Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm - Erneute E-Mail-Welle…

Mit AVK Security geschützt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:08

    Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet Security von AVK installiert.
    Laut Produktbeschreibung sollte mich das OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    Wer kann dazu etwas sagen.

    PS: Ich will hier keine Werbung machen.

  2. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Yorick 09.12.05 - 12:20

    Eine Software-Firewall sollte das locker leisten können -so sie entsprechend konfiguriert ist. Nützlich wäre die Kombination mit einem aktualisierten Virenscanner.

    taranus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet
    > Security von AVK installiert.
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.05 12:24 durch Yorick.

  3. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Dumpfbacke 09.12.05 - 12:35

    Gegenfrage:
    Wovor willst du dich schützen?

    Vor eingehenden Emails von Sober? Die müssen vom Provider dann schon abgefangen werden.

    Vor Hacker? In den Garten gehen und mit ner Forke in den Boden rammen. Wenns schreit, hast nen Hacker erwischt. Den wir wissen ja, vor jedem Internetzugang lauern tausende von Hackern, die durch nichts aufgehalten werden, blablabla ... * :balla: , wer setzt so einen Schwachsinn eigentlich in die Welt? Laut deren Aussagen würden PFws im Minutentakt gehackt werden*

    Vor Sober, dass er aktiv auf deiner Kiste läuft? Solltest du geschützt sein, wenn die Virensignatur aktuell ist.
    Nebenbei solltest du nicht wild auf alles klicken, dann ist man relativ sicher. Vor defekten HDDs schützt auch kein Router, auch wenn einige Sicherheitsexperten so überzeugt von Routern sind.

    Das Outbreakshild kenne ich nur theoretisch. Es wird wohl den Traffic von Sober verwerfen, sobald Outbreak das Verhalten von Sober kennt und erkennt.

    mfg

    taranus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet
    > Security von AVK installiert.
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.


  4. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:42

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Software-Firewall sollte das locker leisten
    > können -so sie entsprechend konfiguriert ist.
    > Nützlich wäre die Kombination mit einem
    > aktualisierten Virenscanner.
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.05 12:24.

    Ja, das OutbreakShield sollte die Email blocken, nachdem die Welle entdeckt wird.
    Die Security beinhaltet Firewall, sowie Viren- und Spamschutz.


  5. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:46

    Dumpfbacke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gegenfrage:
    > Wovor willst du dich schützen?
    >
    > Vor eingehenden Emails von Sober? Die müssen vom
    > Provider dann schon abgefangen werden.
    >
    > Vor Hacker? In den Garten gehen und mit ner Forke
    > in den Boden rammen. Wenns schreit, hast nen
    > Hacker erwischt. Den wir wissen ja, vor jedem
    > Internetzugang lauern tausende von Hackern, die
    > durch nichts aufgehalten werden, blablabla ... *
    > :balla: , wer setzt so einen Schwachsinn
    > eigentlich in die Welt? Laut deren Aussagen würden
    > PFws im Minutentakt gehackt werden*
    >
    > Vor Sober, dass er aktiv auf deiner Kiste läuft?
    > Solltest du geschützt sein, wenn die Virensignatur
    > aktuell ist.
    > Nebenbei solltest du nicht wild auf alles klicken,
    > dann ist man relativ sicher. Vor defekten HDDs
    > schützt auch kein Router, auch wenn einige
    > Sicherheitsexperten so überzeugt von Routern
    > sind.
    >
    > Das Outbreakshild kenne ich nur theoretisch. Es
    > wird wohl den Traffic von Sober verwerfen, sobald
    > Outbreak das Verhalten von Sober kennt und
    > erkennt.
    >
    > mfg
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    >

    Genau, es geht mir hier im speziellen nur um die Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield im speziellen.
    Ich bin kein Newbie im Internet.
    Die Funktion (wie machen die das?) des Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.

  6. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Danny85 09.12.05 - 13:03

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Software-Firewall sollte das locker leisten
    > können -so sie entsprechend konfiguriert ist.
    > Nützlich wäre die Kombination mit einem
    > aktualisierten Virenscanner.
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    > >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.05 12:24.


    Ahja, kann man auch bei Virenmails in der 2. Reihe sitzen?
    Router haben doch mit Email-Viren gar nichts zu tun, also werden sie auch nicht davor schützen.
    Stellt eure Outlook-Sicherheitsstufe auf hoch - oder besser: Verwendet gar nicht erst Outlook.
    Spamfilter sind eine gute schutzmöglichkeit.
    Und wenn ihr wirklich sicher sein wollt, dann holt eure Mails über ein Webportal und stellt die Internetsicherheit eures Internet-Explorers auf hoch.

    Für alle die noch direkt hinter ihrem Modem hängen:
    Eine korrekt konfigurierte Firewall fragt bei jedem Verbindungsversuch ins Internet und ist somit ein großer Schritt in richtung Sicherheit.

    Ich mache mir allerdings keine großen Gedanken über die - oho - "Große Welle", denn solange man sich nicht leichtsinnig im Internet bewegt beschränkt man die Infektionsgefahr bereits auf ein minimum.

  7. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: peggy 09.12.05 - 19:09

    > ... eures Internet-Explorers auf
    > hoch.
    >
    >

    Inter-wie??? Explorer-was?

  8. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Gustav G. 09.12.05 - 19:49

    > Genau, es geht mir hier im speziellen nur um die
    > Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield im
    > speziellen.
    > Ich bin kein Newbie im Internet.
    > Die Funktion (wie machen die das?) des
    > Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.

    spezialbegriffe wie "the outbreakshield" oder "supersafe guardian" werden normalerweise von den marketingleuten erfunden , um computerneulingen wie euch eine neue , bahnbrechende technologie vorzugaukeln bei der es sich in wirklichkeit nur um eine 0815 programmroutine handelt...
    der profi kann über sowas nur schmunzeln ;)





    Gruss Gustav G.

  9. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 22:57

    Gustav G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Genau, es geht mir hier im speziellen nur um
    > die
    > Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield
    > im
    > speziellen.
    > Ich bin kein Newbie im
    > Internet.
    > Die Funktion (wie machen die das?)
    > des
    > Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.
    >
    > spezialbegriffe wie "the outbreakshield" oder
    > "supersafe guardian" werden normalerweise von den
    > marketingleuten erfunden , um computerneulingen
    > wie euch eine neue , bahnbrechende technologie
    > vorzugaukeln bei der es sich in wirklichkeit nur
    > um eine 0815 programmroutine handelt...
    > der profi kann über sowas nur schmunzeln ;)
    >
    > Gruss Gustav G.

    Bleibt aber für mich immer noch die Frage was da genau passieren soll.

    Ich programmiere privat auch ein wenig, bin aber bei Weitem kein Profi.
    Dabei konnte ich allerding feststellen, daß eine paar wenige Zeilen 0815-Programmcode, an der richtigen Stelle eingesetzt Wunder bewirken können. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  3. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  4. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 4,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

  1. Raptor 27: Razers erstes Display erscheint im November
    Raptor 27
    Razers erstes Display erscheint im November

    Ungewöhnliche Optik und Eigenschaften für 700 US-Dollar: Das Raptor 27 ist ein 1440p-144-Hz-Display von Razer, es lässt sich in die Horizontale hochklappen und hat RGB-Lichteffekte im Standfuß.

  2. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  3. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.


  1. 07:13

  2. 19:37

  3. 16:42

  4. 16:00

  5. 15:01

  6. 14:55

  7. 14:53

  8. 14:30