1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm - Erneute E-Mail-Welle…

Mit AVK Security geschützt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:08

    Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet Security von AVK installiert.
    Laut Produktbeschreibung sollte mich das OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    Wer kann dazu etwas sagen.

    PS: Ich will hier keine Werbung machen.

  2. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Yorick 09.12.05 - 12:20

    Eine Software-Firewall sollte das locker leisten können -so sie entsprechend konfiguriert ist. Nützlich wäre die Kombination mit einem aktualisierten Virenscanner.

    taranus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet
    > Security von AVK installiert.
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.05 12:24 durch Yorick.

  3. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Dumpfbacke 09.12.05 - 12:35

    Gegenfrage:
    Wovor willst du dich schützen?

    Vor eingehenden Emails von Sober? Die müssen vom Provider dann schon abgefangen werden.

    Vor Hacker? In den Garten gehen und mit ner Forke in den Boden rammen. Wenns schreit, hast nen Hacker erwischt. Den wir wissen ja, vor jedem Internetzugang lauern tausende von Hackern, die durch nichts aufgehalten werden, blablabla ... * :balla: , wer setzt so einen Schwachsinn eigentlich in die Welt? Laut deren Aussagen würden PFws im Minutentakt gehackt werden*

    Vor Sober, dass er aktiv auf deiner Kiste läuft? Solltest du geschützt sein, wenn die Virensignatur aktuell ist.
    Nebenbei solltest du nicht wild auf alles klicken, dann ist man relativ sicher. Vor defekten HDDs schützt auch kein Router, auch wenn einige Sicherheitsexperten so überzeugt von Routern sind.

    Das Outbreakshild kenne ich nur theoretisch. Es wird wohl den Traffic von Sober verwerfen, sobald Outbreak das Verhalten von Sober kennt und erkennt.

    mfg

    taranus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die Internet
    > Security von AVK installiert.
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze, oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.


  4. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:42

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Software-Firewall sollte das locker leisten
    > können -so sie entsprechend konfiguriert ist.
    > Nützlich wäre die Kombination mit einem
    > aktualisierten Virenscanner.
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.05 12:24.

    Ja, das OutbreakShield sollte die Email blocken, nachdem die Welle entdeckt wird.
    Die Security beinhaltet Firewall, sowie Viren- und Spamschutz.


  5. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 12:46

    Dumpfbacke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gegenfrage:
    > Wovor willst du dich schützen?
    >
    > Vor eingehenden Emails von Sober? Die müssen vom
    > Provider dann schon abgefangen werden.
    >
    > Vor Hacker? In den Garten gehen und mit ner Forke
    > in den Boden rammen. Wenns schreit, hast nen
    > Hacker erwischt. Den wir wissen ja, vor jedem
    > Internetzugang lauern tausende von Hackern, die
    > durch nichts aufgehalten werden, blablabla ... *
    > :balla: , wer setzt so einen Schwachsinn
    > eigentlich in die Welt? Laut deren Aussagen würden
    > PFws im Minutentakt gehackt werden*
    >
    > Vor Sober, dass er aktiv auf deiner Kiste läuft?
    > Solltest du geschützt sein, wenn die Virensignatur
    > aktuell ist.
    > Nebenbei solltest du nicht wild auf alles klicken,
    > dann ist man relativ sicher. Vor defekten HDDs
    > schützt auch kein Router, auch wenn einige
    > Sicherheitsexperten so überzeugt von Routern
    > sind.
    >
    > Das Outbreakshild kenne ich nur theoretisch. Es
    > wird wohl den Traffic von Sober verwerfen, sobald
    > Outbreak das Verhalten von Sober kennt und
    > erkennt.
    >
    > mfg
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    >

    Genau, es geht mir hier im speziellen nur um die Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield im speziellen.
    Ich bin kein Newbie im Internet.
    Die Funktion (wie machen die das?) des Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.

  6. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Danny85 09.12.05 - 13:03

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Software-Firewall sollte das locker leisten
    > können -so sie entsprechend konfiguriert ist.
    > Nützlich wäre die Kombination mit einem
    > aktualisierten Virenscanner.
    >
    > taranus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mir jetzt auf Empfehlung die
    > Internet
    > Security von AVK installiert.
    >
    > Laut Produktbeschreibung sollte mich das
    >
    > OutbreakShield schützen, wenn ich nicht gerade
    > in
    > der ersten Reihe der Empfänger sitze,
    > oder?
    > Wer kann dazu etwas sagen.
    > >
    > PS: Ich will hier keine Werbung machen.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.05 12:24.


    Ahja, kann man auch bei Virenmails in der 2. Reihe sitzen?
    Router haben doch mit Email-Viren gar nichts zu tun, also werden sie auch nicht davor schützen.
    Stellt eure Outlook-Sicherheitsstufe auf hoch - oder besser: Verwendet gar nicht erst Outlook.
    Spamfilter sind eine gute schutzmöglichkeit.
    Und wenn ihr wirklich sicher sein wollt, dann holt eure Mails über ein Webportal und stellt die Internetsicherheit eures Internet-Explorers auf hoch.

    Für alle die noch direkt hinter ihrem Modem hängen:
    Eine korrekt konfigurierte Firewall fragt bei jedem Verbindungsversuch ins Internet und ist somit ein großer Schritt in richtung Sicherheit.

    Ich mache mir allerdings keine großen Gedanken über die - oho - "Große Welle", denn solange man sich nicht leichtsinnig im Internet bewegt beschränkt man die Infektionsgefahr bereits auf ein minimum.

  7. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: peggy 09.12.05 - 19:09

    > ... eures Internet-Explorers auf
    > hoch.
    >
    >

    Inter-wie??? Explorer-was?

  8. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: Gustav G. 09.12.05 - 19:49

    > Genau, es geht mir hier im speziellen nur um die
    > Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield im
    > speziellen.
    > Ich bin kein Newbie im Internet.
    > Die Funktion (wie machen die das?) des
    > Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.

    spezialbegriffe wie "the outbreakshield" oder "supersafe guardian" werden normalerweise von den marketingleuten erfunden , um computerneulingen wie euch eine neue , bahnbrechende technologie vorzugaukeln bei der es sich in wirklichkeit nur um eine 0815 programmroutine handelt...
    der profi kann über sowas nur schmunzeln ;)





    Gruss Gustav G.

  9. Re: Mit AVK Security geschützt?

    Autor: taranus 09.12.05 - 22:57

    Gustav G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Genau, es geht mir hier im speziellen nur um
    > die
    > Abwehr der EMAil durch das OutbreakShield
    > im
    > speziellen.
    > Ich bin kein Newbie im
    > Internet.
    > Die Funktion (wie machen die das?)
    > des
    > Outbreakshields ist mir nicht ganz klar.
    >
    > spezialbegriffe wie "the outbreakshield" oder
    > "supersafe guardian" werden normalerweise von den
    > marketingleuten erfunden , um computerneulingen
    > wie euch eine neue , bahnbrechende technologie
    > vorzugaukeln bei der es sich in wirklichkeit nur
    > um eine 0815 programmroutine handelt...
    > der profi kann über sowas nur schmunzeln ;)
    >
    > Gruss Gustav G.

    Bleibt aber für mich immer noch die Frage was da genau passieren soll.

    Ich programmiere privat auch ein wenig, bin aber bei Weitem kein Profi.
    Dabei konnte ich allerding feststellen, daß eine paar wenige Zeilen 0815-Programmcode, an der richtigen Stelle eingesetzt Wunder bewirken können. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43