1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 7 3.0 im Test…

Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.13 - 15:40

    Samsung baut wirklich nur noch Fließband Schrott den man jedes zweite Jahr neu kaufen muss. Möchte jetzt zwar nicht alle Samsung Produkte pauschalisieren, dennoch ärgert es mich das mir jetzt das vierte Samsung Gerät im Haushalt den Geist aufgegeben hat.. Mein Samsung LCD hat es dahin gerafft, die Samsung Waschmaschine (ja das bauen die auch), Samsung Plasma (wurde vom Support aber repariert) und jetzt der LED der ab und zu einfach aus geht und erst nach einer Stunde wieder hochfährt.. Einzig und allein das Samsung Galaxy S1 und das Samsung Tab 7.3 hält noch durch..

    War noch vor einiger Zeit überzeugter Samsung-Käufer, irgendwie hat man das Gefühl das der Hersteller sich keine Mühe gibt bei der Produkt Entwicklung. Siehe Software Update der Smartphones und Tabblets

  2. Re: Samsung

    Autor: Stuffmuffin 27.08.13 - 15:54

    Echt? Komisch? Mein Samsung Monitor 4 Jahre läuft wie am ersten TAg. Samsung TV 3 Jahre alt läuft wie am ersten Tag. Sasmung S3 halb so viel Akku aber das is ja überall so...^^

    PS: 2 Umzüge haben beide Geräte hinter sich.

  3. Re: Samsung

    Autor: Husten 27.08.13 - 15:59

    ich hab das erste galaxy tab, das das noch telefonieren kann :) und es funktioniert immer noch super, hat keine macken, 1a produkt.

  4. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 16:01

    Wobei das erste Tab wirklich gut war. :-)

  5. Re: Samsung

    Autor: Husten 27.08.13 - 16:04

    da gings ja auch noch nicht um die preisdrückerei sondern um qualität. es lagen zb 2 headsets, einmal kabel, einmal bluetooth, mit dabei. und dabei war das komische wort "phablet" noch garnicht erfunden.

  6. Re: Samsung

    Autor: Michael H. 27.08.13 - 16:08

    Geplante Obsoleszenz hat jedes Produkt. Vor allem Fernseher. Jeder TV wird doch eh nur noch so gebaut das er ca. 4-5 Jahre durchhält bei 3-4 Std. Nutzung täglich. Bei intensiverer Nutzung sinds 2-3 Jahre.
    Das kannste also pauschal für jeden Hersteller sagen.
    So Marken wie de früher hattest, wo de sagen konntest, das ist noch gute deutsche Handarbeit, die übersteht sogar n Krieg... fehlanzeige heute...
    Ich glaub das liegt auch daran, das die Billigwaren den Markt geflutet haben und wer nicht mitgezogen ist, ist untergegangen. Qualität hat halt ihren Preis und Markenhersteller die für Qualität bekannt waren, sind dafür Pleite gegangen.

    Aber zu Samsung. Sie haben ihre Upper Class Produkte die was hermachen und Billigramsch. Die teureren Produkte haben dann aber auch ihre Qualität. Mein Note 2, da bin ich immer noch so zufrieden wie am ersten Tag.
    Und Samsung Arbeitsspeicher, sind die besten Arbeitsspeicher die man auf dem Markt bekommt was die Qualität angeht. Und da brauch mir keiner was erzählen, ich hab mehrere Jahre in der Arbeitsspeicherherstellung sowie im Vertrieb gearbeitet. Wenn jemand Qualität wollte, Samsung Originalspeicher. Waren halt n gutes Eck teurer, aber ausfallquote von null komma null null promille. (und wer mit marken wie OCZ oder Kingston kommt, das sind keine Hersteller, das sind Dritt-"Hersteller" die sich Speicher mit Samsung, Hynix, Micron oder Elpida Chips einkaufen und ihr Label draufpappen. Wenns ned gerade irgendwelche Billigchips von alten Arbeitsspeichern abgelötet und neu verlötet auf neuen Platinen sind.

