1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTA 5: Intel-Manager unterstellt…
  6. The…

Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Drizzt 09.10.13 - 14:22

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > g0r3 schrieb:
    > ----------------
    > > Gerade bei Microsoft verwundert mich dieses Exklusivitätsgebahren für
    > die
    > > Xbox: Spiele sind der letzte handfeste Grund, auf dem PC weiterhin
    > Windows
    > > einzusetzen.
    >
    > Du spuckst ganz schön große Worte, beweist du doch mit zitierter Aussage
    > totale Unwissenheit.
    > Hier mal ein Fun Fact für dich: Bei Xbox-Spielen kriegt Microsoft
    > Lizenzgebühren für jedes verkaufter Disk (und GTA 5 kommt sogar auf zwei
    > DVDs). Das kriegt MS bei Windows nicht.
    > Bei einem Windows-Port würde einzig Valve profitieren, weil es beim
    > Vertrieb über Steam ähnliche Lizenzgebühren gibt.

    Und wo genau steht das im Wiederspruch zu seiner Aussage?

    Er hat nie behauptet, das Microsoft an der PC Version mehr verdienen würde als an der Konsolenversion, sondern lediglich, dass bei vielen Leuten Spiele einer der Gründe sind überhaupt noch Windows zu nutzen.

    > Und auch wenn hier und da mal eine PC-Fassung erfolgreich ist, ist das noch
    > lange nicht die Regel. Meistens sind Konsolen-Versionen um ein Vielfaches
    > erfolgreicher. IIRC war's Rock, Paper, Shotgun, die mal von Ubisoft und
    > Activision herausbekommen haben, dass bei Multiplattform-Titeln die
    > PC-Versionen nur 10% des Umsatzes ausmachen. Business-Insider Michael
    > Pachter brachte mal ähnliche Zahlen für die Publisher in seinem Portfolio.

    Ist ja auch klar, am PC ist die Umsatzstreuung ja auch viel größer, da mehr Auswahl vorhanden ist

    > EA bringt kastrierte PC-Versionen seiner Sportspiele auf den Markt, damit
    > die auf mehr PCs läuft. Konsolen kriegen stets die neuste Engine. Wenn die
    > PC-Versionen die neue Engine nutzen würde, könnten nur noch viel weniger
    > PC-Spieler das jeweilige Spiel überhaupt flüssig ausführen…

    Ernsthaft? PS3 hat einen 3,2GHz core und der grafikchip basiert auf ner GeForce 7800...

    Da ist jeder ALdiPC heute stärker

  2. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Tunechi 09.10.13 - 14:23

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke viele Konsolenspieler sind einfach dumm genug, sich alle 6 Monate
    > die "neue CoD oder MoH oder Blackops oder wie auch immer zu kaufen. 60euro
    > für paar neue Maps und und noch mehr Unrealismus...hey es klappt! Aufm PC
    > geht das nicht.
    >
    > Aufm PC kann man dank Download ausserdem die Spiele "teuer" verkaufen bei 0
    > Produktionskosten von Datenträger und Logistik (jeglich Server, die dann
    > wieder kaum ins Gewicht fallen, wenn mehrer Plattformen es anbieten wie
    > Steam,GoG,Origin etc)

    Keine Ahnung von den Spielen und keine Argumente. Dann sagen wir mal, dass die anderen einfach dümmer sind.

    Das man Spiele von XBL/PSN Servern laden kann, hast du wohl auch noch nicht gehört, oder ?

  3. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Natchil 09.10.13 - 14:42

    > dass sich PS3-Besitzer in solen Fällen mal zur PC-Version herablassen
    > herablassen
    HAHAHA was?
    Meinst du das jetzt ernst?

  4. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: werauchimmer 09.10.13 - 14:49

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erzähle das mal in diversen Unternehmen weltweit. Die lachen Dich
    > entweder
    > > aus oder bringen Dich in die Klapsmühle.
    >
    > Na dann zeig mir mal, wie man mich bei Google oder bei Apple, für so eine
    > Aussage, in die Klapse bringt. Huch, sind ja bloß die größten
    > Technologiekonzerne.


    Glaubst du allen Ernstes dass bei Apple im Keller ein Apple-Server vor sich hinjuckelt für Email, Datenbanken, Applikationen, Desktop-Virtualisierung und und und?

