Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8.1 im Test: Nicht mehr…

Es will mir einfach nicht gefallen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.13 - 18:03

    Es gefällt mir einfach nicht... weder das durcheinander zwischen Metro und Desktop noch die großen weißen Flächen noch die Kacheln... Jetzt gibt es für jede scheiß Einstellung auch noch ne Metro variante und zu den Programmen natürlich auch...

    Dabei fand ich WIN7 so gelungen und dachte das MS nahe der Perfektion ist. Nun wurde alles wieder verworfen und irgendwas neues in das alte hineingezwängt... Die Desktop Fenster sehen aus wie ausgekotzt :-(

    Mal sehen wie lange ich mit Win7 fahren kann...

  2. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.13 - 22:21

    Ich weiß was du meinst :-)

    Optisch einfach ein grausamer Rückschritt xD

    Und das nachdem die 3D Oberfläche so modern als auch sauber aussah...

    Dieser Minimalismus in der optischen Präsentation welcher momentan im Umlauf ist, ist einfach nur grausam -.-

    Guck dir das neue Apple iOS7 an, der gleiche Mist im Gegensatz zu iOS6 zuvor...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.13 22:21 durch spantherix.

  3. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: blaub4r 19.10.13 - 06:19

    Und das witzige an der Sache ist, alles was Microsoft jetzt nach Patch, war alles schon mal da. Und die freuen sich wie ein Keks über Dinge die win7 und älter alle schon haben.

    Das muss man sich mal vorstellen.

  4. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: tibrob 19.10.13 - 06:25

    ?

  5. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Terrier 19.10.13 - 06:58

    ruddy_robot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gefällt mir einfach nicht... weder das durcheinander zwischen Metro und
    > Desktop noch die großen weißen Flächen noch die Kacheln... Jetzt gibt es
    > für jede scheiß Einstellung auch noch ne Metro variante und zu den
    > Programmen natürlich auch...

    Es muss auch niemandem gefallen. Ein mobiles OS auf den Desktop zu bringen war eben ein fataler Fehler von Microsoft. Das hat die Usability komplett auf den Kopf gestellt. Dieser feine Unterschied, Desktop von Tablets strikt zu trennen hat beispielsweise Apple den Erfolg beschert. Nur Microsoft hat es bis heute nicht verstanden.

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das witzige an der Sache ist, alles was Microsoft jetzt nach Patch, war
    > alles schon mal da. Und die freuen sich wie ein Keks über Dinge die win7
    > und älter alle schon haben.

    Beispielsweise die bewährte Kompatibilität mit älterer Software, Stabilität, Performance, Treiberunterstützung und schnellere Boot-Zeit von Windows 7.

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?

    So sieht jedenfalls ein User aus, der die Gründe vom Erfolg von Windows 7 bisher nie kannte - weil er Windows 7 auch nie benutzte. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.13 06:59 durch Terrier.

  6. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: nmSteven 19.10.13 - 09:24

    Terrier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruddy_robot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gefällt mir einfach nicht... weder das durcheinander zwischen Metro
    > und
    > > Desktop noch die großen weißen Flächen noch die Kacheln... Jetzt gibt es
    > > für jede scheiß Einstellung auch noch ne Metro variante und zu den
    > > Programmen natürlich auch...
    >
    > Es muss auch niemandem gefallen. Ein mobiles OS auf den Desktop zu bringen
    > war eben ein fataler Fehler von Microsoft. Das hat die Usability komplett
    > auf den Kopf gestellt. Dieser feine Unterschied, Desktop von Tablets strikt
    > zu trennen hat beispielsweise Apple den Erfolg beschert. Nur Microsoft hat
    > es bis heute nicht verstanden.
    >
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das witzige an der Sache ist, alles was Microsoft jetzt nach Patch,
    > war
    > > alles schon mal da. Und die freuen sich wie ein Keks über Dinge die win7
    > > und älter alle schon haben.
    >
    > Beispielsweise die bewährte Kompatibilität mit älterer Software,
    > Stabilität, Performance, Treiberunterstützung und schnellere Boot-Zeit von
    > Windows 7.
    >
    > tibrob schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ?
    >
    > So sieht jedenfalls ein User aus, der die Gründe vom Erfolg von Windows 7
    > bisher nie kannte - weil er Windows 7 auch nie benutzte. :)


    zwischen Windows 7 und Windows 8.1 gibt es für den Desktop Nutzer nur einen Unterschied:

    -Das Startmenü ist Bildschirmfüllend, also ein Startscreen, die Icons sind nun größer und farbig, anstatt in Ordnern sortiert man Verknüpfungen nun in Kategorien.

