1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europa-Parlament für…

über 500 Terrabyte pro Monat nur in D-land

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

über 500 Terrabyte pro Monat nur in D-land

Autor: Hauke 14.12.05 - 15:14

Ich hab das mal ausgerechnet und an ein paar Politiker geschickt:

Ich kann ihnen mal vorrechnen, wie viele Daten bei einen
durchschnittlichen DSL Nutzer aufkommen:
5 GigaByte Transfervolumen im Monat bei einer IP-Paketgröße von
1.492Byte (DSL Maximum) dann würde er 3.351.206 IP-Pakete im Monat
übermitteln bei diesen Paketen müsste einmal die eigene IP (4 Byte) die
IP des Server mit dem kommuniziert wird (4 Byte), der Port (2 Byte) und
die Uhrzeit (4 Byte) gespeichert werden das sind dann 14 Byte pro
IP-Paket das macht dann 47 MegaByte pro DSL-Anschluss im Monat. Bei laut
Bitcom 10 Millionen DSL-Anschlüssen alleine in Deutschland macht das 469
TerraByte pro Monat nur für Deutschland. Diese Angaben sind jetzt ohne
die Daten irgendwie geordnet zu haben oder Redundanz, die zwingend
erforderlich wäre.

Viel Spaß bei durchsuchen. Dann heiß es nicht mehr ich hole mir mal eben einen Kaffee bis der fertig ist sondern ich geh mal in Rente und mein Nachfolger wird das Ergebnis dann bekommen.


Neues Thema


Thema
 

über 500 Terrabyte pro Monat nur in D-land

Hauke | 14.12.05 - 15:14
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

MegaGigaTera | 14.12.05 - 15:39
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

Hauke | 14.12.05 - 16:00
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

Mitsch | 14.12.05 - 21:16
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

Gustav G. | 14.12.05 - 21:28
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

Schlendrian | 14.12.05 - 22:17
 

Re: über 500 Terrabyte pro Monat nur in...

OchSAchMA | 15.12.05 - 02:47
 

Re: über 598900 Terrabyte pro Monat nur...

0o9 | 13.03.06 - 20:58

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Software Developer (m/w/d) eMobility
    ABL GmbH, Lauf a. d. Pegnitz / bei Nürnberg
  3. Architekt für Continuous Testing Automation (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart, Unterföhring (bei München)
  4. Senior Full Stack Java Entwickler (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.199€ (günstig wie nie)
  2. 79,99€ (Release: 28.10.)
  3. (u. a. Philips Hue, Bosch Smart Heizkörperthermostat, Amazon Echo Show)
  4. 366€ (UVP 479,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Microsoft Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
  2. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  3. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen

Programmierung: APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen
Programmierung
APIs und Full-Stack-Anwendungen mit CAP von SAP erstellen

Mit dem Cloud Application Programming Model lassen sich http-basierte APIs samt dynamischen Oberflächen so schnell wie nie in der SAP-Welt entwickeln.
Eine Anleitung von Volker Buzek

  1. DSAG SAP-Preiserhöhung sendet "fatale Signale aus"
  2. SAP erhöht erneut Preise Wartung von SAP-Software wird teurer
  3. SAP-Berater Von Bullen und Bären

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

  1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU