1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sorm statt Prism: Russischer…

Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Elgareth 07.10.13 - 11:36

    Gab doch letztens einen Bericht über zwei Sportlerinnen, die sich auf dem Siegertreppchen (1. Platz) demonstrativ geküsst haben.
    Ich fand das super, das sollten sich alle Teilnehmer als Vorbild nehmen, und bei jeder Gruppensportart sollten sich sowohl Männer als auch Frauen auf dem Treppchen küssen, rein aus Protest.

    Was will Putin dagegen tun? Die Sportler verbannen/einsperren? Grossartiger Plan, alle Nationen der Welt gegen sich aufzubringen :D Die Siegerehrungen nicht übertragen/im geheimen durchführen? Wird ein köstliches Medienspektakel und Russland bekommt nie wieder Zusagen für irgendein grosses sportliches Event.

    Und da das ja weltweit übertragen wird, ists der pure Spott gegen dieses völlig veraltete und Menschenrechtsverachtende Gesetz.
    Bitte mehr davon :-) So ein Protest tut niemandem weh, ausser denen, die es verdienen.

  2. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: marvster 07.10.13 - 11:37

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab doch letztens einen Bericht über zwei Sportlerinnen, die sich auf dem
    > Siegertreppchen (1. Platz) demonstrativ geküsst haben.
    > Ich fand das super, das sollten sich alle Teilnehmer als Vorbild nehmen,
    > und bei jeder Gruppensportart sollten sich sowohl Männer als auch Frauen
    > auf dem Treppchen küssen, rein aus Protest.
    >
    > Was will Putin dagegen tun? Die Sportler verbannen/einsperren? Grossartiger
    > Plan, alle Nationen der Welt gegen sich aufzubringen :D Die Siegerehrungen
    > nicht übertragen/im geheimen durchführen? Wird ein köstliches
    > Medienspektakel und Russland bekommt nie wieder Zusagen für irgendein
    > grosses sportliches Event.
    >
    > Und da das ja weltweit übertragen wird, ists der pure Spott gegen dieses
    > völlig veraltete und Menschenrechtsverachtende Gesetz.
    > Bitte mehr davon :-) So ein Protest tut niemandem weh, ausser denen, die es
    > verdienen.

    Vorbild Superbowl, Aufnahme und Ausstrahlung ein paar Minuten versetzt. Ein Skandal wär's trotzdem. Aber ist der Ruf erst ruiniert...

  3. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Endwickler 07.10.13 - 11:44

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorbild Superbowl, Aufnahme und Ausstrahlung ein paar Minuten versetzt. Ein
    > Skandal wär's trotzdem. Aber ist der Ruf erst ruiniert...

    Das verhindert aber nicht die ganzen privaten Aufnahmen, die veröffentlicht werden.

  4. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Elgareth 07.10.13 - 11:45

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorbild Superbowl, Aufnahme und Ausstrahlung ein paar Minuten versetzt. Ein
    > Skandal wär's trotzdem. Aber ist der Ruf erst ruiniert...

    Ja...und was ist die Alternative? Bei jeder Siegerehrung dann Bildstörungen einzublenden? (RICHTIG coole Sportler würden in Einzelwettbewerben dann eben mal mit dem Zwei- oder Drittplatzierten rummachen :-) )

    Ich denke mal, wenn sich das kollektiv ausgedacht wird, hat Russland da auch einfach keine Chance. Sperr mal die weltbesten Sportler aus diversen Ländern ein... danach hast du etwa so gute internationale Beziehungen wie Nordkorea.

  5. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: teenriot 07.10.13 - 12:07

    Leider wird das nicht passieren.
    In China hat die Einschüchterung des IOC sehr gut gewirkt.
    Das IOC ist eine menschenrechtswidriger Verein, ein Gehilfe von Faschisten.
    Die verdienen Geld damit das Sportlern ihre Meinungsfreiheit abgepresst wird,
    mittels der Drohung vom quasi Karriereende.

    Die olympische Idee wurde verraten.
    Das IOC besitzt keinerlei Legitimität mehr.

  6. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Endwickler 07.10.13 - 12:28

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider wird das nicht passieren.
    > In China hat die Einschüchterung des IOC sehr gut gewirkt.
    > Das IOC ist eine menschenrechtswidriger Verein, ein Gehilfe von
    > Faschisten.
    > Die verdienen Geld damit das Sportlern ihre Meinungsfreiheit abgepresst
    > wird,
    > mittels der Drohung vom quasi Karriereende.
    >
    > Die olympische Idee wurde verraten.
    > Das IOC besitzt keinerlei Legitimität mehr.

