/w/d) First Level
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg
  4. Full-Stack Webentwickler (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% Rabatt auf Samsung-Fernseher und Tablets, 10% auf PCs, Notebooks, Monitore und...
  2. (u. a. Razer Kraken X Konsolen-Gaming-Headset für 34,99€, Razer Atheris Gaming-Maus für 29...
  3. 346,89€ (Bestpreis)
  4. 77,79€ (Bestpreis mit Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Raketenstarts aus der Nordsee: Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser
    Raketenstarts aus der Nordsee
    Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser

    Es drohen hohe Kosten, unflexible Startmöglichkeiten für Raketen, schlechte Bedingungen für die Startvorbereitungen und Interessenskonflikte der Betreiber mit ihren Kunden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Inspiration4 Weltraumtouristen fliegen mit SpaceX ins All
    2. Weltraumbahnhof In Zukunft sollen Raketen von Deutschland aus starten
    3. Raumfahrt und Hygiene Saubere Unterwäsche fürs All

    Galaxy Watch 4 Classic im Test: Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
    Galaxy Watch 4 Classic im Test
    Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl

    Samsungs Galaxy Watch 4 hat einen umfassenden Körpersensor - trotz Wear OS bleiben einige Funktionen aber Samsung-Smartphones vorbehalten.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones
    2. Galaxy Z Fold 3 im Test Es will nicht richtig klappen mit Samsungs Falter und uns
    3. Ultrawide Display Samsung baut großen 32:9-Monitor mit KVM-Switch