1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sober-Wurm - Erneute E-Mail-Welle…

"rechte Propaganda"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "rechte Propaganda"

    Autor: Ein bisweilen "Rechter" 09.12.05 - 21:13

    Meinungsbildung und Manipulation fangen bei der Sprache an.

    Bitte schreibt nicht von "rechter" Propaganda, wenn "ausländerfeindlich", "judenfeindlich", "nationalsozialistisch", "rechtsradikal", "rechtsextrem", "nationalistisch" oder anderes gemeint ist.

    Alles andere ist falsch und verleumdenderisch der großen Zahl "rechts" (in unserem Land gemeinhin die Bezeichnung für das politische Spektrum, das nicht "links", "liberal" oder "grün" ist) denkender Menschen gegenüber, die weder mit Spam noch mit brauner Propaganda oder Nazi-Denken zu tun haben, auch wenn das viele aus dem "linken" Lager gerne sähen und entsprechend auch ständig Aktionen "gegen rechts" und nicht korrekt "gegen rechtsextrem" ins Leben rufen.

    (Es ist ja viel einfacher, selbst in gutem Licht zu stehen, wenn der politischen Gegner durch kleine sprachliche Unschärfen in die braune Ecke gerückt werden kann.)

    Es würde mich freuen, wenn Journalisten (nicht nur bei golem.de) hier die nötige Sorgfalt und Unterscheidungskraft besäßen.

  2. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Dude 10.12.05 - 20:23

    bla bla bla..
    empfehle: "Der Tramp und der Diktator"

    Emule ist dein Freund

  3. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Markus4 10.12.05 - 20:29

    Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:

    Erstens durch nachdenken, das ist der Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste.
    Und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

    Konfuzius


    denk mal drüber nach due "bisweilen Rechter"

  4. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: nazis raus 11.12.05 - 13:04

    Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinungsbildung und Manipulation fangen bei der
    > Sprache an.
    >
    > Bitte schreibt nicht von "rechter" Propaganda,
    > wenn "ausländerfeindlich", "judenfeindlich",
    > "nationalsozialistisch", "rechtsradikal",
    > "rechtsextrem", "nationalistisch" oder anderes
    > gemeint ist.
    >
    > Alles andere ist falsch und verleumdenderisch der
    > großen Zahl "rechts" (in unserem Land gemeinhin
    > die Bezeichnung für das politische Spektrum, das
    > nicht "links", "liberal" oder "grün" ist)
    > denkender Menschen gegenüber, die weder mit Spam
    > noch mit brauner Propaganda oder Nazi-Denken zu
    > tun haben, auch wenn das viele aus dem "linken"
    > Lager gerne sähen und entsprechend auch ständig
    > Aktionen "gegen rechts" und nicht korrekt "gegen
    > rechtsextrem" ins Leben rufen.
    >
    > (Es ist ja viel einfacher, selbst in gutem Licht
    > zu stehen, wenn der politischen Gegner durch
    > kleine sprachliche Unschärfen in die braune Ecke
    > gerückt werden kann.)
    >
    > Es würde mich freuen, wenn Journalisten (nicht nur
    > bei golem.de) hier die nötige Sorgfalt und
    > Unterscheidungskraft besäßen.
    >


    War ja mal wieder klar, dass sich einer angepisst fühlt.

    Du bestellst bestimmt auch immer aqua minerale und pasta bolognese beim Italiener (wenn du überhautp dort hingehst - vorsicht ausländer!) anstatt Mineralwasser und Spaghetti zu sagen........(zum Verständnis: das ist eine Anspielung auf "sprachliche Unschärfen" falls der Verstand mal wieder nicht weit genug reicht)

    Bleibt doch endlich in eurer Ecke und lasst uns in mit Eurem langweiligen Gelaber in Ruhe ---

  5. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 13:18

    Kommunisten raus. Linksfaschisten raus. Linksradikale raus. RAF-Anhänger raus. Stasisten raus. Bolschewisten raus. Stalinisten raus.

    Einfach nur, um dieser tiefgründigen Diskussion noch mehr an Tiefgang zu verleihen ;)

    "Stasist" ist übrigens eine Neuschöpfung -und das Copyright beanspruche ich. Nutzung nur gegen eingesandte Photokopie eines Spendenbelegs für den Verein Blauäugiger Kriegerwitwen, VBK =)

  6. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: taranus 11.12.05 - 14:57

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommunisten raus. Linksfaschisten raus.
    > Linksradikale raus. RAF-Anhänger raus. Stasisten
    > raus. Bolschewisten raus. Stalinisten raus.
    >
    > Einfach nur, um dieser tiefgründigen Diskussion
    > noch mehr an Tiefgang zu verleihen ;)
    >
    > "Stasist" ist übrigens eine Neuschöpfung -und das
    > Copyright beanspruche ich. Nutzung nur gegen
    > eingesandte Photokopie eines Spendenbelegs für den
    > Verein Blauäugiger Kriegerwitwen, VBK =)


    Genau. :-)
    Alle raus hier, ich will mich in Ruhe mit mir selbst unterhalten. :-))
    ;-)

    schönen sonntag wünsche ich :-)

  7. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: original-demokrat 11.12.05 - 17:15

    nazis raus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    ...
    > War ja mal wieder klar, dass sich einer angepisst
    > fühlt.


    seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch rechtsradikales element.

  8. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 18:07

    Und dein Posting ist ein Zeichen protofaschistischen antidemokratischen Denkens, das einfach alle Andersdenkenden verbieten möchte und dazu nach der Faschismuskeule greift.

    original-demokrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nazis raus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    > ...
    > > War ja mal wieder klar, dass sich einer
    > angepisst
    > fühlt.
    >
    > seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch
    > rechtsradikales element.


  9. Re: "rechte Propaganda"

    Autor: Yorick 11.12.05 - 18:14

    Vielleicht kriegst du ja irgendwann deine Chance -und man kann seine Nachbarn wieder so richtig fett abtransportieren lassen, mit einer kleinen Denunziation.

    original-demokrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nazis raus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein bisweilen "Rechter" schrieb:
    > ...
    > > War ja mal wieder klar, dass sich einer
    > angepisst
    > fühlt.
    >
    > seine journalisten-schelte ist auch so ein typisch
    > rechtsradikales element.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  3. Deloitte, Leipzig
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40