1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Whatsapp wird für Facebook zur…

Line deutlich komfortabler als Whatsapp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: EvilSheep 04.10.13 - 14:07

    Bin seit einiger Zeit umgestiegen auf Line und geniese es.

    Keine ständigen nerv-nachrichten vom Server die sich nicht blocken lassen
    Kontakte lassen sich einfach hinzufügen selbst wenn derjenige nicht im eigenen Adressbuch ist
    keine nervige größenbeschränkung bei Videos, alles was über 8sec geht blockiert whatsapp -.-
    schön anpassbar das ganze
    und vorallem, es gibt einen DesktopClient und mann kann das gleiche Konto auf Smartphone und Tablet nutzen, das war bei WhatsApp extrem nervig

  2. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: BenediktRau 04.10.13 - 14:54

    Ich habe keine Ahnung welches WhatsApp du verwendest aber ich kann mehrere Minuten Video senden und empfangen und bekomme nie irgendwelche Server-Nachrichten... Ah, du musst also jeden Kontakt den du in der Kontaktliste noch mal extra dort anlegen? Aha, ja, viel komfortabler, der nächste bitte...

  3. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: ve2000 04.10.13 - 16:12

    Ja, Line ist im großen und ganzen komfortabler.
    Mehrere Bilder lassen sich einfacher hinzufügen.
    Wenn Nachrichten mit "Note" verfasst werden, lassen sich diverse Anhänge/Links/Bilder, usw. gleichzeitig einfügen.
    Zudem bietet Line Videochat und VOIP Gespräche.
    Hier in Asien hat es gefühlt wirklich jeder.
    Zudem gibt es einen PC Klienten.
    Was mir aber noch nicht gelungen ist, Line auf zwei Androiden gleichzeitig zu nutzen.
    (Bei Whatsapp gehts aber auch nicht)
    Android und PC gleichzeitig ist kein Problem, Sync funktioniert einwandfrei.

  4. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: TTX 05.10.13 - 19:49

    Gibt halt nur keine User aber sonst xD

  5. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: vol1 06.10.13 - 13:44

    Die gibt es durchaus. In China ist v.a WeChat beliebt, in Australien Viber.

    Es gibt nicht nur Europa und Amerika...

  6. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: ve2000 06.10.13 - 15:58

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt halt nur keine User aber sonst xD

    Line ist hier in Asien/Thailand die absolute Nr.1.
    Die Asiaten stehen halt auf diese kitschigen "Sticker" und Emoticons.
    Also nutzen "wir" es auch.
    Whatsapp nutzen hier nur die, die noch Kontakte in D haben.
    Generell sind beide ok, aber Line ist halt vielseitiger.

  7. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: Coding4Money 06.10.13 - 18:36

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es durchaus. In China ist v.a WeChat beliebt, in Australien
    > Viber.
    >
    > Es gibt nicht nur Europa und Amerika...

    Die meisten die hier schreiben, werden aber eher aus dem deutschsprachigen Raum kommen. Deshalb wird es den meisten hier auch nichts nützen, wenn Line in anderen Ländern populärer ist. Wäre es hier populär, dann würde man es hier ja auch nutzen.

  8. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: violator 07.10.13 - 10:18

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es durchaus. In China ist v.a WeChat beliebt, in Australien
    > Viber.
    >
    > Es gibt nicht nur Europa und Amerika...

    Schön und was bringt das den Leuten in Deutschland, dass Programm XY auf der anderen Seite der Erde irgendwelche Nutzer hat, aber hier keine?

  9. Re: Line deutlich komfortabler als Whatsapp

    Autor: TTX 07.10.13 - 12:32

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es durchaus. In China ist v.a WeChat beliebt, in Australien
    > Viber.
    >
    > Es gibt nicht nur Europa und Amerika...

    Irgendwo essen sie auch Hunde, und wir tun das nicht ;), davon abgesehen sehe ich da auch nichts von Sicher oder verschlüsselt, kannst auch bei WhatsAPP bleiben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. BARMER, Wuppertal
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 382,69€ (Bestpreis!)
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 72,90€
  4. 97,90€ (keine Versandkosten!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz