Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm - Erneute E-Mail-Welle…

F-Secure ist etwas weiter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. F-Secure ist etwas weiter

    Autor: Anonymous Coward 09.12.05 - 14:09

    die können uns sagen wo/wann er zuschlagen will.

    Am 5. Januar sinds die hier:
    * http://people.freenet.de/gixcihnm/
    * http://scifi.pages.at/agzytvfbybn/
    * http://home.pages.at/bdalczxpctcb/
    * http://free.pages.at/ftvuefbumebug/
    * http://home.arcor.de/ijdsqkkxuwp/

  2. Re: F-Secure ist etwas weiter

    Autor: Sinbad 09.12.05 - 16:48

    > F-Secure ist etwas weiter

    als wer?????

    Der Artikel von Golem.de nennt ja die F-Secure-Recherchen explizit als Quelle.

  3. Re: F-Secure ist etwas weiter

    Autor: original-sicher 09.12.05 - 19:10

    Sinbad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > F-Secure ist etwas weiter
    >
    > als wer?????


    F-Secure hat sogar rausgefunden wann die NSDAP gegründet wurde.

    nicht einmal die polizei wusste das - bis gestern.

  4. Re: F-Secure ist etwas weiter

    Autor: Matt 09.12.05 - 19:58

    original-sicher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sinbad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > F-Secure ist etwas weiter
    >
    > als
    > wer?????
    >
    > F-Secure hat sogar rausgefunden wann die NSDAP
    > gegründet wurde.
    >
    > nicht einmal die polizei wusste das - bis gestern.

    Scheiße! F-Secure war damals dabei!


  5. F-Secure weiss zuviel

    Autor: Gustav G. 10.12.05 - 16:36

    Anonymous Coward schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die können uns sagen wo/wann er zuschlagen will.

    gerade das macht diesen verein nicht gerade vertrauenswürdiger,
    schliesslich wissen wir doch alle dass hinter den ständigen viren und würmer attacken die sicherheitssoftware-hersteller selbst stecken !









    Gruss Gustav

  6. Re: F-Secure weiss zuviel

    Autor: Lefus 10.12.05 - 20:54

    Gustav G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anonymous Coward schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die können uns sagen wo/wann er zuschlagen
    > will.
    >
    > gerade das macht diesen verein nicht gerade
    > vertrauenswürdiger,
    > schliesslich wissen wir doch alle dass hinter den
    > ständigen viren und würmer attacken die
    > sicherheitssoftware-hersteller selbst stecken !
    >
    > Gruss Gustav

    Das ist so nicht ganz richtig. Hinter allem Stecken die Illuminaten!
    Und die haben sich natürlich in aller Stille in diverse Sicherheitssoftwarehersteller eingeschlichen. Denn weis man erstmal wie alles gesichert wird ist es ein leichtes die Weltherrschaft an sich zu reissen.

    PS: Sie sind sogar schon in das Tierreich eingedrungen ... ich sage nur Pinky und Brain. :)))

  7. Re: F-Secure weiss zuviel

    Autor: Gustav G. 10.12.05 - 22:57

    > Das ist so nicht ganz richtig. Hinter allem
    > Stecken die Illuminaten!
    > Und die haben sich natürlich in aller Stille in
    > diverse Sicherheitssoftwarehersteller
    > eingeschlichen. Denn weis man erstmal wie alles
    > gesichert wird ist es ein leichtes die
    > Weltherrschaft an sich zu reissen.

    da muss ich dir teilweise recht geben , natürlich mischen mitlerweile auch die illuminaten sowie die scientology (siehe kerio firewall)und andere zwielichtigen anbieter im hart umkämpften sicherheitssoftware-sektor mit. das solche gruppierungen auch keine skrupel kennen wenn es um die durchsetzung ihrer ziele geht , hat uns die geschichte bereits gelehrt.



    Gruss Gustav

  8. Re: F-Secure weiss zuviel

    Autor: Nixblicker 11.12.05 - 15:09

    Lefus schrieb:
    > Das ist so nicht ganz richtig. Hinter allem
    > Stecken die Illuminaten!

    Richtig - ist ja in diesem Fall offensichtlich. Das Datum - in englischer schreibweise: 1-5-2006 oder auch 15+2+0+0+6 = 23

    Gruß,
    Nixblicker.