    Jedes mal, wenn ich bei deinen Texten auf "Anzeigen" klicke, weil ich da keine unlesbare Antwort glauben kann, sehe ich, wieso ich sie ausblendete. Kannst du nicht einmal ein sachlicher und weniger hetzerisch schreiben? .-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.13 12:29 durch Endwickler.

  7. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: teenriot 07.10.13 - 12:36

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider wird das nicht passieren.
    > > In China hat die Einschüchterung des IOC sehr gut gewirkt.
    > > Das IOC ist eine menschenrechtswidriger Verein, ein Gehilfe von
    > > Faschisten.
    > > Die verdienen Geld damit das Sportlern ihre Meinungsfreiheit abgepresst
    > > wird,
    > > mittels der Drohung vom quasi Karriereende.
    > >
    > > Die olympische Idee wurde verraten.
    > > Das IOC besitzt keinerlei Legitimität mehr.
    >
    > Jedes mal, wenn ich bei deinen Texten auf "Anzeigen" klicke, weil ich da
    > keine unlesbare Antwort glauben kann, sehe ich, wieso ich sie ausblendete.
    > Kannst du nicht einmal ein sachlicher und weniger hetzerisch schreiben? .-)

    Dann lese sie eben nicht und vor allem schreibe nicht dazu. Who cares?
    Irgendwelche Gegenargumente?
    "Für Menschenrechte hetzen" oder was?
    Kopf-->Tisch

    Edit:
    Guck mal, die Welt hetzt auch:
    http://www.welt.de/politik/article2272974/China-und-das-IOC-toeten-den-Geist-von-Olympia.html

    Und die Süddeutsche:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/olympische-spiele-in-china-rogge-verteidigt-internet-zensur-1.582915

    Edit2:
    Noch mehr Hetze:
    http://www.presseportal.de/pm/9377/1241845/michael-gross-das-ioc-verraet-die-olympischen-ideale

    IOC vs Menschenrechte
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tibet-debatte-olympisches-komitee-gibt-sportlern-chance-zu-freier-meinungsaeusserung-a-546560.html



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.13 12:50 durch teenriot.

  8. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Endwickler 07.10.13 - 12:42

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann lese sie eben nicht und vor allem schreibe nicht dazu. Who cares?
    > Irgendwelche Gegenargumente?
    > "Für Menschenrechte hetzen" oder was?
    > Kopf-->Tisch

    Mein Schreiben war ein Versuch, dein Verhalten, soweit ich es selber beurteile, zu ermitteln. Wieso ich manchmal lese, hatte ich vorher geschrieben. Anscheinend hattest du diesen Teil großzügig mental ausgeblendet interpretiert. Naja, es war halt ein Versuch.

  9. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: teenriot 07.10.13 - 12:45

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Anscheinend hattest du diesen Teil großzügig mental
    > ausgeblendet interpretiert. Naja, es war halt ein Versuch.

    Aha - Deine Worte:
    "Kannst du nicht einmal ein sachlicher und weniger hetzerisch schreiben?"

    Jetzt hör auf mit dem Stuss und äußere dich zum Thema oder lass es eben.
    PS: Ich habe meinen Beitrag zuvor editiert. Da haste genug Anregung.

  10. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Andre S 07.10.13 - 14:12

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da das ja weltweit übertragen wird, ists der pure Spott gegen dieses
    > völlig veraltete und Menschenrechtsverachtende Gesetz.
    > Bitte mehr davon :-) So ein Protest tut niemandem weh, ausser denen, die es
    > verdienen.

    Das schlimme an der Sache ist das dieses Gesetz nicht "veraltet" ist sondern erst in den lezten 2 Jahren verabschiedet worden ist.

    Absurd nicht wahr?

    Und das in so einer Zeit wo die Menscheit modern sein will, das ist doch ein schlag ins Gesicht, insbesondere für uns Deutsche wenn mann bedenkt das mitunter der Russe bei uns eingefallen ist um uns vom Faschismus zu befreien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.13 14:13 durch Andre S.

  11. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: vol1 08.10.13 - 05:09

    Ein Großteil Asiens ist eben mental vor ein paar Jahrhunderten stehengeblieben...

  12. Re: Die beiden Sportlerinnen letztens waren ein super Vorbild

    Autor: Endwickler 08.10.13 - 07:38

    vol1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Großteil Asiens ist eben mental vor ein paar Jahrhunderten
    > stehengeblieben...

    Das gilt für die ganze Welt. Aber da die Menschen nicht besser werden sondern sie nur mehr Möglichkeiten erfinden, anderen zu schaden, muss das nichts schlechtes sein, wenn Menschen in einer früheren Zeit verharren. Ich verwende mal nicht den Begriff "mental", weil ich vermute, dass er etwas anderes ausdrückt, was aber beleidigend wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Der_Kontaktbeschaffer, Freiburg im Breisgau
  4. Hays AG, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme