1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sammelklage gegen Wikipedia in…

Ist das übel...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das übel...

    Autor: Coderödler 13.12.05 - 15:09

    Schade, da läuft grade ein groß angelegtes Programm gegen alles, was kostenlos und unabhängig ist. Ich hoffe doch nicht "mit freundlicher Unterstützung" einiger Lexikonverlage... oder sollte ich mich irren?

    Ich glaube, da gibt es einige, denen es ein Dorn im Auge ist, dass es sowas wie Ehrenamtlichkeit und Engagement gibt, indem man eine Leistung schafft, die zwar im ersten Moment kostenlos ist, aber in der Zeit gesehen durchaus nicht umsonst sein wird. Das sind jene, die das Wort "Kostenloskultur" als Abfälligkeit betrachten und auch benutzen, z.B. gegen Linux-Programmierer, die ihre Codes weiterverschenken, oder auch Journalisten, die es wagen, ihren Artikel einfach per Website ins Netz zu posaunen.

    Jetzt ist erstmal Wikipedia dran. Hauptsache, niemand kann sich mehr im Internet kostenlose Information holen. Wäre ja noch schöner, wenn das Internet ein rechtsfreier - und vor allem kostenloser - Raum bliebe.

    Prost Mahlzeit
    Coderödler

  2. Nachtrag

    Autor: Coderödler 13.12.05 - 15:17

    Aber vielleicht könnten wir ja alle schnell diese Meldung verbreiten und jeden Leser auffordern, sich auf wikipediaclassaction.org mal umzusehen und zu informieren. Naja, und nicht nur einmal, sondern ein paar... hundertmal klicken... huch, shit, jetzt habe ich Golem strafbar gemacht, weil ich zum Sitebombing aufrief...? Tschuldigung!

  3. Re: Ist das übel...

    Autor: -=Draven=- 13.12.05 - 15:28

    Das schlimme wird er sein das grade solche Klagen durch kommen werden...
    [Selbstzensur zum Schutze von Golem.de]
    Alles was kostenlos ist und soll wech, sieht man doch auch an den Lyrik Seiten usw.
    Die Zukunft wird glaube ich sehr düster werden... 1-2 Monopol Firmen die
    nahezu alles kontrollieren...
    An der totalen Überwachung und kontrolle wird ja auch schon gearbeitet.
    Wenn dann z.b. in der Wikipedia dazu ein Text steht der zu nahe an der Wahrheit dran ist... dann muss man es halt ausschalten... Brockhaus ist ja auch gewinn orientiert und wird...

    Verflucht mit eigen Zensur zu schreiben ist schwer ^^

  4. Re: Ist das übel...

    Autor: WilliamZard 13.12.05 - 17:14

    Das ist doch ganz normal ... nein ehrlich, Neid wird es immer geben und es ist blanker Neid aus dem solche Aktionen entstehen. ... Neid auf etwas erfolgreiches, das ist auch schon alles ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Augsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bottrop
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera