1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Alle fordern…
  6. Thema

Warum?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum?

    Autor: silentburn 27.08.13 - 15:36

    Doch besser als in DE definitiv das niedrigste Breitband Angebot das ich bis jetzt gesehen habe ist ein 60 Einwohner Dorf im tiefen Hinterland und die bekommen wenigstens 2000er Leitung hin zwar mit 100 ping aber immerhin

  2. Re: Warum?

    Autor: aLumix 27.08.13 - 17:26

    Mag zwar sein das es überalle gute Leitungen gibt, selbst ein Bauer ohne fliessend Wasser hat 1 Mbit+, aber die Preise sind auch dem entsprechend. Die Swisscom, schweizer Version der Telekom was Netzbetrieb an geht, verlangt ~29¤ für 5 MBit und für 20Mbit mit Festnetz Flat ~56¤. Der Unterschied ist mMn das es dort eine Art Mindestlohn von 3'000 für einen Vollzeitjob gibt daher sind so Preise zwar übel aber können bezahlt werden. Bin mir allerdings nicht sicher ob das gesetzlich verankert ist da ich bis jetzt einfach kaum einen Job gefunden habe der weniger einbringt (ferienjob,stupides kopieren von Akten(-schränken) gab 1,4 für 2 Wochen, mit Ferienanteil war es dann bei 1.5)
    Wenn man die Preise hier anheben würde, hätte die Telekom sicherlich nichts dagegen den Ausbau voranzutreiben, nur wären die Kunden wohl sehr schnell bei günstigeren Providern.
    @Schweiz ist so schön: Kauf dir ein Reihenhaus, streich den Balkon in einer Farbe die dir gefällt und wart ab wie lange du es schön findest. Meinen Erfahrungen nach dauert es keine 2 Tage und du hast ein Schreiben der Nachbarn im Briefkasten mit der Bitte doch einheitlich zu sein. Aka Pünktlischisser

  3. Re: Warum?

    Autor: San_Tropez 27.08.13 - 20:43

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Unternehmen soll da hin gehen, wo die Infrastruktur ist und nicht
    > anders herum. Es kann ja auch nicht jedes Unternehmen einen eigenen Gleis-,
    > Autobahnanschluss, oder Flughafen erwarten.

    Achso ja und die Unternehmen die es irgendwo in der ländlichen Gegend seit 30 Jahren gibt - die ihre Mitarbeiter dort haben, ihre Kunden, ihre Zulieferer und ihre Partner - die sollen dann halt einfach mal umziehen und sich gefälligst neues Personal suchen ;-)

    > Home Office geht auch schon mit ISDN, natürlich ist das mit 100 MBit
    > angenehmer, aber zunächst sind die Investitionen wohl dort am Besten
    > aufgehoben, wo es sich am meisten lohnt.

    Ein wenig kurzsichtig - sobald die Übertragung größerer Datenmengen eine Rolle spielt zieht die Argumentation nicht mehr.

  4. Re: Warum?

    Autor: Natchil 27.08.13 - 21:34

    > Da ist NIX besser als hier

    Richtig heißt es: Da war nichts besser für mich als hier.

    Sieht bei anderen Leuten schon wieder anders aus.

  5. Re: Warum?

    Autor: IT.Gnom 27.08.13 - 22:12

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natchil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Schweiz ist auch besser als Deutschland. Würde gerne da geboren
    > sein.
    >
    > Ich habe zwei Jahre in der Schweiz gelebt. Da ist NIX besser als hier, es
    > ist nur anders. Da gibt es genau die gleichen Arschlöcher und Idioten, die
    > einem das Leben hier schwer machen und mit der SVP ist da eine Partei breit
    > im Parlament vertreten, die man nur noch als fremdenfeindlich, bigott und
    > rassistisch bezeichnen kann.
    >
    > Aber ich würde gerne in Lugano leben. Wunderwunderschöne Landschaft :)

    Das Problem ist, wenn man verreist nimmt man SICH mit. Man sollte SICH zu Hause lassen, dann ist alles neu und besser.

  6. Re: Warum?

    Autor: DrWatson 27.08.13 - 23:43

    San_Tropez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Unternehmen soll da hin gehen, wo die Infrastruktur ist und nicht
    > > anders herum. Es kann ja auch nicht jedes Unternehmen einen eigenen
    > Gleis-,
    > > Autobahnanschluss, oder Flughafen erwarten.
    >
    > Achso ja und die Unternehmen die es irgendwo in der ländlichen Gegend seit
    > 30 Jahren gibt - die ihre Mitarbeiter dort haben, ihre Kunden, ihre
    > Zulieferer und ihre Partner - die sollen dann halt einfach mal umziehen und
    > sich gefälligst neues Personal suchen ;-)

    Nach 30 Jahren merkt man plötzlich dass man ohne Internet nicht klarkommt?

    Ein wenig kurzsichtig – sobald man an das Argument mit den Autobahnen denkt zieht die Argumentation nicht mehr.

  7. Re: Warum?

    Autor: Hugo 28.08.13 - 07:50

    Das Problem ist, dass es immer mehr wird was man übers Internet machen muss, weil Geschäftspartner und auch Staat davon ausgehen, dass man Internet hat.

    Vorsteueranmeldung nur noch Elster.
    Intrastatmeldung übers Webportal.
    Wir haben neuerdings einen Leergutpool der Webclearing anbietet und ein Kunde von uns will das unbedingt.
    Meldung der Mengen an das Duale System auch übers Internet, damit es am Jahresende auch schön den Bonus über 3% gibt.
    Einer unserer Kunden ist nun auf den Trichter gekommen, dass er spezielle Angaben für sein Supply Chain Management von uns haben möchte und baut dafür gerade ein Webportal auf.
    Optional ist es auch eine gute Idee die Anträge auf Lohnfortzahlung übers Internet zu stellen weil es dann bedeutend schneller geht.

    Und das ist alles so die letzten Jahre gekommen. Wir haben Internet, ich kann mir aber durchaus vorstellen, wie das plötzlich zum Problem werden kann. Wir werden wohl eher die Regel als die Ausnahme sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
  2. IT-Security-Analyst / Security Engineer (m/w/d)
    C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen
  3. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  4. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite
    Xenothreat
    Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

    Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. Cloud Imperium Games Der nächste Patch setzt Fortschritt in Star Citizen zurück
    2. Chris Roberts' Vision Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
    3. Weltraumsimulation Star Citizen Alpha 3.13 bringt Schiff-zu-Schiff-Docking

    IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
    IAA
    "Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

    IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
    2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
    3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter