1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm - Erneute E-Mail-Welle…

"rechte Propaganda"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "rechte Propaganda"

    Autor: Ein bisweilen "Rechter" 09.12.05 - 21:13

    Meinungsbildung und Manipulation fangen bei der Sprache an.

    Bitte schreibt nicht von "rechter" Propaganda, wenn "ausländerfeindlich", "judenfeindlich", "nationalsozialistisch", "rechtsradikal", "rechtsextrem", "nationalistisch" oder anderes gemeint ist.

    Alles andere ist falsch und verleumdenderisch der großen Zahl "rechts" (in unserem Land gemeinhin die Bezeichnung für das politische Spektrum, das nicht "links", "liberal" oder "grün" ist) denkender Menschen gegenüber, die weder mit Spam noch mit brauner Propaganda oder Nazi-Denken zu tun haben, auch wenn das viele aus dem "linken" Lager gerne sähen und entsprechend auch ständig Aktionen "gegen rechts" und nicht korrekt "gegen rechtsextrem" ins Leben rufen.

    (Es ist ja viel einfacher, selbst in gutem Licht zu stehen, wenn der politischen Gegner durch kleine sprachliche Unschärfen in die braune Ecke gerückt werden kann.)

    Es würde mich freuen, wenn Journalisten (nicht nur bei golem.de) hier die nötige Sorgfalt und Unterscheidungskraft besäßen.

  2. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Dude 10.12.05 - 20:23

    bla bla bla..
    empfehle: "Der Tramp und der Diktator"

    Emule ist dein Freund

  3. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Markus4 10.12.05 - 20:29

    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

    Erstens durch nachdenken, das ist der Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste.
    Und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

    Konfuzius


    denk mal drüber nach due "bisweilen Rechter"

  4. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: nazis raus 11.12.05 - 13:04

    Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinungsbildung und Manipulation fangen bei der
    > Sprache an.
    >
    > Bitte schreibt nicht von "rechter" Propaganda,
    > wenn "ausländerfeindlich", "judenfeindlich",
    > "nationalsozialistisch", "rechtsradikal",
    > "rechtsextrem", "nationalistisch" oder anderes
    > gemeint ist.
    >
    > Alles andere ist falsch und verleumdenderisch der
    > großen Zahl "rechts" (in unserem Land gemeinhin
    > die Bezeichnung für das politische Spektrum, das
    > nicht "links", "liberal" oder "grün" ist)
    > denkender Menschen gegenüber, die weder mit Spam
    > noch mit brauner Propaganda oder Nazi-Denken zu
    > tun haben, auch wenn das viele aus dem "linken"
    > Lager gerne sähen und entsprechend auch ständig
    > Aktionen "gegen rechts" und nicht korrekt "gegen
    > rechtsextrem" ins Leben rufen.
    >
    > (Es ist ja viel einfacher, selbst in gutem Licht
    > zu stehen, wenn der politischen Gegner durch
    > kleine sprachliche Unschärfen in die braune Ecke
    > gerückt werden kann.)
    >
    > Es würde mich freuen, wenn Journalisten (nicht nur
    > bei golem.de) hier die nötige Sorgfalt und
    > Unterscheidungskraft besäßen.
    >


    War ja mal wieder klar, dass sich einer angepisst fühlt.

    Du bestellst bestimmt auch immer aqua minerale und pasta bolognese beim Italiener (wenn du überhautp dort hingehst - vorsicht ausländer!) anstatt Mineralwasser und Spaghetti zu sagen........(zum Verständnis: das ist eine Anspielung auf "sprachliche Unschärfen" falls der Verstand mal wieder nicht weit genug reicht)

    Bleibt doch endlich in eurer Ecke und lasst uns in mit Eurem langweiligen Gelaber in Ruhe ---

  5. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 13:18

    Kommunisten raus. Linksfaschisten raus. Linksradikale raus. RAF-Anhänger raus. Stasisten raus. Bolschewisten raus. Stalinisten raus.

    Einfach nur, um dieser tiefgründigen Diskussion noch mehr an Tiefgang zu verleihen ;)

    "Stasist" ist übrigens eine Neuschöpfung -und das Copyright beanspruche ich. Nutzung nur gegen eingesandte Photokopie eines Spendenbelegs für den Verein Blauäugiger Kriegerwitwen, VBK =)

  6. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: taranus 11.12.05 - 14:57

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommunisten raus. Linksfaschisten raus.
    > Linksradikale raus. RAF-Anhänger raus. Stasisten
    > raus. Bolschewisten raus. Stalinisten raus.
    >
    > Einfach nur, um dieser tiefgründigen Diskussion
    > noch mehr an Tiefgang zu verleihen ;)
    >
    > "Stasist" ist übrigens eine Neuschöpfung -und das
    > Copyright beanspruche ich. Nutzung nur gegen
    > eingesandte Photokopie eines Spendenbelegs für den
    > Verein Blauäugiger Kriegerwitwen, VBK =)


    Genau. :-)
    Alle raus hier, ich will mich in Ruhe mit mir selbst unterhalten. :-))
    ;-)

    schönen sonntag wünsche ich :-)

  7. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: original-demokrat 11.12.05 - 17:15

    nazis raus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    ...
    > War ja mal wieder klar, dass sich einer angepisst
    > fühlt.


    seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch rechtsradikales element.

  8. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 18:07

    Und dein Posting ist ein Zeichen protofaschistischen antidemokratischen Denkens, das einfach alle Andersdenkenden verbieten möchte und dazu nach der Faschismuskeule greift.

    original-demokrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nazis raus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    > ...
    > > War ja mal wieder klar, dass sich einer
    > angepisst
    > fühlt.
    >
    > seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch
    > rechtsradikales element.


  9. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 18:14

    Vielleicht kriegst du ja irgendwann deine Chance -und man kann seine Nachbarn wieder so richtig fett abtransportieren lassen, mit einer kleinen Denunziation.

    original-demokrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nazis raus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    > ...
    > > War ja mal wieder klar, dass sich einer
    > angepisst
    > fühlt.
    >
    > seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch
    > rechtsradikales element.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00