1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phonebloks: Ein Smartphone mit…

An sich eine tolle Idee...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An sich eine tolle Idee...

    Autor: nykiel.marek 12.09.13 - 14:31

    aber ich habe gewisse Zweifel ob es technisch so umsetzbar ist. Sollte es jemals so auf den Markt kommen, würde ich es mir echt überlegen das Ding zu kaufen :)
    LG, MN

  2. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: violator 12.09.13 - 14:43

    An sich nicht schlecht, aber wie sieht das in der Zukunft aus, wenn es auf einmal neue Funktionen/Anschlüsse gibt? Einfach neue Sachen einbauen geht ja schlecht, wenn alles fest definiert ist.

  3. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: nykiel.marek 12.09.13 - 14:47

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An sich nicht schlecht, aber wie sieht das in der Zukunft aus, wenn es auf
    > einmal neue Funktionen/Anschlüsse gibt? Einfach neue Sachen einbauen geht
    > ja schlecht, wenn alles fest definiert ist.

    Das sollte schon gehen weil man ja die Platine auch wechseln könnte. Trotzdem dürfte die Umsetzung alles andere als Trivial sein.
    LG, MN

  4. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: Stuffmuffin 12.09.13 - 15:01

    Theoretisch könnte man doch auch eine extra Platine oder noch ein Zwischenteil machen bei dem eine HW Tastatur ausziehen kann! :D

  5. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: Geggo 12.09.13 - 15:04

    Ich sehe da auch Schwierigkeiten, und zwar speziell beim Aufbau der "Hauptplatine"
    wenn man alles an beliebige stellen anstöpseln kann, wie ist dann gewährleistet das beispielsweise der Arbeitsspeicher und die cpu tatsächlich so verbunden sind wie sie verbunden werden müssen?
    Die Hauptplatine kann ja nicht einfach jeden Pol mit jedem verbinden Oo

  6. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: dabbes 12.09.13 - 15:09

    Dann müsste es ja auch noch einen zentralen Controller-Chip geben, der das alles koordiniert.

    Der müsste auch austauschbar sein, damit zukünftige Entwicklungen funktionieren, oder man müsste öfter mal das Mainboard tauschen.

    In der Praxis bringt das alles nichts, die Umwelt rettet es garantiert auch nicht.
    Die Kosten steigen für einzelne Module aber immens.

  7. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: nykiel.marek 12.09.13 - 15:13

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müsste es ja auch noch einen zentralen Controller-Chip geben, der das
    > alles koordiniert.
    >
    > Der müsste auch austauschbar sein, damit zukünftige Entwicklungen
    > funktionieren, oder man müsste öfter mal das Mainboard tauschen.
    >
    > In der Praxis bringt das alles nichts, die Umwelt rettet es garantiert auch
    > nicht.
    > Die Kosten steigen für einzelne Module aber immens.

    Vor allem wüsste ich nicht warum sich irgendein Hersteller darauf einlassen soll. Die wollen doch, dass man jedes Jahr das neueste Model kauft und nicht nur irgendwelche Kleinigkeiten austauscht, die womöglich noch von Fremdherstellern (was ja aus User Sicht durchaus Sinn machen würde) stammen :)
    LG, MN

  8. Re: An sich eine tolle Idee...

    Autor: dabbes 12.09.13 - 15:34

    Phoneblocks müsste die Komponenten kaufen und in seine Bausteine einbauen.

    Das treibt den Preis durch die Decke und im Endeffekt ist man trotzdem bei einem Anbieter gefangen.

    Ich sehe da wirklich keinen Sinn drin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office)
  2. evm-Gruppe, Koblenz
  3. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  4. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon PureWriter TKL RGB Gaming-Tastatur für 49,90€, Cooler Master Silencio FP 140 PWM...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. mit 279€ Tiefpreis bei Geizhals
  4. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 18,49€, Ride 4 für 20,99€, Resident Evil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11