Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8 TPM 2.0: Microsoft erwirkt…

Wie es aus meiner sicht aussieht.

  1. Beitrag
  1. Thema

Wie es aus meiner sicht aussieht.

Autor: nmSteven 29.08.13 - 18:10

Entscheidend für die IT Sicherheit ist kein Möchtegern Experte aus dem Wirtschaftsministerium sondern einzig und alleine die Experten des BSI.

TPM 2.0 ist nun der neue Standard der Unterschied ist, dass dieser neue Standard keinen Ausschalter mehr vorsieht. Er ist optional aber immer noch vorhanden. Ferner gibt es bisher keine Hardware die TPM 2.0 hat und keinen Ausschalter hat. Evtl. werden das zukünftige RT Tablets. Aber wer ein RT Tablet kauf, der will auch Windows.

Die einzige Gefahr die nun da ist, dass aufgrund von TPM 2.0 (ohne Ausschalter), wie gesagt was es noch nicht gibt, man kein alternatives Betriebssystem mehr einsetzen kann.

Die Frage ist nun was hat Windows damit zu tun ? Das ist wohl ganz einfach. Dem Sport Journalisten bei Zeit Online scheint wohl aufgefallen zu sein, dass man ab 2015 für das Windows Compatible Logo ein TPM Chip braucht. Das bedeutet nicht, dass andere PCs nicht mehr funktionieren sondern nur, dass die OEM Partner diesen Chip einbauen müssen und dieser laut Empfehlung (!!!) eingeschaltet sein muss.

Die zweite Frage ist nun was hat die NSA damit zu tun ? Nun ja die Frage ist noch einfacher als die Frage was Windows damit zu tun hat. Die NSA nutzt dieses System selbst seit Jahren (also die vorherigen Standards) um ihre eigene PC Infrastruktur vor Schadsoftware zu sichern. Entsprechend haben die sich den Standard wohl auch angeguckt und ihn für ihre eigenen Zwecke für gut befunden.

Was lernen wir nun daraus ? Lass keinen eigentlichen Sport Journalisten einen IT-Artikel schreiben.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wie es aus meiner sicht aussieht.

nmSteven | 29.08.13 - 18:10

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05