  7. Re: Samsung

    Autor: Stuffmuffin 27.08.13 - 16:15

    Sehen wirs mal von der positiven Seite. Wenn mehr kaputt geht, kaufen wir mehr, der Wirtschaft gehts besser und wenns der Wirtschaft gut geht gehts und auch gut :)

    Naja für den einzelnen ist es schlimm aer für die Allgemeinheit ist es gut. Nächstes mal wenn bei mir was eingeht dann kann ich meiner Freundin sagen das ich etwas gutes für die Allgemeinheit tuen will. Shopping ;)

  8. Re: Samsung

    Autor: Michael H. 27.08.13 - 16:51

    Stuffmuffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehen wirs mal von der positiven Seite. Wenn mehr kaputt geht, kaufen wir
    > mehr, der Wirtschaft gehts besser und wenns der Wirtschaft gut geht gehts
    > und auch gut :)
    >
    > Naja für den einzelnen ist es schlimm aer für die Allgemeinheit ist es gut.
    > Nächstes mal wenn bei mir was eingeht dann kann ich meiner Freundin sagen
    > das ich etwas gutes für die Allgemeinheit tuen will. Shopping ;)

    So ist es. Ausserdem tuts dem Fortschritt gut ;)
    Würden Fernseher 20 Jahre halten, würde sich jeder nur noch n TV alle 20 Jahre kaufen. Oder Handys. Ich für meinen Teil benutze die Teile bis sie zerfallen oder ihre unbenutzbar macken haben wie "mikrofon/lautsprecher kaputt", display kaum noch sichtbar (wohlbemerkt nicht gebrochen xD, bei den alten SW Displays ging das noch :P)
    usw.
    Zum Glück gibts genug Vollidioten... äh gute Menschen die sich alle paar Monate n neues Handy kaufen weil das alte neue schon "zu alt" ist ;)

  9. Re: Samsung

    Autor: Oldschooler 27.08.13 - 16:41

    Stuffmuffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehen wirs mal von der positiven Seite. Wenn mehr kaputt geht, kaufen wir
    > mehr, der Wirtschaft gehts besser und wenns der Wirtschaft gut geht gehts
    > und auch gut :)

    Wenn die Geräte in Asien hergestellt werden, gehts uns auch nicht besser...

  10. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 16:42

    Doch. Denn gerade in der Investitionsgüterindustrie sind wir noch führend.

  11. Re: Samsung

    Autor: Phreeze 27.08.13 - 16:59

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geplante Obsoleszenz hat jedes Produkt. Vor allem Fernseher. Jeder TV wird
    > doch eh nur noch so gebaut das er ca. 4-5 Jahre durchhält bei 3-4 Std.
    > Nutzung täglich. Bei intensiverer Nutzung sinds 2-3 Jahre.
    > Das kannste also pauschal für jeden Hersteller sagen.
    > So Marken wie de früher hattest, wo de sagen konntest, das ist noch gute
    > deutsche Handarbeit, die übersteht sogar n Krieg... fehlanzeige heute...
    > Ich glaub das liegt auch daran, das die Billigwaren den Markt geflutet
    > haben und wer nicht mitgezogen ist, ist untergegangen. Qualität hat halt
    > ihren Preis und Markenhersteller die für Qualität bekannt waren, sind dafür
    > Pleite gegangen.
    >
    > Aber zu Samsung. Sie haben ihre Upper Class Produkte die was hermachen und
    > Billigramsch. Die teureren Produkte haben dann aber auch ihre Qualität.
    > Mein Note 2, da bin ich immer noch so zufrieden wie am ersten Tag.
    > Und Samsung Arbeitsspeicher, sind die besten Arbeitsspeicher die man auf
    > dem Markt bekommt was die Qualität angeht. Und da brauch mir keiner was
    > erzählen, ich hab mehrere Jahre in der Arbeitsspeicherherstellung sowie im
    > Vertrieb gearbeitet. Wenn jemand Qualität wollte, Samsung Originalspeicher.
    > Waren halt n gutes Eck teurer, aber ausfallquote von null komma null null
    > promille. (und wer mit marken wie OCZ oder Kingston kommt, das sind keine
    > Hersteller, das sind Dritt-"Hersteller" die sich Speicher mit Samsung,
    > Hynix, Micron oder Elpida Chips einkaufen und ihr Label draufpappen. Wenns
    > ned gerade irgendwelche Billigchips von alten Arbeitsspeichern abgelötet
    > und neu verlötet auf neuen Platinen sind.


    Nur dass OCZ Agility 2 SSDs gaaraaantiert kaputt, alle die ich kenne, inklusive mir und meinem Vater sind innerhalb 2wochen bis 2 Jahre und 1 Monat (meine..zum Glück 3Jahre Garantie) kaputt gegangen, ich hab mal gezählt: 15 Stück von 16 (1 läuft tatsächlich über nen Jahr bei nem Freund noch ;) )

  12. Re: Samsung

    Autor: Eheran 27.08.13 - 20:19

    Tolles Vollzitat., wie dem auch sei:
    Da hast du und die anderen Personen sich (womöglich auf deine Empfehlung) genau DIE SSD gekauft, die mit abstand am häufigsten kapput geht.
    Da muss irgendwas schiefgegangen sein bei denen.
    Hättest du und die anderen irgendeine andere SSD genommen wäre jetzt evtl. eine defekt.

  13. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 21:49

    Wenn es eine Charge (ein Händler oder Grosshändler) war, wundert mich das nicht mal.

  14. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 15:58

    Dass Samsung Sollbruchstellen in seinen Geräten einbaut ist kein Geheimnis, oder? Dafür sind sie auch relativ günstig im Vergleich zur Konkturrenz. ALLERDINGS: Bei den Sollbruchstellen kommt es natürlich auch auf ihre Nutzung an. Ich kenne Haushalte, da laufen die TV permanent, obwohl keiner hinschaut.

  15. Re: Samsung

    Autor: Stuffmuffin 27.08.13 - 16:03

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Samsung Sollbruchstellen in seinen Geräten einbaut ist kein Geheimnis,
    > oder? Dafür sind sie auch relativ günstig im Vergleich zur Konkturrenz.
    > ALLERDINGS: Bei den Sollbruchstellen kommt es natürlich auch auf ihre
    > Nutzung an. Ich kenne Haushalte, da laufen die TV permanent, obwohl keiner
    > hinschaut.

    Naja mein TV läuft auch so 4 h am Tag und mein Monitor sogar noch mehr alsooo.
    Die Sollbruchstellen sollen bei mir wohl nicht brechen. ^^

  16. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 16:05

    3-5 Jahre gemäss Golem Artikel.

    https://www.golem.de/news/hdtv-viele-flachbildfernseher-halten-nur-wenige-jahre-1205-91517.html

  17. Re: Samsung

    Autor: AntonZietz 27.08.13 - 16:04

    expat schrieb:
    > Ich kenne Haushalte, da laufen die TV permanent, obwohl keiner
    > hinschaut.

    Ja, aber das ist ja positiv für das Gerät: Das ständige ein-und ausschalten killt es...
    ---> h**p://bilder.hifi-forum.de/medium/272520/china-cap_320409.jpg

    Ansonsten: Ich habe mir einen Haufen HUAWEI Geräte von Jahren über Alibaba bestellt, die laufen alle noch... Aber die kommen ja jetzt offiziell nach Europa. Mal sehen ob die jetzt auch Sollbruchstellen einbauen, extra für uns... ;-)

  18. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 16:06

    Gegenargument - Wärmeempfindliche Teile werden in der Nähe von Hitzequellen verbaut. Ich denke da tritt der Schaden eher auf bevor ein Netzteil aus und angeht.

    Im Übrigen schalte ich es sogar weniger an und aus:

    Vielgucker: Morgens an, beim gehen aus, abends an, beim gehen aus.

    Ich: Abends an, abends aus.

    Gruss

  19. Re: Samsung

    Autor: Keridalspidialose 27.08.13 - 16:01

    Für die letzten drei Samsunggeräte die ich gekauft habe kann ich das bestätigen.

