Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolution - Controller und Spiele…

Könnte das Ende von Nintendo Konsolen bedeuten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte das Ende von Nintendo Konsolen bedeuten...

    Autor: Dirk M. 08.12.05 - 14:02

    Ich hab bis jetzt alle Konsolen von Nintendo seit dem GameBoy Pocket. Also GameBoy, GameBoy Advance, Nintendo64, Nintendo GameCube und den NintendoDS. Ich habe auch ne PlayStation2 und ne Xbox und muß trotzdem sagen, dass auch wenn der GameCube wenig Spiele hat(aber wenn man genau hinschaut, so wenig sind es garnich), er meine absolute Lieblingskonsole nach dem NintendoDS ist.
    Ich muß sogar gestehen, dass der NintendoDS die zurzeit beste erhältliche Konsole auf dem Markt ist. Den Grund dafür kennen viele, denn keine andere Konsole trumpft mit so vielen super Ideen auf und besticht mit so stark ausgereiftem Gameplay.
    Stimmt auch dass Grafik nicht alles ist aber nur bedingt. Bei einer Handheldkonsole muß die Grafik nicht unbedingt das neuste und beste sein, da reicht auch die Grafik des NintendoDS, da muß man nicht sagen, dass der PSP besser ist nur weil er die bessere Grafik hat, viele und Musik abspielen kann und was nich alles noch.
    Aber jetzt muß ich sagen, dass mitlerweile 4 Jahre seit dem GameCube vergangen sind da kann man nicht eine neue Konsole veröffentlichen, die gerade mal die doppelte Leistung eines GameCube aufweißt. Das kann nicht Nintendo's ernst sein. Mag sein dass der Preis viel niedriger ist als bei PlayStation3 und Xbox360 aber wenn man bedenkt, dass damit die PlayStion3 zum Beispiel vielleicht fünf mal schneller ist als der Revolution komm ich nicht mehr mit. Da muß ich sagen, dass Inovation schön und gut ist aber die Grafik ist schon einer der wichtigsten Punkte einer neuen Konsole die auch die nächsten 5 Jahre durchhalten soll.
    Da muß ich Sony wieder mal loben, weil sie eine Konsole bauen, die sicher die nächsten Jahre mit viel Leistung gerüstet ist.
    Auch ist Microsoft bei mir gestiegen, weil man den Xbox360 Controller auch unter WindowsXP verwenden kann und er ist wirklich gut, viel bei anderen abgeschaut aber das gut. :-)
    Ich will dammit nur sagen, dass die meisten Kunden doch auf Power und Grafik schauen und wenn sich viel ändert, z.B. bei der Steuerung der Spiele nicht unbedingt der Kunde gleich die Änderung als was positives aufnimmt, sondern eher negativ wie zum Beispiel bei dem neuen Bild der Kinderschokolade, blödes Beispiel aber das soll verdeutlichen, was ich meine.
    Meine Meinung nach wird Nintendo den gleichen Weg gehen wie SEGA, sie werden verlieren und das ist sehr schade. Nicht weil das Produkt schlecht ist sondern weil der Kunde es nicht kauft.

  2. Re: Könnte das Ende von Nintendo Konsolen bedeuten...

    Autor: Amadeus 08.12.05 - 14:21

    >Meine Meinung nach wird Nintendo den gleichen Weg gehen wie SEGA, sie >werden verlieren und das ist sehr schade. Nicht weil das Produkt >schlecht ist sondern weil der Kunde es nicht kauft.
    Selbst wenn deine Einschätzung zutreffen sollte, ist das Ergebnis übertrieben. Denn Nintendo hat immer noch die sehr erfolgreichen Handhelds. Selbst wenn die mit einer neuen Konsole Minus machen sollten, macht das die Firma Nintendo nicht gleich Platt.

  3. Re: Könnte das Ende von Nintendo Konsolen bedeuten...

    Autor: Missingno. 08.12.05 - 14:28

    > Aber jetzt muß ich sagen, dass mitlerweile 4 Jahre
    > seit dem GameCube vergangen sind da kann man nicht
    > eine neue Konsole veröffentlichen, die gerade mal
    > die doppelte Leistung eines GameCube aufweißt.
    Schon mal geschaut, wie lange es dauert, bis ein PC die doppelte Leistung erreicht hat?

