Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8 TPM 2.0: Microsoft erwirkt…

Lachnummer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lachnummer

    Autor: Feron 29.08.13 - 15:14

    Die Lachnummer schlechthin sind mal wieder unsere Medien. Aha, interne Papiere eines Ministeriums. Und dann wird brav "zitiert". Zitate ohne zugängliche Quelle mit Verweis sind ja mal gar nichts. Könnte man sich genauso gut ausgedacht haben. Gleiches gilt für die ganze Berichterstattung heute. Egal, ob Syrien oder Snowden. Es wird immer irgendetwas erzählt. Ob es stimmt, ist etwas ganz anderes. Es könnte stimmen, aber wer weiß. Wenn die die Papiere haben, dann bitte alles veröffentlichen und nicht nur irgendwelche Häppchen.

    Denn in erster Linie sind die Medien leider nicht der Wahrheit verpflichtet, sondern ihrem Geldbeutel. Das ist einfach ein Trauerspiel. Gerade beim Thema TPM hätte man mal durchaus mehr Recherche betreiben können. Windows 8 implementiert die Spezifikationen ja nicht exklusiv. Andere Systeme machen das ebenfalls. Zudem ist es doch überall optional. Und wenn dem nicht so ist, wie wäre es mal darüber ordentlich zu berichten?!

    Naja, auf der sicheren Seite ist man, wenn man vom schlimmsten ausgeht^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.13 15:16 durch Feron.

  2. Re: Lachnummer

    Autor: Bankai 29.08.13 - 15:32

    Richtig, leider bleibt aber in der Bevölkerung sicherlich nur hängen, dass Win8 vom BSI als unsicher eingestuft wurde.

  3. Re: Lachnummer

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.13 - 15:36

    > Richtig, leider bleibt aber in der Bevölkerung sicherlich nur hängen, dass
    > Win8 vom BSI als unsicher eingestuft wurde.

    Windows war schon immer unsicher. Nicht erst seit Win8. Hat auch nichts mit TPM zu tun!

  4. Re: Lachnummer

    Autor: phex 29.08.13 - 16:03

    Es wird aber kaum bei einer optionalen Einbindung von TPM bleiben, wenn die Platinen erstmal ausreichend verbreitet sind. Und warum sollte TPM an einem neuen PC vom Mediamarkt mit obligatorischem Winhorch 10 TPM nicht zwangsweise implementieren? Wer in solchen oder ähnlichen Märkten PCs kauft, und das ist die Masse der heutigen Nutzer, wäre doch schon überfordert, auch nur halbwegs zu verstehen, wie TPM missbraucht werden kann. In absehbarer Zeit würden es die Leute einfach hinnehmen. Die Masse glaubt schließlich auch immernoch, dass NSA, BND und unsere Regierung diese undemokratische Totalüberwachung und die Auflösung der Gewaltenteilung praktizieren, weil wir so schrecklich vom Terrorismus bedroht sind. Dass denen wegen den Finanz- und Rohstoffmärkten der Hintern qualmt und man in Panik kommt, dass die Bevölkerung sich mal massieren und gegen die Ausbeutung wehren könnte, man deswegen so schnell wie möglich die Kontrolle über die Menschen sucht, das ist bis heute kein offenes Thema. Derzeit geht es darum, wer in diesem Spiel die Nase vorn haben wird, wenn die Sache eskaliert. Im Moment sind dies die USA. Und alle ziehen den Schwanz ein und machen mit, statt Position zu beziehen. - Lachnummer? Nein, zum Heulen ist das.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.13 16:08 durch phex.

  5. Re: Lachnummer

    Autor: AndréGregor-Herrmann 29.08.13 - 16:04

    Bankai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, leider bleibt aber in der Bevölkerung sicherlich nur hängen, dass
    > Win8 vom BSI als unsicher eingestuft wurde.

    Man kann nur hoffen, dass der Konsument mal endlich das Hirn einschaltet und sich nicht mit allem zufrieden gibt was ihm vor die Nase gesetzt wurde => Stichwort: OEM.

    Schaden kann das ganz bestimmt nicht, wenn sich der Marktanteil des Monopolisten mal endlich verringert

    Jedoch klingt dein gejammer eher wie das eines Fanboys, was nicht heißen soll, dass du einer bist. Anders kann ich mir dein Bedauern grad nicht erklären.

    Microsoft selbst tut mit PR ja nun auch mehr als genug, damit Schwachsinn in den Köpfen der Entscheider bleibt. Glaubst du nicht? Stichworte: TCO-Bericht, HP-Limux-Studie...

    Dir kann die öffentliche Meinung doch im Prinzip egal sein, oder nicht? Du magst es, du nutzt es. Keiner will dir das vorenthalten.

    Gruß

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH, Duisburg
  4. Proact Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Freier Videocodec: Microsoft verteilt Windows-Decoder für AV1
    Freier Videocodec
    Microsoft verteilt Windows-Decoder für AV1

    Windows-Hersteller Microsoft hat damit begonnen, einen Software-Decoder für den freien Videocodec AV1 über seinen Store zu verteilen. Der Decoder wird als frühe Beta bezeichnet und ist entsprechend experimentell.

  2. Apple: Siri macht den Volkswagen auf
    Apple
    Siri macht den Volkswagen auf

    Apple-Nutzer können ihren Volkswagen mit Siri öffnen sowie hupen, das Licht ein- und ausschalten und den Standort ermitteln lassen. Apples Sprachassistentin versteht sich derzeit aber nur mit US-Volkswagen.

  3. iFixit: Apple iPad Pro 2018 und Apple Pencil 2 auseinandergenommen
    iFixit
    Apple iPad Pro 2018 und Apple Pencil 2 auseinandergenommen

    iFixit hat den Apple Pencil auseinandergenommen und entdeckt, dass dieser weit mehr Gesten unterstützen kann als bloßes Antippen. Beim iPad Pro 2018 ist derweil etwas mehr Wert auf Reparaturfreundlichkeit gelegt worden.


  1. 07:50

  2. 07:30

  3. 07:17

  4. 20:22

  5. 18:38

  6. 17:23

  7. 17:12

  8. 17:04