1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Teardown: iPhone 5S…

dun dun dun

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dun dun dun

    Autor: 1a2s3d4f 20.09.13 - 13:32

    Die Berichterstattung wird langsam langweilig... Wollt ihr den gleichen Artikel rauspacken bei jedem neuen iPhone?

  2. Re: dun dun dun

    Autor: ichbinhierzumflamen 20.09.13 - 14:08

    den gleichen artikel? hä, was meinst du?

  3. Re: dun dun dun

    Autor: coass 20.09.13 - 16:19

    Finde es auch immer wieder lustig, dass den Leuten alles recht ist, um negativ über Apple berichten zu können. Mittlerweile muss ich echt lachen, wenn ich sowas sehe. ^^

  4. Re: dun dun dun

    Autor: Anonymouse 20.09.13 - 16:30

    Dann lach mal darüber.

  5. Re: dun dun dun

    Autor: coass 20.09.13 - 16:32

    Es ist halt einfach nicht zu bestreiten, dass es so ist. Ich habe bisher nur selten gesehen: Galaxy S4 schlechter zu reparieren als S3...

    Da wird wesentlich weniger Wind drum gemacht.

  6. Re: dun dun dun

    Autor: stefan951 20.09.13 - 16:39

    Kommt das vielleicht auch daher, dass Apple für die iPhone über 200 ¤ mehr als Samsung für das S4 verlangt? Ich denke, dass man hier eine etwas höhere Qualität erwarten kann (im Hinblick auf Reperaturfreundlichkeit).
    Außerdem schimpft sich Apple wie zuletzt beim 5c "Hersteller von hochwertigen Smartphone".

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist halt einfach nicht zu bestreiten, dass es so ist. Ich habe bisher
    > nur selten gesehen: Galaxy S4 schlechter zu reparieren als S3...
    >
    > Da wird wesentlich weniger Wind drum gemacht.

  7. Re: dun dun dun

    Autor: coass 20.09.13 - 16:48

    Zum Verkaufsstart sind die Flaggschiffe von Samsung auch kaum günstiger als das aktuelle iPhone. Dort fällt nur der Preis schneller als bei Apple.

    Die Frage ist doch, ob man selbst überhaupt in der Lage sein muss, das Ding zu reparieren. Ich hatte z.B. noch keine Probleme mit einem schwächer werdenden Akku, wieso soll ich den dann austauschen müssen. Und ich denke irgendwie geht es schon auch. Nur eben nicht so einfach. Ich denke auch, so schwer zu reparierende Geräte sind eben der Preis, wenn man so viele Funktionen und Rechenleistung in einem kleinen und leichten Gerät unterzubringen. Den gleichen Trend sieht man ja auch bei Ultrabooks / MacBook Air. Da ist auch das meiste auf eine Platine gelötet und die Akkus sind verklebt. Nicht schön zu warten oder zum Akku wechseln. Aber womöglich momentan eben die einzige Möglichkeit, solche Geräte zu einem annehmbaren Preis zu verkaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  2. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe
  3. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  2. 39,09€
  3. 59,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Pyur: Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building
    Pyur
    Tele Columbus setzt auf Fiber To The Building

    Tele Columbus geht einen Schritt nach vorn und setzt auf Glasfaserausbau seiner Netze. Diese wolle man für andere Partner öffnen.

  2. Aufklärung gefordert: Setzten deutsche Behörden die Spionagesoftware Pegasus ein?
    Aufklärung gefordert
    Setzten deutsche Behörden die Spionagesoftware Pegasus ein?

    Der Deutsche Journalistenverband fordert Aufklärung von Innenminister Horst Seehofer. Bisher habe sich dieser nicht zu der Frage geäußert, ob auch deutsche Sicherheitsbehörden die NSO-Spionage-Software Pegasus eingesetzt haben. Es gehe um mögliche Verstöße gegen die Grundrechte.

  3. Raumfahrt: Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu
    Raumfahrt
    Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu

    Bisher war die Mission ein großer Erfolg: Die japanische Sonde Hayabusa 2 hat zwei Mal Proben auf dem Asteroiden Ryugu genommen. Jetzt muss sie diese nur noch heil zur Erde zurückbringen. Seit dem 13. November ist sie auf dem Heimweg.


  1. 11:40

  2. 11:22

  3. 11:07

  4. 10:52

  5. 10:02

  6. 09:45

  7. 09:32

  8. 09:20