1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 5S im Test…
  6. T…

Lieber schnelle Technik und sinnvolle Detailverbesserungen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Lieber schnelle Technik und sinnvolle Detailverbesserungen...

    Autor: jokey2k 23.09.13 - 16:13

    Schade für deinen Kumpel ;-) geht doch, als mail, als message, als whatsapp oder als direkter dateitransfer über wifi mittels einer von gefühlt 100 stick apps

  2. Re: Lieber schnelle Technik und sinnvolle Detailverbesserungen...

    Autor: Ben Stan 23.09.13 - 16:15

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist doch alles humbug...
    >
    > hab da mal ein bild gesehen mit einer abgeschlossenen tür ohne zaun. der
    > trend geht mit der cloud dahin, alles im netz zu speichern, das endgerät
    > wird nur zum empfänger und sender.

    Da tun mir die leid, die grerade mal kein Internet haben oder im Ausland unterwegs sind. Niiiicht :3

    Allein der Datenverkehr wenn alles immer wieder online abgerufen wird...

  3. Re: Lieber schnelle Technik und sinnvolle Detailverbesserungen...

    Autor: User_x 23.09.13 - 23:41

    och menno ;)

    chrome os, google-drive, spotify, instagramm...

    natürlich gilt im endconsumerbereich: die masse machts ;) ...und letztenendes ist das eine win-win situation: die kunden bekommen immer die aktuellsten daten und die provider können roaminggebühren und flatratevoluminas abrechnen...

    das schafft arbeitsplätze ;)))

  4. Re: Lieber schnelle Technik und sinnvolle Detailverbesserungen...

    Autor: neocron 24.09.13 - 08:39

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui, das klingt doch irgendwie nach Neid.
    nicht wirklich, aber du wuenscht es dir so sehr, dass es nach Neid klingt ...
    oje oje

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    LOANCOS GmbH, Frankfurt
  2. Data Scientist (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Spezialist (w/m/d) Conversational AI
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Key-User Qualitätsmanagement (m/w/d) Schwerpunkt CAQ/BPM
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€ statt 79,99€
  2. 26,90€
  3. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Kriminalität Europol nimmt eines der größten Hackerforen vom Netz
  2. Kriminalität Anlagebetrüger sollen 14 Millionen Euro erbeutet haben
  3. Gehackte Polizeikonten Kriminelle erhielten wohl IP-Adressen von Google-Kunden

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen