Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Skandal: Big Data wird in…

42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

    Autor: deutscher_michel 26.08.13 - 20:24

    Das kommt ungefähr hin.. wie die Wahlen auch wieder zeigen werden.. aaargh
    Was muss eigentlich noch passieren bis die Leute aufwachen...vermutlich warten sie bis ein "Terroranschlag" mit hilfe ihrer Daten passiert..bis dahin ist alles ok.. :)

  2. Re: 42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.13 - 20:59

    und 58% sind dagegen und nutzen es trotzdem

  3. Re: 42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

    Autor: M.P. 27.08.13 - 09:49

    Oder sie halten sich für Super-Clever: "Wenn ich mich unter Pseudonym bei Facebook anmelde, kann mir nichts passieren" ;-)

    BTW: Wertet Golem auch das Kommentar-Verhalten angemeldeter User aus, und versucht die Ergebnisse kommerziell auszuwerten? Die Nutzungsbedingungen geben darauf keinen Hinweis...

  4. Re: 42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

    Autor: neocron 27.08.13 - 10:44

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt ungefähr hin.. wie die Wahlen auch wieder zeigen werden..
    > aaargh
    > Was muss eigentlich noch passieren bis die Leute aufwachen...vermutlich
    > warten sie bis ein "Terroranschlag" mit hilfe ihrer Daten passiert..bis
    > dahin ist alles ok.. :)
    aha, deine Ansicht "es ist Boese" ist also wichtiger/besser als die Ansicht "es ist ok, oder egal"??

  5. Re: 42% ist es egal bzw sind zu dämlich..

    Autor: ck (Golem.de) 27.08.13 - 11:01

    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder sie halten sich für Super-Clever: "Wenn ich mich unter Pseudonym bei
    > Facebook anmelde, kann mir nichts passieren"

    Unter dem Gesichtspunkt bringt es keine Sicherheit, aber es kann helfen, um etwa nicht gleich von beliebigen Mitmenschen identifiziert zu werden. Das kann bei Berufsgruppen wichtig sein, bei denen es ungünstig ist, zu leicht privat auffindbar und erkennbar zu sein.

    > BTW: Wertet Golem auch das Kommentar-Verhalten angemeldeter User aus, und
    > versucht die Ergebnisse kommerziell auszuwerten? Die Nutzungsbedingungen
    > geben darauf keinen Hinweis...

    Dazu haben wir auch unsere Datenschutzbestimmungen (https://www.golem.de/sonstiges/Datenschutz.html), in denen klar steht, dass wir Datenschutz sehr ernst nehmen und nichts einfach so weitergeben - auch nicht um Geld damit zu machen. Zitat:

    "3. Weitergabe von Daten an Dritte / Öffentlichkeit der Inhaltsdaten
    a) Weitergabe
    Wir geben Daten von Ihnen nur dann an Dritte weiter, wenn und soweit dies zur Durchführung des mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses oder zur Durchsetzung unserer Ansprüche und Rechte notwendig ist,

    es sich um Anfragen von behördlichen Organen, insbesondere von Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden, handelt und die Weitergabe zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie zur Verfolgung von Straftaten erforderlich ist und/oder
    wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind."

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. se commerce GmbH, Gersthofen
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45