  5. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Clown 09.10.13 - 15:31

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, leider ist auch das totaler Käse.^^
    >
    > 3,4 Millionen Retail-Verkäufe insgesamt.
    >
    > Xbox 360 rund 59 Prozent, 27 Prozent auf die PS3 und nur 14 Prozent
    > entfallen auf den PC.
    > Und mit zugedrücktem Auge kommen maximal 1 Million Steam-Downloads dabei.
    > Konsolen sind trotzdem vorn.

    Ich nehme an, Du beziehst Dich da auf Zahlen von vgchartz?
    Der Vollständigkeit halber möchte ich das hier auch noch mal anmerken: Die Quellen von vgchartz liegen NICHT offen. Woher die die Zahlen haben, ist deren Geheimnis. Darüber hinaus, ist das ein Unternehmen mit 10 Angestellten, die zum Überleben Geld verdienen müssen.
    Jegliche Spekulation mag vlt übertrieben und paranoid sein, aber Fakt ist, dass die Zahlen schlicht und ergreifend nicht belegbar sind.

    > > Gerade bei Microsoft verwundert mich dieses Exklusivitätsgebahren für
    > die
    > > Xbox: Spiele sind der letzte handfeste Grund, auf dem PC weiterhin
    > Windows
    > > einzusetzen.
    >
    > Und alle Konsoleros haben demnach ein Chromebook?

    Warum so dichotom? Das hatter doch gar nicht gesagt..
    Tatsache ist doch, dass die Masse (mich eingeschlossen) nur eine handvoll Gründe haben kein anderes OS einzusetzen als Windows. Und einer dieser Gründe sind Spiele resp. fehlende Unterstützung für andere Betriebssysteme seitens der Spielehersteller.

  6. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: pythoneer 09.10.13 - 15:42

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubst du allen Ernstes dass bei Apple im Keller ein Apple-Server vor sich
    > hinjuckelt ...

    Kannst du lesen?

  7. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Cohaagen 09.10.13 - 15:46

    ersinet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle vgchartz. Ich kann die Zahlen natürlich nicht verifizieren. Und dass
    > die PC-Spieler keine Fans von Fußball sind halte ich für Unfug.
    > Es steckte keine Aussage in meinem Post. Es war eine Information über das
    > aktuell meistverkaufteste Spiel, die verdeutlicht, dass die Verkaufszahlen
    > im Konsolenbereich heutzutage völlig andere Dimensionen haben.
    > Ich bin übrigens ausschließlich PC-Gamer.

    Bei vgchartz werden PC-Zahlen so gut wie nie getrackt. Schau mal in die Quartals-Berichte von EA, Activision, Ubisoft usw., wie die Umsätze sich auf die einzelnen Plattformen verteilen. Das ist dort normalerweise aufgeschlüsselt und der PC ist stets in den vorderen Rängen.

  8. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: werauchimmer 09.10.13 - 15:47

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werauchimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaubst du allen Ernstes dass bei Apple im Keller ein Apple-Server vor
    > sich
    > > hinjuckelt ...
    >
    > Kannst du lesen?


    Lesen ging noch, mit dem Verstehen hats ein bisschen gehapert ;)

  9. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: pythoneer 09.10.13 - 15:55

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen ging noch, mit dem Verstehen hats ein bisschen gehapert ;)

    Besser spät als nie. Das gute daran ist, jetzt sind wir BFF's :)

  10. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: werauchimmer 09.10.13 - 15:58

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Besser spät als nie. Das gute daran ist, jetzt sind wir BFF's :)


    Yes!

  11. Skyrim?

    Autor: Wurstfachverkäuferin 09.10.13 - 16:13

    http://www.spieletipps.de/n_25857/

    Konkrete Zahlen finde ich nur wie unter oberem Link ohne Download-Verkäufe, aber soviel werden die nicht ausmachen, oder?

  12. Re: Skyrim?

    Autor: Drizzt 09.10.13 - 16:22

    Wurstfachverkäuferin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.spieletipps.de
    >
    > Konkrete Zahlen finde ich nur wie unter oberem Link ohne Download-Verkäufe,
    > aber soviel werden die nicht ausmachen, oder?

    By December 16, 2011, this had risen to 10 million copies shipped to retail and around US$620 million.[125] Additionally, Valve stated that it was the fastest selling game to date on their Steam platform.[125] Steam's statistics page showed the client breaking a five million user record by having 5,012,468 users logged in January 2, 2012.


    also, bei 10m retail und 5m steam hat steam(also der pc) damit schonmal 33% aller verkäufe

  13. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Argh 09.10.13 - 17:07

    ooooDanieloooo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde es als Spiele Hersteller auch nicht anders machen. Zudem gibt es
    > auf Konsolen wohl wesentlich weniger Raubkopien.

    Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

    Bei PS3, X360 und Wii, muss man genau einmal ran um sie Sicherheitskopien tauglich zu machen.
    Am PC muss jedes Spiel einzeln bearbeitet werden. Die Zeiten von CD/DVD Brennerei sind auch vorbei, da alle Konsolen die Möglichkeit haben Sicherheitskopien von internen/externen Laufwerken abzuspielen. Das witzige daran ist, dass Nutzer von Sicherheitskopien, den Laser des BD-Laufwerks (bei Sony eine bekannte Schwäche) schonen und die Ladezeiten zum Teil drastisch gesenkt werden können.

    Das sich Titel wie FIFA auf Konsolen besser verkaufen hat einen einfachen Grund, die Konsole ist wesentlich portabler als ein Rechner.

    Zudem denken die meisten mit technisch Affinen, dass sie alle drei Monate nen neuen Rechner für teuer Geld kaufen müssen.

    Woher dieses "Vorurteil" stammt, kann ich nicht genau sagen. Aber immer wieder lustig auf Partys wenn man mit "fremden" über Vor- und Nachteile von Konsolen philosophiert. Da kommt immer als "Totschlag Argument" außerdem muss ich bei der Konsole nicht ständig Hardware nachrüsten. Das ich mir über Anti-Viren-Scanner etc. bei Konsolen ebenfalls keine Gedanken machen muss, ist für die 08/15 Nutzer ebenfalls ein wichtiger Punkt.

    Wobei das wohl ähnlich den Telefonen bei der nächsten Konsolen-Genration durchaus zum Thema werden könnte. Anti-Viren-Schutz und ähnliche Möglichkeiten um persönliche Daten besser zu sichern als in der aktuellen Generation.

  14. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Hotohori 09.10.13 - 17:13

    Mit gleichzeitig erscheinender PC Version hätte GTA V noch einen anderen Rekord gebrochen... den des am meist illegal kopierten Spiels in den ersten Wochen seit es Computerspiele gibt.

  15. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: derKlaus 10.10.13 - 08:48

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles, was mit Windows zu tun hat, ist ätzend in Betrieb zu nehmen.
    Du bist aber nicht sehr leidensfähig ;)

  16. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.13 - 08:51

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha, leider ist auch das totaler Käse.^^
    > >
    > > 3,4 Millionen Retail-Verkäufe insgesamt.
    > >
    > > Xbox 360 rund 59 Prozent, 27 Prozent auf die PS3 und nur 14 Prozent
    > > entfallen auf den PC.
    > > Und mit zugedrücktem Auge kommen maximal 1 Million Steam-Downloads
    > dabei.
    > > Konsolen sind trotzdem vorn.
    >
    > Ich nehme an, Du beziehst Dich da auf Zahlen von vgchartz?
    > Der Vollständigkeit halber möchte ich das hier auch noch mal anmerken: Die
    > Quellen von vgchartz liegen NICHT offen. Woher die die Zahlen haben, ist
    > deren Geheimnis. Darüber hinaus, ist das ein Unternehmen mit 10
    > Angestellten, die zum Überleben Geld verdienen müssen.

    Die Quelle für die Angaben von mir sind nicht die vgchartz, allerdings liegen deren Quellen OFFEN. Ich beziehe mich auf die Angaben von Bethesda Softworks.
    Wir können uns auch gerne in Zukunft auf die Deutschen Amazon-Verkaufscharts einigen, da die Quellen ebenfalls OFFEN liegen. Auch hier liegen Konsolen, auch jede allein genommen, deutlich vor der PC-Fassung. In Amerika auch. Man kann da schon einen Trend erkennen, wenn das möchte.

    > Jegliche Spekulation mag vlt übertrieben und paranoid sein, aber Fakt ist,
    > dass die Zahlen schlicht und ergreifend nicht belegbar sind.

    Ich hab zahlen die sich belegen lassen und daß GT5 und auch RDR nicht für den PC veröffentlicht werden oder wurden sind ebenfalls ein Beleg.


    > > > Gerade bei Microsoft verwundert mich dieses Exklusivitätsgebahren für
    > > die
    > > > Xbox: Spiele sind der letzte handfeste Grund, auf dem PC weiterhin
    > > Windows
    > > > einzusetzen.
    > >
    > > Und alle Konsoleros haben demnach ein Chromebook?
    >
    > Warum so dichotom? Das hatter doch gar nicht gesagt..
    > Tatsache ist doch, dass die Masse (mich eingeschlossen) nur eine handvoll
    > Gründe haben kein anderes OS einzusetzen als Windows. Und einer dieser
    > Gründe sind Spiele resp. fehlende Unterstützung für andere Betriebssysteme
    > seitens der Spielehersteller.

    Gut, ich hab eine Windows-Lizenz aus anderen Gründen. Ggf könntest du aber recht haben, dass lässt sich allerdings schlecht belegen. Wobei Firmenkunden bei Microsoft eher andere Bedürfnisse haben als Battlefield.

  17. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: derKlaus 10.10.13 - 08:55

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann zeig mir mal, wie man mich bei Google oder bei Apple, für so eine
    > Aussage, in die Klapse bringt. Huch, sind ja bloß die größten
    > Technologiekonzerne.

    Du argumentierst an der Sache vorbei. Es ging darum, dass Windows nur noch aufgrund von Spielen eine Daseinsberechtigung hat. Nicht darum, dass man nur mit Windows arbeiten kann. Das wird man auch bei Google und Apple akzeptieren müssen.

  18. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Drizzt 10.10.13 - 08:56

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir können uns auch gerne in Zukunft auf die Deutschen
    > Amazon-Verkaufscharts einigen, da die Quellen ebenfalls OFFEN liegen. Auch
    > hier liegen Konsolen, auch jede allein genommen, deutlich vor der
    > PC-Fassung. In Amerika auch. Man kann da schon einen Trend erkennen, wenn
    > das möchte.

    Oh man... Natürlich liegen bei Retailhändlern die Konsolen vorne, die einzigen Games die ich noch im Regal stehen habe sind irgendwelche Steelboxen und ähnliches.
    Normal werden Games online gekauft, macht mein ganzer bekanntenkreis auch so.

  19. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.13 - 08:58

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ersinet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quelle vgchartz. Ich kann die Zahlen natürlich nicht verifizieren. Und
    > dass
    > > die PC-Spieler keine Fans von Fußball sind halte ich für Unfug.
    > > Es steckte keine Aussage in meinem Post. Es war eine Information über
    > das
    > > aktuell meistverkaufteste Spiel, die verdeutlicht, dass die
    > Verkaufszahlen
    > > im Konsolenbereich heutzutage völlig andere Dimensionen haben.
    > > Ich bin übrigens ausschließlich PC-Gamer.
    >
    > Bei vgchartz werden PC-Zahlen so gut wie nie getrackt. Schau mal in die
    > Quartals-Berichte von EA, Activision, Ubisoft usw., wie die Umsätze sich
    > auf die einzelnen Plattformen verteilen. Das ist dort normalerweise
    > aufgeschlüsselt und der PC ist stets in den vorderen Rängen.

    Eben, "vorderen Rängen". Es gibt aber nur drei wichtige Ränge für Publisher. Und da bist du auf Rang drei einfach mal letzter.

  20. Re: Auf einen Großteil der Kunden verzichten.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.13 - 09:01

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir können uns auch gerne in Zukunft auf die Deutschen
    > > Amazon-Verkaufscharts einigen, da die Quellen ebenfalls OFFEN liegen.
    > Auch
    > > hier liegen Konsolen, auch jede allein genommen, deutlich vor der
    > > PC-Fassung. In Amerika auch. Man kann da schon einen Trend erkennen,
    > wenn
    > > das möchte.
    >
    > Oh man... Natürlich liegen bei Retailhändlern die Konsolen vorne, die
    > einzigen Games die ich noch im Regal stehen habe sind irgendwelche
    > Steelboxen und ähnliches.
    > Normal werden Games online gekauft, macht mein ganzer bekanntenkreis auch
    > so.

    Ja, geht auf den Konsolen aber genauso. Gibt zwar auch Games die nur Boxed verkauft werden, aber das ist genauso selten wie am PC. Ich hab knapp 70% meiner Konsolen Titel gedownloaded.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  2. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  4. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis ca. 130€)
  2. (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE für 248,99€ und Gehäuse von be quiet! reduziert)
  3. (u. a. 2x Samsung GU75AU7179 (2021) 75 Zoll für 1.399€, 2x LG XBoom ON5 Party-Lautsprecher für...
  4. (aktuell u. a. Lenovo & Razer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de