1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sammelklage gegen Wikipedia in…

Am besten gleich alles verbieten!

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am besten gleich alles verbieten!

    Autor: OscarWild 19.01.06 - 14:54

    Ich rekapituliere das gerade für mich:

    Mal unabhängig vom tieferen Sinn und Zweck von Wikipedia handelt es sich um eine Plattform, die Leuten ermöglicht, weitgehend anonym Information öffentlich zugänglich zu hinterlegen.
    Diese Plattform soll nun - geht es nach WikipediaClassAction.org - dichtgemacht werden, weil manche Anwender die Plattform unerkannt mißbrauchen und falsche Information hinterlegen, wodurch angeblich Dritten angeblich Schäden entstehen.

    Nun mal ein Äquivalent aus dem richtigen Leben:
    Ein Betrunkener Autofahrer überfährt einen Fußgänger und begeht Fahrerflucht.
    - Die Schädigung einer Person ist hier definitiv gegeben
    - der Fahrer wurde nicht rund um die Uhr kontrolliert
    - der Fahrer ist ohne Augenzeugen nur schwer ermittelbar, u.U. auch garnicht.

    Würde WikipediaClassAction.org nun versuchen, die öffentliche Hand zu verklagen? Denn der Staat stellt ja die Straße zur Verfügung, und setzt nicht jedem Autofahrer einen Polizisten auf den Beifahrersitz, der stets aufpasst. Mit entsprechendem finanziellen Aufwand wäre das ja durchaus möglich, würde halt unschönerweise den Staat in den Ruin treiben...
    Oder sollte man eher die Alkoholindustrie verklagen? Denn nüchtern wäre ja vielleicht nichts passiert. Oder den Hersteller des Autos, der leider kein Personenschädenverhinderungsgerät ins Fahrzeug eingebaut hat??

    Ich kann nur sagen: ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte, wenn ich mir immer wieder ansehen muss, wie ein paar wenige - fast immer aus kommerziellem Interesse (auch wenn das niemand zugeben würde, es geht ja stets um die Persönlichkeitsrechte, um die Demokratie, um Tante Emmas Wellensittich, ...) - ständig jeden freien Gedanken zerstören müssen.

    In was für einer Welt leben wir eigentlich?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  3. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  4. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de