    > dass damit die PlayStion3 zum Beispiel vielleicht
    > fünf mal schneller ist als der Revolution
    Quelle? Cell alleine kann mich nicht wirklich überzeugen.

    > Auch ist Microsoft bei mir gestiegen, weil man den
    > Xbox360 Controller auch unter WindowsXP verwenden
    > kann
    Kann man mit jedem Controller haben. Einfach ggf. Adapter bei ebay (5 Euro) kaufen, anstöpseln, fertig. Habe mir zB für meinen GC-Controller einen Adapter zugelegt, weil der mir am meisten zusagt (Xbox hab ich nicht und PS2 finde ich nicht so toll).

    > Nicht weil das Produkt schlecht ist sondern weil
    > der Kunde es nicht kauft.
    Ich denke, deine Zweifel sind in diesem Fall nicht berechtigt. Ich kenne einige Leute, die den Revolution kaufen werden. Ich gehöre wahrscheinlich auch dazu.

  4. Killerargument Preis

    Autor: ME 08.12.05 - 15:22

    > Meine Meinung nach wird Nintendo den gleichen Weg
    > gehen wie SEGA, sie werden verlieren und das ist
    > sehr schade. Nicht weil das Produkt schlecht ist
    > sondern weil der Kunde es nicht kauft.

    Mami geht in den Spielwarenladen:
    Mami: "Ich hätte gerne eine Spielkonsole für meine Kleinen"
    Verkäufer: "Wir haben hier ne PS3 mit Cell Prozessor, super Grafikleistung und geilen Games wie "GTA:Sin City" für 500€"
    M: "Wiiiiebitte? 500€ für ein Spielzeug. Haben sie nicht noch was günstigeres?"
    V: "Wir hätten da noch einen Nintendo Revolution für 100€ aber der kann kein HDTV und hat auch keine so coolen 'Killerspiele' ..."

    Somit wär die primäre Zielgruppe schon mal abgedeckt und die Freaks kaufen sich eh jede Konsole, erste recht wenn sie kaum mehr kostet als ein einzelnes Game für ihre anderen Konsolen






  5. Re: Killerargument Preis

    Autor: Hotohori 08.12.05 - 17:09

    ME schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Meine Meinung nach wird Nintendo den gleichen
    > Weg
    > gehen wie SEGA, sie werden verlieren und
    > das ist
    > sehr schade. Nicht weil das Produkt
    > schlecht ist
    > sondern weil der Kunde es nicht
    > kauft.
    >
    > Mami geht in den Spielwarenladen:
    > Mami: "Ich hätte gerne eine Spielkonsole für meine
    > Kleinen"
    > Verkäufer: "Wir haben hier ne PS3 mit Cell
    > Prozessor, super Grafikleistung und geilen Games
    > wie "GTA:Sin City" für 500€"
    > M: "Wiiiiebitte? 500€ für ein Spielzeug. Haben sie
    > nicht noch was günstigeres?"
    > V: "Wir hätten da noch einen Nintendo Revolution
    > für 100€ aber der kann kein HDTV und hat auch
    > keine so coolen 'Killerspiele' ..."
    >
    > Somit wär die primäre Zielgruppe schon mal
    > abgedeckt und die Freaks kaufen sich eh jede
    > Konsole, erste recht wenn sie kaum mehr kostet als
    > ein einzelnes Game für ihre anderen Konsolen

    Naja, könnte vielleicht so sein, nur das mit den "Killerspiele" stört mich etwas, denn der NRev Controller soll ja gerade für EgoShooter und ähnliche Spiele (wie z.B. Resident Evil 4) bestens geeignet sein (drum bastelt Ubisoft ja schon an einem EgoShooter für NRev).

    Also beim NRev wäre ich vorsichtig mit der Aussage, das da wieder nur ähnliche Spiele wie auf dem Gamecube rauskommen werden, ich denke auf dem Gerät werden auch sehr viele Spiele die wirklich nur für Erwachsene geeignet sind erscheinen. Schliesslich will Nintendo ja auch mit dem NRev Erwachsene ansprechen.

