Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer WP100 macht Projektoren…

Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: Xavier 09.12.05 - 13:49

    Das ist eine Software, die sogar Video flüssig über WLAN an einen zweiten PC (kann ein Uralt-PC sein) sendet.

    Kostet nur 50 Euro und bietet noch eine sehr lustige Zusatzfunktionen (Mehrere Rechner mit einer Maus und Tastatur steuern).

    Xavier

  2. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: Andreas Köhler 09.12.05 - 14:08

    Hab ich mir auch gedacht:

    http://www.maxivista.com/de/monitor_spiegeln.htm

    Man staune über die Videos! Sehr interessant.

    Andreas Köhler

  3. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: ji (Golem.de) 09.12.05 - 14:59

    Xavier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist eine Software, die sogar Video flüssig
    > über WLAN an einen zweiten PC (kann ein Uralt-PC
    > sein) sendet.

    Durchaus: https://www.golem.de/0312/28884.html

    Aber welcher Uralt-PC ist so klein wie der WLAN-DVI-Adapter und lässt sich unterwegs noch zusätzlich mitnehmen?

    ... jens

  4. hast du`s probiert ??

    Autor: ffghh 09.12.05 - 15:36

    Xavier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist eine Software, die sogar Video flüssig
    > über WLAN an einen zweiten PC (kann ein Uralt-PC
    > sein) sendet.
    >
    > Kostet nur 50 Euro und bietet noch eine sehr
    > lustige Zusatzfunktionen (Mehrere Rechner mit
    > einer Maus und Tastatur steuern).
    >
    > Xavier


    hast du`s probiert ??

  5. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: Dieter64 09.12.05 - 16:24

    ji (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Xavier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist eine Software, die sogar Video
    > flüssig
    > über WLAN an einen zweiten PC (kann
    > ein Uralt-PC
    > sein) sendet.
    >
    > Durchaus: www.golem.de
    >
    > Aber welcher Uralt-PC ist so klein wie der
    > WLAN-DVI-Adapter und lässt sich unterwegs noch
    > zusätzlich mitnehmen?
    >
    > ... jens

    Genau so klein? Nicht ganz, aber fast: Wir verwenden in einem Konfi ein Sub Notebook, das nun wirklich nicht dick aufträgt. Im anderen Konfi steht so wie so immer ein Presenter PC herum, den man dafür hernehmen kann.

    Maxivista wirklich schnell über Wireless LAN. Ein Unterschied zu und einer VGA Verbindung ist kaum auszumachen.

    Dagegen dürfte so ein Minicontroller wie er bei Acer verwendet wird, alt aussehen. Man kennt das ja schon von anderen Projektorherstellern mit Wireless LAN Anbindung.

    Ach ja, nicht zu vergessen, daß Maxivista auch anbietet, nur die Slides zum Beamer zu schicken. Der Vorträger (wie heisst das eigentlich richtig) sieht aber zusätzlich das ganze Powerpoint UI mit Vorschau und Notizen. Und das ist einmalig! Für schlappe 30 Euro!

    Dieter

  6. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: Dieter65 09.12.05 - 16:35

    Dieter64 schrieb:

    > Der Vorträger (wie heisst das eigentlich richtig)

    z.B.: Vortragender, Referent, Dozent,.....


  7. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: Dieter64 09.12.05 - 17:05

    Dieter65 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieter64 schrieb:
    >
    > > Der Vorträger (wie heisst das eigentlich
    > richtig)
    >
    > z.B.: Vortragender, Referent, Dozent,.....

    Puuh, manchmal hat man echt Tomaten auf der Tastatur. Sozusagen... ;-)

    Dieter

  8. über WLAN an den TV ?

    Autor: ablagekorb 09.12.05 - 18:17

    Frage an die Gruppe: Ist es denn bzw. wie ist es möglich, über WLAN ein Video vom PC auf einen Fernseher zu bekommen?

    grüße



  9. Re: über WLAN an den TV ?

    Autor: gandalfsson 14.12.05 - 17:56

    ablagekorb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frage an die Gruppe: Ist es denn bzw. wie ist es
    > möglich, über WLAN ein Video vom PC auf einen
    > Fernseher zu bekommen?
    >
    > grüße
    >
    >

    habe seit einiger zeit einen neuston in meinem heimdrahtlosnetz installiert. der streamt sogar divx anstandlos vom pc auf den fernseher und den ganzen mp3 sound auf die alte stereoanlage.
    die serversoftware hängt zwar hin und wieder ist aber ansonsten ganz nice.
    http://www.neuston.com/en/mc500.php

  10. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: FreeG 01.06.06 - 22:56

    Weis jemand, ob das irgendwie auch ueber Bluetooth hinzubekommen ist?
    Will mit meinem PDA ne Praesentation halten. Das Datenvolumen is also nicht allzu gross (max. VGA, kann aber auch mit weniger leben)
    Gibt's da schon ne Software fuer?
    CHeers!
    Andy

    Xavier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist eine Software, die sogar Video flüssig
    > über WLAN an einen zweiten PC (kann ein Uralt-PC
    > sein) sendet.
    >
    > Kostet nur 50 Euro und bietet noch eine sehr
    > lustige Zusatzfunktionen (Mehrere Rechner mit
    > einer Maus und Tastatur steuern).
    >
    > Xavier


  11. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: BLUme 02.06.06 - 11:04

    Hilfe!!!

    Wieso schreibt man überall bei diesem Produkt, das Maxivista das auch kann? Haben sich die werten Damen und Herren überhaupt mal die Produktbeschreibung durchgelesen???

    Ich kenne durchaus keine Software, die mir einen WLAN-Adapter hinten an den Projektor dranzaubert! Also Mund halten und hinsetzen!!! Das eine Software irgendwas über irgendein Netzwerk streamen kann ist ja wohl allgmein bekannt und gehört kaum hierher! Hier geht es darum, z.B. auch TFTs mit diesem Adapter funkfähig zu machen um sich z.B. einen auf den Wohnzimmertisch zu stellen mit dem man gleichzeitig surfen kann, während der dazugehörige PC vorn auf dem TV DVB-T wiedergibt.

  12. Re: Das kann Maxivista schon lange und besser und preiswerter...

    Autor: BlaBla 11.12.06 - 16:09

    Dann kann man auch direkt Remote Desktop benutzen. Oder?

    Xavier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist eine Software, die sogar Video flüssig
    > über WLAN an einen zweiten PC (kann ein Uralt-PC
    > sein) sendet.
    >
    > Kostet nur 50 Euro und bietet noch eine sehr
    > lustige Zusatzfunktionen (Mehrere Rechner mit
    > einer Maus und Tastatur steuern).
    >
    > Xavier


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KARL MAYER, Obertshausen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  4. IDS GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. 39,99€
  4. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31