1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trueaudio: AMDs neue Radeons…

Mit eingebauter Selbstzerstörung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit eingebauter Selbstzerstörung?

    Autor: kiu345 27.09.13 - 13:39

    Hatte ich nicht mitbekommen, dass es ne dumme Idee ist, Warmluft über Kondensatoren zu leiten?
    Und nun schaut man sich zumindest mal die unterste Grafikkarte in dem Werbebild an - FAIL?

  2. Re: Mit eingebauter Selbstzerstörung?

    Autor: TC 27.09.13 - 13:41

    dat sind doch solid caps...

  3. Re: Mit eingebauter Selbstzerstörung?

    Autor: HubertHans 27.09.13 - 14:33

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dat sind doch solid caps...


    Halten auch nicht ewig...

  4. Re: Mit eingebauter Selbstzerstörung?

    Autor: ms (Golem.de) 27.09.13 - 14:37

    Ist seit vielen vielen Jahren üblich. Die R7 260X ist eine HD 7790, also Bonaire, und hat eine TDP von nur 85W ... real um die 80W. Davon entfällt nur ein Teil auf die GPU, zudem leitete die offenen Axial-Kühlung längst nicht alle warme Abluft nur über ein zwei Caps.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Mit eingebauter Selbstzerstörung?

    Autor: Oberst 27.09.13 - 20:02

    kiu345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich nicht mitbekommen, dass es ne dumme Idee ist, Warmluft über
    > Kondensatoren zu leiten?
    > Und nun schaut man sich zumindest mal die unterste Grafikkarte in dem
    > Werbebild an - FAIL?

    Mal etwas mit Technik beschäftigen, dann kommen keine solchen Kommentare...
    Sagen wir mal, dass die GPU unter Last bis 80°C erreicht, dann erreicht die Kühlluft um die 65°C, da der Kühler ja eine gewisse thermodynamische Differenz zum Wärmetransport braucht. So, was ist nun besser?
    65°C Lufttemperatur, oder bis 120°C PCB Temperatur, wie es bei NVidia anzutreffen ist??? Kleiner Tipp: Die Wärmeleitung vom PCB klappt über die sehr gut wärmeleitenden Lötstellen erheblich besser als über Luft...
    Ergo:
    Du dürftest dir eigentlich keine NV Karte mehr kaufen, weil die noch viel schlechter in dem Hinblick sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Sono Motors: Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will
    Sono Motors
    Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will

    Die Crowdfunding-Kampagne kam zur richtigen Zeit. Mit dem Geld hat das Elektroauto-Startup Sono Motors die Coronakrise bisher gut überstanden.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Soundcloud-Gründer Das eigene E-Bike für 59 Euro im Monat
    2. Kuberg Elektrisches Dirt Bike mit Anhänger vorgestellt
    3. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch