1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDSL 100 MBit/s: Erste Vectoring…

Kupfer vs Glasfaser

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kupfer vs Glasfaser

    Autor: genab.de 16.10.13 - 16:57

    es heisst ja imemr Kupfer vs Glasfaser,

    jeder weiß Glasfaser ist besser, die Telekom ist aber zu geizig

    was ich aber nicht verstehe, wieso dann immer noch Kupfer verbaut wird, und wenn Kupfer, dann immer dieser ungeschirme Kupferader

    wieso keine Cat5 oder Cat7 Kabel, dann kann ich ja auch auf einem Kilometer 100 Mbit machen

  2. Re: Kupfer vs Glasfaser

    Autor: RunningTux 16.10.13 - 17:02

    CAT7 Kabel verbrauchen viel Platz im Gegensatz zu einer Kupferdoppelader.

  3. Re: Kupfer vs Glasfaser

    Autor: VRzzz 16.10.13 - 20:29

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es heisst ja imemr Kupfer vs Glasfaser,
    >
    > jeder weiß Glasfaser ist besser, die Telekom ist aber zu geizig
    >
    > was ich aber nicht verstehe, wieso dann immer noch Kupfer verbaut wird, und
    > wenn Kupfer, dann immer dieser ungeschirme Kupferader
    >
    > wieso keine Cat5 oder Cat7 Kabel, dann kann ich ja auch auf einem
    > Kilometer 100 Mbit machen

    Na dann verleg mal nen Kilometer Cat5 oder Cat7 und du wirst merken, dass du seltsamerweise nach 100 Meter rapide Einbrüche hast. Oder wieso verlegen Firmen mit einem größeren Firmensitz als eine Garage wohl Glasfaser als Uplink für Switche bzw bis zum Schreibtisch mit Konverter?

  4. Re: Kupfer vs Glasfaser

    Autor: Quantium40 16.10.13 - 21:14

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeder weiß Glasfaser ist besser, die Telekom ist aber zu geizig
    Mit Geiz hat das wenig zu tun bei der Telekom. Da geht das eher darum, wie man selber mit minimalen Kosten maximale Subventionen abgreifen kann und gleichzeitig dem Wettbewerb maximal ans Bein pinkelt.

    > was ich aber nicht verstehe, wieso dann immer noch Kupfer verbaut wird, und
    > wenn Kupfer, dann immer dieser ungeschirme Kupferader
    > wieso keine Cat5 oder Cat7 Kabel, dann kann ich ja auch auf einem
    > Kilometer 100 Mbit machen

    Versuch dir einfach mal vorzustellen, wie die Kabel auf dem Bild
    > http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Haupkabel.verzweigungskabel.installationskabel.jpg
    wohl aussähen, wenn jeweils 2 Adern in Folie gehüllt wären. Dabei ist zu beachten, dass Kabel, die einen HVT verlassen aus bis zu 2000 Kupferdoppeladern bestehen.

  5. Re: Kupfer vs Glasfaser

    Autor: Hansy 16.10.13 - 21:48

    Damit brauch man nicht zu kommen. Die Leute sehen das sie Daheim mit einer 20-30 Euro Investition für ein unmanaged Switch ein Gigabit Netzwerk aufbauen können und skalieren diese Zahl nach oben. Übertragungslänge oder Anzahl der Nutzer wird überhaupt nicht beachtet.
    Und die Telekomunikationskonzerne sind daher einfach zu dumm...


    Btw.: Ich bekomme ich es hier in Neubaugebieten immer mehr mit das Leerrohre für eine spätere FTTH instalation verlegt werden. D.h. später kann auf wunsch einmal das Glasfaser nur noch eingeschoben werden.

  6. Re: Kupfer vs Glasfaser

    Autor: Ovaron 16.10.13 - 23:18

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jeder weiß Glasfaser ist besser, die Telekom ist aber zu geizig

    Jeder weiß ein Porsche 969 ist besser als Dein Auto - Du bist aber zu geizig.

    > was ich aber nicht verstehe, wieso dann immer noch Kupfer verbaut wird, und
    > wenn Kupfer, dann immer dieser ungeschirme Kupferader

    Das ist eine hochinteressante Frage auf die ich auch keine Antwort weiß. Da die Aussicht eine Antwort zu bekommen um so größer ist je Größer die Menge der Antwortenden ist solltest Du diese Frage allen Häuselbauern stellen die 2013 ihr Haus fertiggestellt haben. Warum haben die ihre Netzwerkverkabelung wohl gar nicht oder wenn dann in Kupfer ausgeführt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.13 23:20 durch Ovaron.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  3. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München
  4. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 01.10.)
  2. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Betriebssystem Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
  2. PC-Integritätsprüfung Microsofts neue App prüft Kompatibilität mit Windows 11
  3. Microsoft Windows-11-VMs sollen Hardware-Anforderung von PCs erfüllen

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"