  9. Re: F-Secure ist etwas weiter

    Autor: ich war original dabei 11.12.05 - 17:11


    > F-Secure hat sogar rausgefunden wann die
    > NSDAP
    > gegründet wurde.
    >
    > nicht
    > einmal die polizei wusste das - bis gestern.
    >
    > Scheiße! F-Secure war damals dabei!


    ja das befürchte ich auch. aber jetzt haben sie sich wohl verraten.

  10. Re: F-Secure weiss zuviel

    Autor: nastif 22.12.05 - 15:27

    Gustav G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das ist so nicht ganz richtig. Hinter
    > allem
    > Stecken die Illuminaten!
    > Und die
    > haben sich natürlich in aller Stille in
    >
    > diverse Sicherheitssoftwarehersteller
    >
    > eingeschlichen. Denn weis man erstmal wie
    > alles
    > gesichert wird ist es ein leichtes
    > die
    > Weltherrschaft an sich zu reissen.
    >
    > da muss ich dir teilweise recht geben , natürlich
    > mischen mitlerweile auch die illuminaten sowie die
    > scientology (siehe kerio firewall)und andere
    > zwielichtigen anbieter im hart umkämpften
    > sicherheitssoftware-sektor mit. das solche
    > gruppierungen auch keine skrupel kennen wenn es um
    > die durchsetzung ihrer ziele geht , hat uns die
    > geschichte bereits gelehrt.
    >
    > Gruss Gustav
    >

    illuminaten gebe ich dir recht aber du hast vermutlich keine Ahnung bezüglich scientology.

    greets




  11. Man kann auch lustig interpretieren

    Autor: Das Y 30.12.05 - 15:37

    -> stecken somit _alle_ unter einer Decke?

    Ich weiss ja nicht - man kann auch lustig interpretieren und somit Illusionen und Phantasien in ein Gebilde aus Fakten einweben, so dass alles nach einem sinnvollen Faktum aussieht...

    [ironiescenario]
    Sicherheitsfirmen proggen also Viren selbst, damit sie diese wieder "ausmerzen" können, um Geld zu scheffeln?

    Ego-Shooter-Hersteller arbeiten also auch stets mit Kinderpsychologen zusammen - Ego-Shooter machen ja gewaltbereit und erzeugen somit für die Gesellschaft kritische Individuen, welche wieder von Psychologen umgedreht werden müssen?

    Ich werde dann also auch in Zukunft in jeden PC, den ich für Kunden klarmache, versteckte Scripte einsetzen, die den PC nach einigen Wochen automatisch wieder unbrauchbar machen - das sichert mir jede Menge Dauerkunden.
    [/ironiescenario]

    Glaubt Ihr nicht, dass der enorme Imageschaden, den jede Firma davontragen würde, käme so etwas heraus, die Firma komplett vernichten könnte? Ist diese Gefahr nicht "etwas" zu gross?

  12. Re: Man kann auch lustig interpretieren

    Autor: Bitrider 06.01.06 - 13:44

    Das Y schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -> stecken somit _alle_ unter einer Decke?
    >
    > Ich weiss ja nicht - man kann auch lustig
    > interpretieren und somit Illusionen und Phantasien
    > in ein Gebilde aus Fakten einweben, so dass alles
    > nach einem sinnvollen Faktum aussieht...
    >
    > Sicherheitsfirmen proggen also Viren selbst, damit
    > sie diese wieder "ausmerzen" können, um Geld zu
    > scheffeln?
    >
    > Ego-Shooter-Hersteller arbeiten also auch stets
    > mit Kinderpsychologen zusammen - Ego-Shooter
    > machen ja gewaltbereit und erzeugen somit für die
    > Gesellschaft kritische Individuen, welche wieder
    > von Psychologen umgedreht werden müssen?
    >
    > Ich werde dann also auch in Zukunft in jeden PC,
    > den ich für Kunden klarmache, versteckte Scripte
    > einsetzen, die den PC nach einigen Wochen
    > automatisch wieder unbrauchbar machen - das
    > sichert mir jede Menge Dauerkunden.
    >
    > Glaubt Ihr nicht, dass der enorme Imageschaden,
    > den jede Firma davontragen würde, käme so etwas
    > heraus, die Firma komplett vernichten könnte? Ist
    > diese Gefahr nicht "etwas" zu gross?
    >
    >

    Was ist wenn sowas nicht heraus kommt?
    Weiß jemand wer Kennedy ermordet hat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  2. 799,00€ (Bestpreis!)
  3. 1.199,00€
  4. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.

  2. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.

  3. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.


  1. 14:36

  2. 13:58

  3. 12:57

  4. 12:35

  5. 12:03

  6. 11:50

  7. 11:35

  8. 11:20