Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD und ZDF: Streaming-Plattform…

Warum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum

    Autor: Ter Roshak 16.09.13 - 13:53

    Rein rechnerisch dürften die ÖR nach der Haushaltspauschale wesentlich mehr Euro (man hört von einem Faktor von 210% - ca. 16 Mrd. Euro) zur Finanzierung unserer Grundversorgung zur Verfügung haben wie jemals zuvor.

    Da ich das Programm der ÖR nicht konsumiere habe ich monatl. Ausgaben in Höhe von 18 Euro, die mir laut Staatsvertrag aufgezwungen werden und für ein zum Großteil sehr Fragwürdiges Programm genutzt werden.

    Da in den ÖR eine sichere Finanzierung zugrunde liegt kann kein effektives Arbeitsniveau herrschen, weshalb jährlich dreistellige Mio Beträge alleine durch Verwaltungsaufwendungen entstehen der Gebühren entstehen (ca. 4 Eur/Monat/Haushalt). (Siehe ARD/GEZ Haushaltsjahr 2011)

    Leider gibt es für den Bürger kaum eine Möglichkeit die Verwertung der Gebühr zu steuern, so dass den ÖR beinahe freie Hand in der Gestaltung und Umsetzung ihrer Dienstleistung bleibt.

    Inzwischen sind wir in einer Zeit angekommen, wo für einen derartig Hohen Betrag eine gerechte Gegenleistung durch den Bürger gefordert werden kann und damit möchte ich sowohl auf private VoD Dienstleister hinweisen (Sky,watchever,lovefilm,maxdome und co.) die ein durchaus akzeptables Volumen zu sehr viel geringeren Preisen anbieten können.

    Meiner Meinung nach wird die Gebühr beinahe willkürlich zur verschwenderischen Finanzierung eines sehr mittelmäßigen Produktes genutzt, das keinerlei (Qualitäts-)Kontrollen und keinerlei Mitgestaltungsrecht/Möglichkeit des Konsumenten unterliegt.

    Als Dienstleistung betrachtet unabhängig der staatlichen Verpflichtung halte ich die Dienstleistung für den gezahlten Betrag als minderwertig und werde mich auch weiterhin in den kommenden Jahren aktiv gegen eine Förderung der ÖR einsetzen.
    JETZT ERST RECHT!

    ------------------

    Ich komme aus dem Bereich Web Medien und App Entwicklung und halte die Projekte und Unsummen, die die ÖRs für ihre MedienProjekte ausgeben für große Verschwendung.
    Entweder die Controller haben absolut keine Ahnung von dem was Sie da tun oder es handelt sich schlichtweg um Vetternwirtschaft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22