    Deswegen kaufe ich auch nichts mehr von Samsung. Die ganz ordentliche Qualität war früher ein Grund. Da diese immer mehr verschwindet kaufe ich lieber von anderen Herstellern.

    ___________________________________________________________

  20. Re: Samsung

    Autor: expat 27.08.13 - 16:07

    Da nehmen sich alle Hersteller nicht viel. Oder wie sollen sie sonst preislich und Umsatzmässig mit Samsung mithalten?

  21. Re: Samsung

    Autor: Oldschooler 27.08.13 - 16:08

    Eine unserer Samsung-Klimaanalagen im Server-Raum ist defekt, und der technische Support von Samsung ist einfach nur unverschämt:

    - man darf als Endkunde nicht direkt anrufen und wird entsprechend angepampt
    - Reparaturen werden nicht von Samsung selber durchgeführt, sondern durch Vertragspartner.
    - die Fehlercodes werden nicht veröffentlicht, nicht mal die Vertragspartner haben die. Somit muss ein Techniker hier wegen jedem Klimmbim den Support anrufen
    - Bei der Ermittlung der Fehlercodes machen die Telefon-Mitarbeiter so viele Fehler, dass die Techniker hier ständig am falschen Ende suchen und dann nochmal anrufen müssen

    Das Gerät ist nun seit einigen Wochen gelegentlich mal defekt, Samsung hat wahrscheinlich keinen Schimmer was damit los ist und zeigt auch kein Interesse daran uns zu helfen. Wir lassen es jetzt einfach komplett gegen ein Gerät einer anderen Firma austauschen, weil die noch nie ausgefallen sind und unsere Elektriker die Fehlercodes von denen haben und mögliche Probleme selber lösen können.

  22. Re: Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.13 - 16:44

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine unserer Samsung-Klimaanalagen im Server-Raum ist defekt, und der
    > technische Support von Samsung ist einfach nur unverschämt:
    >
    > - man darf als Endkunde nicht direkt anrufen und wird entsprechend
    > angepampt
    > - Reparaturen werden nicht von Samsung selber durchgeführt, sondern durch
    > Vertragspartner.
    > - die Fehlercodes werden nicht veröffentlicht, nicht mal die
    > Vertragspartner haben die. Somit muss ein Techniker hier wegen jedem
    > Klimmbim den Support anrufen
    > - Bei der Ermittlung der Fehlercodes machen die Telefon-Mitarbeiter so
    > viele Fehler, dass die Techniker hier ständig am falschen Ende suchen und
    > dann nochmal anrufen müssen
    >
    > Das Gerät ist nun seit einigen Wochen gelegentlich mal defekt, Samsung hat
    > wahrscheinlich keinen Schimmer was damit los ist und zeigt auch kein
    > Interesse daran uns zu helfen. Wir lassen es jetzt einfach komplett gegen
    > ein Gerät einer anderen Firma austauschen, weil die noch nie ausgefallen
    > sind und unsere Elektriker die Fehlercodes von denen haben und mögliche
    > Probleme selber lösen können.

    wer zum Teufel kommt auf die Idee eine Serverraum Klimaanlage vom Samsung zu kaufen, so etwas hat gefälligst von Knürr oder Rittal zu sein

  23. Re: Samsung

    Autor: Feron 27.08.13 - 16:27

    Besonders bei diesem Satz musste ich schmunzeln:

    "Das Tablet ist verwindungssteif und gut verarbeitet, nichts knarzt, und es gibt keine Spalten und Lücken zwischen Rahmen, Displayglas und rückseitiger Abdeckung."

