1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetz: EU will direkten Zugang zur…

Re: Wildwuchs fördern...

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wildwuchs fördern...

Autor: DjNDB 18.09.13 - 15:15

wire-less schrieb:
> Ja? Das Funktioniert. Aber:
> - Ein Stromanschluss kostet >2500Euro + xy/m Kabel
> - Die Strompreise explodieren (nicht nur wegen der EEG)
> - Wasser wird 2x kassiert. Wenn's reinläuft und wenn's rausläuft.
>
> Niemand würde das im Internetbereich akzeptieren.

Die Strom und Wasserpreise kommen aber nicht dadurch, dass jeder einen mehr als ausreichend Dimensionierten Anschluss hat, und würden sich wohl kaum verringern, wenn mehrere Anbieter parallel eigene Strom- oder Wasserleitungen legen würden.

> Der Markt für Video wird sich auf wenige große Anbieter konzentrieren die
> die Rechte an den Medien haben. Da wird keine Luft zwischen Leitungs und
> Contentanbieter bleiben in der sich weitere Wettbewerber halten können.

Es ist doch heute schon so. Wer den Content anbieten darf, kann damit verdienen.

> Telefonie wird meiner Meinung nach zur Pfennigware. Der voip-Traffic fällt
> Bandbreitenmässig überhaupt nicht ins Gewicht. Damit wird sich in Zukunft
> nichts mehr verdienen lassen.

VOIP könnte sogar kostenlos sein, wenn wir endlich feste IPv6 Adressen bekommen könnten. Dann bräuchten wir auch keine Telefonnummern mehr, die man beim Providerwechsel verlieren kann und allen Gesprächspartnern neu mitteilen muss. Man könnte seine Telefonieadresse sogar bequem über DNS aktualisieren.

Wer ein Produkt anbietet, das nicht mehr erforderlich ist, muss sich neu orientieren. Das war schon immer so. Man muss nicht künstlich am Leben erhalten was nicht mehr gebraucht wird.
Was bieten Internetprovider heutzutage eigentlich neben Bandbreite, Performance und Netzneutralität um sich zu differenzieren, was mit Bitstreamzugang nicht mehr möglich wäre?
Mit fällt da lediglich IPTV ein, aber selbst dafür ließe sich eine einheitliche Lösung entwickeln.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.13 15:15 durch DjNDB.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wildwuchs fördern...

DjNDB | 18.09.13 - 14:05
 

Re: Wildwuchs fördern...

mushid0 | 18.09.13 - 14:34
 

Re: Wildwuchs fördern...

RolfNai | 18.09.13 - 20:12
 

Re: Wildwuchs fördern...

wire-less | 18.09.13 - 20:21
 

Re: Wildwuchs fördern...

quadronom | 18.09.13 - 20:52
 

Re: Wildwuchs fördern...

mag | 19.09.13 - 01:15
 

Re: Wildwuchs fördern...

wire-less | 18.09.13 - 14:39
 

Re: Wildwuchs fördern...

DjNDB | 18.09.13 - 15:15
 

Re: Wildwuchs fördern...

Mixermachine | 18.09.13 - 18:38
 

Re: Wildwuchs fördern...

DjNDB | 18.09.13 - 19:08
 

Re: Wildwuchs fördern...

Kasabian | 18.09.13 - 14:43
 

Re: Wildwuchs fördern...

RedRanger | 18.09.13 - 15:13
 

Re: Wildwuchs fördern...

DerGoldeneReiter | 18.09.13 - 17:38
 

Re: Wildwuchs fördern...

RedRanger | 18.09.13 - 18:13

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
    Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
    Es funktioniert zu selten gut

    Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
    2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen