1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terastream: Telekom will allgemein…

Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Ich und meine Aldi Tüte 01.10.13 - 18:54

    Du kannst mich mal Telekom :P
    Voll nervig, musste alles zu UM wechseln und häng da jetzt in meiner IPv6 Insel...

  2. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Dragos 01.10.13 - 19:08

    Ich und meine Aldi Tüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst mich mal Telekom :P
    > Voll nervig, musste alles zu UM wechseln und häng da jetzt in meiner IPv6
    > Insel...

    Kannst du laut golem auch die ipv4 insel mit nutzen

  3. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: deadeye 01.10.13 - 19:20

    Bezog sich das nicht auf KabelBW? Soweit ich weiß macht der UM-Support nichts. Den Telefonsupport kannst du eh vergessen. Dann lieber ein Ticket schreiben und hoffen, dass jemand kompetentes antwortet. Eine Möglichkeit an echts IPv4 zu kommen, wäre ein dedicated Server mit IPv4- und IPv6-Adresse. VPN zwischen dir und dem Server aufbauen und IPv4 durchleiten. Der Server hat dann deine öffentliche IPv4-Adresse. Für den Zweck könnte man OpenVPN nehmen. Soll es schneller gehen, nimmt man etwas unverschlüsseltes. Wird ja eh alles abgehört :-D

  4. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Paritz 01.10.13 - 20:18

    > Du kannst mich mal Telekom :P
    > Voll nervig, musste alles zu UM wechseln und häng da jetzt in meiner IPv6
    > Insel...

    Na, dann verwende doch einfach IPv6. Ist gar nicht so diffizil, Deine Geräte sind vermutlich bereits ohne Dein Zutun fertig konfiguriert. Du dürftest vermutlich einen /64-Präfix erhalten haben, damit kannst Du dann jedes Atom in Deiner Wohnung mit einer eigenen IP-Adresse versorgen.

  5. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: redmord 01.10.13 - 20:49

    Flächendeckend 2mbit wäre ziemlich toll! Das netz meiner Eltern liefert zur zeit nicht mal 1mbit.

  6. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: snowpanter 01.10.13 - 21:27

    dem kann ich mich anschließen, dsl light 387 lässt grüßen (oder LTE mit einer drossel auf dls light, super dsl ersatz -.- )

  7. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: mac4ever 01.10.13 - 21:31

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flächendeckend 2mbit wäre ziemlich toll! Das netz meiner Eltern liefert zur
    > zeit nicht mal 1mbit.

    Danken Sie der CDU-Regierung, die es nicht fertig bringt, eine angemessene Grundversorgung mit Daten, die heute so wichtig sind wie Wasser und Strom und bei Unterversorgung inzwischen ein massives Investitionshemmnis darstellen, gesetzlich zu garantieren. Denn das könnte ja eventuell Geld kosten, das dann die halbstaatliche Telekom NICHT verdient....

    Bei mir zu Hause sind es 8,5 MBit/s, aber dieser vergleichsweise zu anderen eher stadtfernen Regionen paradiesische Zustand besteht nur dank der Intervention eines bundesweit bedeutenden Sportleistungszentrums in der Nähe, das offenbar erfolgreich an einigen relevanten Drähten gezogen hat. Vorher waren es 375 kBit/s.

    Der für die Auftragsvergabe für den Breitbandausbau zuständige Vertreter der Gemeinde war dagegen so "kompetent", daß er etwas von 2 MBit/s erwähnte und ganz erstaunt war, als ich ihn darauf hinwies, daß das doch wohl kaum für die nächsten Jahre reichen würde. Zum Glück kam dann wenigstens DSL 16000 mit den üblichen Abschlägen bei längerer Strecke zum nächsten DSLAM, was bei mir leider der Fall ist.

    Tja, für wen das Internet "Neuland" ist....SCNR

  8. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Milber 01.10.13 - 21:52

    Ich finde, man tut der Telekom ziemlich oft Unrecht.
    Bei uns (Ostbayern, 6000 Einwohner) ist die Telekom mit 16Mbit unterwegs, IPTV funktioniert, alles ist prima. Internet über Kabel gibt es aber nicht. 1&1 auch nicht.
    Ich hatte ja schon einige Wohnsitze und meine Erfahrung ist: wo die Telekom nicht ist ist auch niemand anders.
    Und wenn man seitens der Regierung die Telekom nicht gezwungen hätte, ihre Leitungen zu günstigen Preisen an Kreti und Pleti zu vermieten, hätten sie auch weiter ausgebaut.
    Aber so machen sie ja - im wahrsten Sinne des Wortes - die Drecksarbeit für Andere, weil sie graben und verlegen und die anderen, die einen deutlich schlechteren Service haben. lachen sich ins Fäustchen.

