1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerverlag: Data Becker gibt auf

Kein Mitleid wie bei Otto, Schlecker und Co - Selbst Schuld

  1. Beitrag
  1. Thema

Kein Mitleid wie bei Otto, Schlecker und Co - Selbst Schuld

Autor: DerJochen 09.10.13 - 18:09

Haben wie die grossen deutschen Familien-Unternehmen eben einfach auch den Anschluss verpasst und blieben auf der Strecke. So ist das. Kein Mitleid habe ich da. Selbst Schuld wer hinter her dümpelt und wie Schlecker, Otto und Co einfach den Zug verpasst und immer noch wie eine alte Hausfrau den Laden führt.

Wer jetzt Mitleid macht usw ist doch ein Heuchler. Wir allen lieben den Fortschritt und arbeiten mit neuen Produkten. Wer dann noch auf das alte konzept setzt, der hat eben Pech.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kein Mitleid wie bei Otto, Schlecker und Co - Selbst Schuld

DerJochen | 09.10.13 - 18:09
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

kosovafan | 09.10.13 - 19:05
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

.ldap | 09.10.13 - 19:34
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

Dragos | 09.10.13 - 19:36
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

throgh | 09.10.13 - 19:51
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

körner | 09.10.13 - 21:39
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

Technikfreak | 09.10.13 - 21:02
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

Galde | 10.10.13 - 03:17
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

awollenh | 10.10.13 - 08:21
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

Technikfreak | 10.10.13 - 18:13
 

Re: Kein Mitleid wie bei Otto...

FrankHedrichHoc... | 30.01.14 - 14:01

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Software AG, Darmstadt
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Umweltprämie: Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat
    Umweltprämie
    Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

    Da die staatliche Erhöhung der Umweltprämie auf sich warten lässt, gewähren Hyundai und Renault Käufern den Herstelleranteil schon jetzt. Bei Hyundai-Fahrzeugen gibt es insgesamt 8.000, bei Renault 6.000 Euro Abzug.

  2. Elektromobilität: E.Go verkauft weniger Autos als geplant
    Elektromobilität
    E.Go verkauft weniger Autos als geplant

    Der Autohersteller E.Go hat 2019 nur 540 statt der geplanten 600 Autos verkauft. 2020 sollen es 5.100 Fahrzeuge werden.

  3. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.


  1. 07:48

  2. 07:24

  3. 11:38

  4. 10:35

  5. 10:11

  6. 13:15

  7. 12:50

  8. 11:43