    Ich habe das Gerät nicht und will sicher nichts pauschalisieren, aber mal im Ernst, die Verarbeitung ist meistens noch in Ordnung bei Samsung, aber >gut<, ich weiß ja nicht... Und verwindungssteif? Vielleicht verstehe ich da ja etwas anderes drunter, aber bisher sind mir da wenig Tablets untergekommen, die das Prädikat verdienen würden. Die meisten Samsung Tabs sind das jedenfalls kaum und das letzte Transformer Pad von Asus, das ich hier hatte, war die Krönung. Das bog sich schon beim Schräg angucken durch^^ Leider nimmt die Verarbeitungsqualität herstellerübergreifend weiter ab, von den Sollbruchstellen mal ganz zu schweigen. Mal sehen, wie lange es mein neuer Samsung TV macht...

    Da lob ich mir zum Beispiel mein Surface RT. Auch wenn es jetzt schon langsam ist und der Akku nach Support-Ende eh nicht mehr zu gebrauchen sein wird, kann ich das Teil jedenfalls noch als Schneidebrett oder Hammer benutzen ;D

  24. Re: Samsung

    Autor: DigitPete 27.08.13 - 16:42

    Feron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] kann ich das Teil jedenfalls noch als Schneidebrett oder Hammer
    > benutzen ;D

    Sieht das mit Stiel dran dann nicht albern aus? O.o

  25. Re: Samsung

    Autor: Feron 27.08.13 - 17:40

    DigitPete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Feron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] kann ich das Teil jedenfalls noch als Schneidebrett oder Hammer
    > > benutzen ;D
    >
    > Sieht das mit Stiel dran dann nicht albern aus? O.o

    Ach wo, einfach packen und beherzt drauf los prügeln ;)

  26. Re: Samsung

    Autor: Lala Satalin... 27.08.13 - 21:42

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung baut wirklich nur noch Fließband Schrott den man jedes zweite Jahr
    > neu kaufen muss. Möchte jetzt zwar nicht alle Samsung Produkte
    > pauschalisieren, dennoch ärgert es mich das mir jetzt das vierte Samsung
    > Gerät im Haushalt den Geist aufgegeben hat..

    Mein Galaxy S funktioniert (leider) immer noch. Und solange es funktioniert werde ich kein neues Smartphone kaufen. Weils einfach asozial wäre... Viel tu ich mit nem Smartphone nicht, weils einfach nicht geht auf so einem kleinen Display. Aber um mal längere Texte zu lesen ist es ganz hilfreich. Oder kleine Apps, die einem das Leben erleichtern und wenig Rechenleistung erfordern.

    > Mein Samsung LCD hat es dahin
    > gerafft

    Typisches Elektrolyt-Kondensator-Problem. Samsung setzt auf CapXon-Kondensatoren, die die billigsten auf dem Markt sind. Die geben seltsamerweise oft direkt nach Garantieblauf auf. Fast wie berechnet. Zufall? Wer weiß. Jedoch kann man die Geräte oft mit einem Tausch dieser Komponenten im Netzteil wieder in Betrieb nehmen. Am besten Nichicon-Kondensatoren mit gleichen oder höheren Werten und "Low ESR" einlöten und das Gerät wird noch weitere 10 Jahre funktionieren. Kostenpunkt ca. 20 EUR + Basic Lötskills.

    > (...) und jetzt der LED der ab und zu einfach
    > aus geht und erst nach einer Stunde wieder hochfährt..

    Deutet auf das von mir eben beschriebene Problem hin.

    > Einzig und allein
    > das Samsung Galaxy S1 und das Samsung Tab 7.3 hält noch durch..

    Ja, leider halten die lange durch. ;)

    > War noch vor einiger Zeit überzeugter Samsung-Käufer, irgendwie hat man das
    > Gefühl das der Hersteller sich keine Mühe gibt bei der Produkt Entwicklung.
    > Siehe Software Update der Smartphones und Tabblets

    Ja, leider. Aber das hat man bei fast jedem Android-Anbieter. Werde daher, sobald das olle Galaxy S aufgibt auf Windows Phone setzen, ganz egal welchen Herstellers, auch wenn Nokia da momentan alleine ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  2. WDR mediagroup GmbH, Köln
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial P2 PCIe-SSD 1TB für 84,58€, Crucial MX500 SATA-SSD 500GB für 58,91€, Crucial...
  2. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  4. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080