1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trueaudio: AMDs neue Radeons…

Wer hats gekillt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hats gekillt?

    Autor: Gormenghast 27.09.13 - 13:55

    Microsoft.

    Kann mich noch gut an das Wehklagen bei Vista erinnern. Kam den Geiz-ist-geil-Kunden damals aber sehr gelegen, da sie mit ihren billigen CPU-Soundeffekten urplätzlich "state of the art" waren - gab ja nichts anderes mehr.

    Und OAL war aufgrund der DX-Fixierung ein ähnlicher Rohrkrepierer wie OGL.

    Gott sei Dank verliert MS mehr und mehr an Bedeutung, sodass endlich wieder gute HW und gute Konzepte Einzug halten dürfen. Dumm nur, dass AMD nicht auf OGL setzt, sondern ein eigenes Süppchen kochen möchte. Von mir aus können sie damit scheitern!

  2. Re: Wer hats gekillt?

    Autor: Lord Gamma 27.09.13 - 14:41

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft.
    >
    > Kann mich noch gut an das Wehklagen bei Vista erinnern. Kam den
    > Geiz-ist-geil-Kunden damals aber sehr gelegen, da sie mit ihren billigen
    > CPU-Soundeffekten urplätzlich "state of the art" waren - gab ja nichts
    > anderes mehr.
    >
    > Und OAL war aufgrund der DX-Fixierung ein ähnlicher Rohrkrepierer wie OGL.
    >
    > Gott sei Dank verliert MS mehr und mehr an Bedeutung, sodass endlich wieder
    > gute HW und gute Konzepte Einzug halten dürfen. Dumm nur, dass AMD nicht
    > auf OGL setzt, sondern ein eigenes Süppchen kochen möchte. Von mir aus
    > können sie damit scheitern!

    Ja, das ist schade. Ich würde mir wirklich gerne eine bessere Soundkarte kaufen, wenn man auch was davon hätte. Da aber dank MS kaum noch hardwarebeschleunigte Sound-Features verwendet werden, lohnt sich das kaum.

    Ich hoffe, dass es mit den Steam Machines in die richtige Richtung laufen wird und verstärkt auf offene Grafik- und Sound-APIs gesetzt wird.

  3. Re: Wer hats gekillt?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.09.13 - 15:20

    Gormenghast schrieb:
    ------------------
    > Und OAL war aufgrund der DX-Fixierung ein ähnlicher Rohrkrepierer wie OGL.

    Also ich hab mehrere Spiele mit openal.dll gesehen. IIRC alle mit Unreal Engine.

  4. Re: Wer hats gekillt?

    Autor: Hotohori 27.09.13 - 23:03

    Gerade mal bei mir auf der Platte gesucht...

    Minecraft, TrackMania bis zur aktuellsten Version, Daedalic bei ihren Adventures, TERA ... um mal die aktuelleren Spiele zu nennen. Sehr viele nutzen aber auch FMOD.

    Blender nutzt übrigens auch OpenAL. ^^

  5. Re: Wer hats gekillt?

    Autor: Rulf 27.09.13 - 23:45

    ms hat sich damit nur der mächtigen us-medien-lobby gebeugt bzw deren gigantischem urheberrechts-(in wahrheit verwertungsrechts-)lobby...nur um blue-ray(inkl hdmi) unterstützen zu dürfen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  3. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  4. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00