Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer DA241 HL: All-in-One-PC mit…

PC für den Pro, Apps für die Masse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: TC 15.10.13 - 16:47

    habs mir nie vorstellen können, das Android und popelige ARM Prozessoren sich mal zum Alltagsgerät für den Ottonormaluser von heute wandeln...

  2. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: violator 15.10.13 - 17:20

    Jetzt muss es halt nur noch jemand kaufen. ;)

    Ich wüsste jedenfalls keinen, der nen Android-PC haben wollte. O_o

  3. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: janlange 15.10.13 - 18:16

    Gibt ja nicht mal Anwendungen dafür....

    Mein Nexus 7" Tablet was ich mir parallel mal zum iPad gekauft habe, finde ich schon witzlos... gibt kaum Anwendungen die diese Bildschirmgröße effektiv ausnutzen.. das meiste wird einfach größer Skaliert oder alternativ der fokussierte Inhalt bekommt mehr Platz (was zwar nen Vorteil ist.. aber es wäre auch mehr Platz da für funktionale Buttons für mehr effizienz)

    iPad Anwendungen hingegen sind für genau diese Bildschirmgröße optimiert und man merkt es auch an den Apps, das sie das effektiv ausnutzen.

    Wenn Apple nen 24" iOS gerät mit entsprechend hoher Auflösung bringen würde, würden sich sicher einige Softwareentwickler darauf stürzen die bisher nur komplexe Mac/PC Anwendungne geschriebne haben und mangels Platz auf 9,7" mit Einschränkungen in der Bedienbarkeit ihrer Software hätten leben müssen.

  4. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: Little_Green_Bot 15.10.13 - 20:03

    macht schon Arbeit, zig Layouts zu erstellen, um alles abzudecken. Am OS liegts nicht.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  5. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.13 - 02:25

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > habs mir nie vorstellen können, das Android und popelige ARM Prozessoren
    > sich mal zum Alltagsgerät für den Ottonormaluser von heute wandeln...

    ARM steht für "Acorn RISC Machine".
    RISC steht für "Reduced instruction set computing".

    Die Cell der PS3, der Xenon der Xbox 360, die WII+U und Apples Macs bis 2006 sind alle RISC-Maschinen.

  6. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: Casandro 16.10.13 - 08:42

    Ich glaube in den 1980ger Jahren konnten sich die Leute auch nicht vorstellen warum man denn MS-DOS und später dann Windows haben wollen sollte, es gibt doch UNIX-Workstations. Damals war der Preis halt der große Punkt, und dass PCs sehr gut genormt sind. Du kannst heute bei fast jedem Betriebssystem die Festplatte aus einem PC rausbauen und in einen anderen PC reinstecken und das Betriebssystem läuft einfach. Das geht bei ARM-Geräten noch nicht, so bald das bei ARM auch geht ist x86 ziemlich am Ende.

  7. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: rabatz 16.10.13 - 08:53

    Auch Intelx x86 Prozessoren sind im innersten RISC Maschinen. Sie können zwar CISC Assemblerbefehle verarbeiten, diese werden dann in der Pipeline aber auch in RISC-Instruktionen heruntergebrochen.

  8. Re: PC für den Pro, Apps für die Masse

    Autor: rabatz 16.10.13 - 08:58

    Jap! Finds auch immer wieder Lustig wie die Leuten auf Android oder den Geräten rumhacken weil die Apps angeblich so schlecht sind (was obendrein nicht stimmt). Android unterstützt im Gegensatz zu iOS anpassungsfähige Layouts, die sich an jede Auflösung/Bildschirmgröße optimal anpassen können. Wenn das allerdings der Entwickler nicht beherzigt, nützt das beste System nix. Was aber auf jeden Fall auch zu beobachten ist, ist dass die für Tablets optimierten Apps unter Android immer mehr werden. Momentan sind auch die Android-Entwickler die gefragtesten unter den Mobile-Apps Entwicklern. Klar ist ja auch die am schnellsten wachsende Plattform.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  2. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  3. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)
  4. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Mobilfunk: Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
    Mobilfunk
    Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen

    Die Telekom hat begriffen, dass ein Netzbetreiber allein 5G nicht finanzieren kann. Darum wird der Aufruf zur Zusammenarbeit ausgeweitet.

  2. Software: 15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab
    Software
    15 Jahre altes Programm der Berliner Polizei stürzt oft ab

    In Eigenregie entwickelte ein Berliner Polizist eine Software, die seit 15 Jahren im Land Berlin eingesetzt wird. Das Problem: Das Programm stürzt häufig ab, und da der Beamte mittlerweile in Pension ist, sind Updates schwierig umsetzbar.

  3. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
    Wübben-Stiftung
    Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

    Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.


  1. 18:36

  2. 18:09

  3. 16:01

  4. 16:00

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:09

  8. 13:40