1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolution - Controller und Spiele…

Weiterhin alles nur Gerüchte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiterhin alles nur Gerüchte

    Autor: Hotohori 08.12.05 - 15:59

    Ich glaube nicht wirklich daran, dass das was die Entwickler hier angeblich alles selbst herrausgefunden haben wollen, so wirklich stimmt. Gut, wenn man bedenkt das der NRev durch das fehlen von HDTV weit weniger Leistung braucht als XBox360/PS3, dann wäre das nicht weiter schlimm, allerdings sollte man dann immer noch dafür sorgen das die Grafik mindestens so gut aussieht wie XBox360/PS3 über einen normalen PAL Fernseher. Und da ist eben die Frage ob die Leistung da wirklich reicht, vorallem macht mir das auch etwas sorgen was Physikengine und solche Dinge angeht, denn die brauchen ja auch ziemliche Leistung.

    Ich hoffe jedenfalls das Nintendo nicht so dumm ist und denkt nur weil sie nicht auf Grafik setzen wollen, wär die Grafik zu vernachlässigen, denn das wäre wirklich totaler quatsch. Jeder Spieler, auch die, die nicht wirklich auf Grafik schauen, erwartet ein bestimmtes mass an Grafik was ein aktuelles Spiel auf jeden Fall haben sollte. Es würde sich ja hier auch niemand mit einem Mono Ton statt, Stereo begnügen wollen, nur weil die Firma sagt der Ton wäre nicht so wichtig.

    Tatsache ist, Grafik ist wichtig, nur steht sie nicht über allem anderen , wie es die Branche gerne darstellt, die Grafik ist genauso wichtig wie Gameplay, Sound, Story u.a. und sollte deswegen genauso wie die anderen Komponenten nicht zu sehr vernachlässigt werden. Allerdings kommt es auch bei der Grafik auf das Genre an, bei einem Puzzelspiel ist Grafik nicht ganz so wichtig. Das einzige Genre wo ich für mich sagen würde das Grafik mit das wichtigste überhaupt ist, sind Adventure im Stile von Syberia, Myst o.ä.. Das aller wichtigste ist aber bei jedem Spiel das Gameplay und genau da wird nur all zu oft die Grafik vor das Gameplay gestellt.

    Von daher stimme ich Nintendo nur in dem Punkt überein, das bessere Grafik allein bei den Konsolen nicht wirklich DIE Weiterentwicklung sein kann, jedoch hab ich noch meine Zweifel dran, ob Nintendo es mit dieser Einstellung nicht zu sehr übertreibt. Da Nintendo jedoch inzwischen schon etliche male bekräftigt hat, das der NRev auf jeden Fall grafisch mit der XBox360 mithalten kann, vertraue ich ihnen soweit schon noch.

    Ich meine selbst ein Resident Evil 4 mit doppelt so guter Grafik wäre grafisch nicht wirklich schlecht. Dazu kommen ja auch noch die Shadereffekte, die es damals auf dem Gamecube noch gar nicht gab und die Grafik nochmals deutlich aufwertet. Von daher mag das Ganze vielleicht schlimmer klingen als es wirklich ist, man darf ja nicht vergessen das der GameCube grafisch ja eigentlich gar nicht so schlecht ist, er ist grafisch näher an der XBox, die PS2 ist deutlich schlechter (sieht man ja an RE4).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  3. REALIZER GmbH, Bielefeld
  4. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 52,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
      Internetdienste
      Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

      Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

    2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
      Netflix und Youtube
      EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

      Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

    3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
      Galaxy Fold
      Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

      Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


    1. 12:25

    2. 12:10

    3. 11:43

    4. 11:15

    5. 10:45

    6. 14:08

    7. 13:22

    8. 12:39