  9. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Picka 01.10.13 - 22:06

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wenn man seitens der Regierung die Telekom nicht gezwungen hätte, ihre
    > Leitungen zu günstigen Preisen an Kreti und Pleti zu vermieten, hätten sie
    > auch weiter ausgebaut.
    denke eher nicht. durch die konkurenz sind sie gezwungen, sich von den anderen zu unterscheiden. vielleicht hätten wir jetzt flächndecken 1 Mbit/s
    > Aber so machen sie ja - im wahrsten Sinne des Wortes - die Drecksarbeit für
    > Andere, weil sie graben und verlegen und die anderen, die einen deutlich
    > schlechteren Service haben. lachen sich ins Fäustchen.
    das ist wiederum richtig.
    die konkurenz fällt im traum nicht ein, zu graben.
    das soll schön die telekom machen, aber die fertigen leitungen nehmen wir doch gerne in anspruch, für ein appel und ein ei...

  10. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Kampfmelone 01.10.13 - 23:10

    Bei euch. Bei uns ist seit 2002 (?) DSL 2000 vorhanden, Kabel geht bis 100k
    Drosselung ist eh ein Witz

  11. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: ploedman 01.10.13 - 23:42

    Nicht wirklich was M-Net angeht.
    Die IP6 verfällt nach einer gewissen zeit...

  12. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: forenuser 02.10.13 - 08:10

    Tja, das Eine das man will und das Andere das man muß...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: ikhaya 02.10.13 - 10:41

    Ist doch gut wenn sich die IP Adresse hin und wieder ändert, man muss es den Tracking Unternehmen ja nicht noch einfacher machen alles zu verbinden :)

  14. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Feuerfred 02.10.13 - 11:16

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man seitens der Regierung die Telekom nicht gezwungen hätte, ihre
    > Leitungen zu günstigen Preisen an Kreti und Pleti zu vermieten, hätten sie
    > auch weiter ausgebaut.

    Es war nicht die Regierung, sondern die Telekom selber, die 2004 das Geschäftsmodell der Vermietung/des Weiterverkaufs (Resale) an Fremdanbieter für sich entdeckt hatte. Allerdings waren die wieder mal unfähig ihren Anschluss auch entbündelt anzubieten, sodass bis 2007 zahlreiche Kunden abgesprungen sind oder sich eben bei anderen Anbietern eingemietet haben (1&1 z.B. bei Telefonica, später auch noch Vodafone und QSC). Erst 2008 ist man dann auf den Trichter gekommen, dass man sowas auch anbieten könnte.

    Deshalb ist es auch ein Märchen, dass die Telekom an Bitstromzugängen (Resale in der alten Form ist ja praktisch tot) nichts verdient. Das Gegenteil ist der Fall. Aber umso weniger Anschlüsse über die Infrastruktur der Telekom geschaltet werden, umso weniger kassiert man natürlich auch von den Fremdanbietern. Man kann ihnen also nicht vorwerfen, dass die zum Ausbau nichts beitragen. Die Telekom hält die Hand auf und ist damit natürlich auch für die Infrastruktur verantwortlich.

    Dass die reguliert werden mussten, haben sie sich übrigens auch selber zu verdanken.

  15. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Ich und meine Aldi Tüte 02.10.13 - 12:34

    Das Problem ist das UM DS-Light nutzt. D.h. man teilt seine IPv4 wie in China mit vielen anderen. Daher kein Portforwarding. UM vergibt keine IPv4 Adressen mehr an Einzelpersonen. Die VPN Methode würde funktionieren. Oder einen tunneling Anbieter (ist so wie ich es verstanden habe auch VPN).

    IPv6 nutzen ist keine alternative da so gut wie niemand sonst IPv6 hat. Ich hab mal auf FB ne umfrage gemacht mit meinen Bekannten. Von 40 Leuten hatte einer IPv6 zugriff und der war auch bei UM. Mobile Netze haben afaik keinen IPv6 zugriff egal bei welchem Anbieter.

    Hat irgendjemand einen Einfall wie ich meine Domain wieder zum laufen bekomme ohne mehr Geld ausgeben zu müssen? Mit zum laufen bringen meine ich auch zugriff aus IPv4 Netzen.

  16. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: ploedman 02.10.13 - 18:31

    Da hast du recht. Aber es gibt nun mal gute und schlechte Seiten.

    Wenn ich mir ein eigenes Mail Server aufsetzten will dann ist es von Nachteil.
    Die Provider wollen den Kunden nicht die Möglichkeit bieten eigene Home Server aufzusetzen, sonst würden sie mal als nur 10 Mbit/s Up bieten, sowie feste IP's gegen Aufpreis, laut Fritzbox ist ein Upload von 110 Mbit/s möglich.

  17. Re: Eher flächendeckende 2 Mbit nach 75 GB...

    Autor: Labbm 02.10.13 - 20:48

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >meine Erfahrung ist: wo die Telekom
    > nicht ist ist auch niemand anders.

    Kann ich so nicht sagen. Hier nach wie vor: Telekom mit 384kbit, Kabel Deutschland mit 100mbit.

    Was genau ist denn eigentlich das "Problem" mit ipv6/ipv4?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 21,99€
  3. 9,99€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de