  6. Re: Könnte das Ende von Nintendo Konsolen bedeuten...

    Autor: Hotohori 08.12.05 - 17:17

    Dirk M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab bis jetzt alle Konsolen von Nintendo seit
    > dem GameBoy Pocket. Also GameBoy, GameBoy Advance,
    > Nintendo64, Nintendo GameCube und den NintendoDS.
    > Ich habe auch ne PlayStation2 und ne Xbox und muß
    > trotzdem sagen, dass auch wenn der GameCube wenig
    > Spiele hat(aber wenn man genau hinschaut, so wenig
    > sind es garnich), er meine absolute
    > Lieblingskonsole nach dem NintendoDS ist.
    > Ich muß sogar gestehen, dass der NintendoDS die
    > zurzeit beste erhältliche Konsole auf dem Markt
    > ist. Den Grund dafür kennen viele, denn keine
    > andere Konsole trumpft mit so vielen super Ideen
    > auf und besticht mit so stark ausgereiftem
    > Gameplay.
    > Stimmt auch dass Grafik nicht alles ist aber nur
    > bedingt. Bei einer Handheldkonsole muß die Grafik
    > nicht unbedingt das neuste und beste sein, da
    > reicht auch die Grafik des NintendoDS, da muß man
    > nicht sagen, dass der PSP besser ist nur weil er
    > die bessere Grafik hat, viele und Musik abspielen
    > kann und was nich alles noch.
    > Aber jetzt muß ich sagen, dass mitlerweile 4 Jahre
    > seit dem GameCube vergangen sind da kann man nicht
    > eine neue Konsole veröffentlichen, die gerade mal
    > die doppelte Leistung eines GameCube aufweißt. Das
    > kann nicht Nintendo's ernst sein. Mag sein dass
    > der Preis viel niedriger ist als bei PlayStation3
    > und Xbox360 aber wenn man bedenkt, dass damit die
    > PlayStion3 zum Beispiel vielleicht fünf mal
    > schneller ist als der Revolution komm ich nicht
    > mehr mit. Da muß ich sagen, dass Inovation schön
    > und gut ist aber die Grafik ist schon einer der
    > wichtigsten Punkte einer neuen Konsole die auch
    > die nächsten 5 Jahre durchhalten soll.
    > Da muß ich Sony wieder mal loben, weil sie eine
    > Konsole bauen, die sicher die nächsten Jahre mit
    > viel Leistung gerüstet ist.
    > Auch ist Microsoft bei mir gestiegen, weil man den
    > Xbox360 Controller auch unter WindowsXP verwenden
    > kann und er ist wirklich gut, viel bei anderen
    > abgeschaut aber das gut. :-)
    > Ich will dammit nur sagen, dass die meisten Kunden
    > doch auf Power und Grafik schauen und wenn sich
    > viel ändert, z.B. bei der Steuerung der Spiele
    > nicht unbedingt der Kunde gleich die Änderung als
    > was positives aufnimmt, sondern eher negativ wie
    > zum Beispiel bei dem neuen Bild der
    > Kinderschokolade, blödes Beispiel aber das soll
    > verdeutlichen, was ich meine.
    > Meine Meinung nach wird Nintendo den gleichen Weg
    > gehen wie SEGA, sie werden verlieren und das ist
    > sehr schade. Nicht weil das Produkt schlecht ist
    > sondern weil der Kunde es nicht kauft.

    Du vergisst eins: so wie Nintendo den NRev Entwickelt hat, ist er keine Konkurenz für PS3/XBox360 sondern ehr als 2. Konsole gedacht und genau als das könnte er erfolgreicher werden als PS3 und XBox360 zusammen.

    Nehmen wir an nur jeder 2. PS3 und XBox360 Besitzer kauft sich den NRev als 2. Konsole (ich tippe eigentlich ehr auf über 50%). Nehmen wir weiter an Nintendo erreicht mit der Konsole wirklich wie gewollt neue Käuferschichten, denen die bisherigen Pads einfach zu umständlich waren und nehmen wir weiter an das viele Nintendo Fans eh schon den NRev haben wollen. Sieht es dann schlecht für Nintendo aus? Ganz und gar nicht.

    Sony und MS müssen sich den Markt teilen, Nintendo hingegen geht einen eigenen Weg und ist daher ideal als 2. Konsole geeignet und hat hier absolut keine Konkurenz. Und ich denke die Chance das sich Jemand den NRev als 2. Konsole holt ist höher als das sich Jemand PS3 und XBox360 holt, letztere holen sich dann mit hoher Wahrscheinlichkeit dann eh auch noch den NRev um alle aktuellen Konsolen zu haben.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. KION Group IT, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40