  7. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 10:48

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das witzige an der Sache ist, alles was Microsoft jetzt nach Patch, war
    > alles schon mal da. Und die freuen sich wie ein Keks über Dinge die win7
    > und älter alle schon haben.
    >
    > Das muss man sich mal vorstellen.

    Tja Menschen halt *gg*

    Und man bekommt ja noch nicht einmal wirklich alles zurück :D

  8. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: violator 19.10.13 - 10:57

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Minimalismus in der optischen Präsentation welcher momentan im
    > Umlauf ist, ist einfach nur grausam -.-

    Komisch, vor 13 Jahren fanden alle XP grausam, weil alles so bunt ist. Vor 6 Jahren fanden alle Vista mit Aero grausam, weil alles mit Effekten überladen ist und unnötige Transparenzen hat. Und heute finden alle eine GUI grausam, die mal ohne Schnickschnack daherkommt... Und weinen gleichzeitig dem vorangegangenen hinterher.

    Naja warten wir mal auf Win9, dann wollen bestimmt alle das tolle Metro wiederhaben.

  9. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 11:05

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zwischen Windows 7 und Windows 8.1 gibt es für den Desktop Nutzer nur einen
    > Unterschied:

    Das ist schon mal eine Lüge. Es gibt dutzende Unterschiede.

    > -Das Startmenü ist Bildschirmfüllend, also ein Startscreen, die Icons sind
    > nun größer und farbig, anstatt in Ordnern sortiert man Verknüpfungen nun in
    > Kategorien.

    Das ist nur einer von vielen Aspekten.

  10. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 11:16

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch, vor 13 Jahren fanden alle XP grausam, weil alles so bunt ist. Vor
    > 6 Jahren fanden alle Vista mit Aero grausam, weil alles mit Effekten
    > überladen ist und unnötige Transparenzen hat. Und heute finden alle eine
    > GUI grausam, die mal ohne Schnickschnack daherkommt... Und weinen
    > gleichzeitig dem vorangegangenen hinterher.

    Wer in Metro keinen Schnickschnack erkennt hat Tomaten auf den Augen... Also ganz ehrlich, der Schnickschnack springt einem da förmlich direkt ins Auge! -.- Und es ist gerade dort schon fast zu tode animiert... Übrigens habe ich nie über Windows Aero gejammert. Aber die Fenster Einblendanimationen verstellt auf kürzere Werte damit es flinker ging. Und ja, die Kindergarten Farben aus Windows XP waren grausam. Aber man hatte ja glücklicherweise mehrere Themes. Darunter das MCE, das Zune und das Silver Theme. Und natürlich auch noch das Olive, wobei das auch wieder Geschmackssache war. Das silberne empfand ich optisch immer als okay und das MCE als richtig gut gemacht.

    > Naja warten wir mal auf Win9, dann wollen bestimmt alle das tolle Metro
    > wiederhaben.

    Darauf kannste einen lassen daß ich Metro niemals haben wollen werde...
    Ich bin jetzt bei Linux und lasse mir dieses diktatorisch bevormundende Gehabe nicht mehr länger bieten. Ich lasse mir weder eine uxtheme.dll sperren und somit selbst gewollte Themes blockieren, noch die maximale Ram Größe unter 64bit künstlich per Software limitieren, noch sonstwie mit Aktivierungsquatsch nerven! Ich bin es einfach nur noch leid mit Windows! Windows 98SE war noch prima, da konnte man sogar wählen welche Module man nicht mitinstallieren will. 2000 war auch richtig gut und echt solide. Aber danach ging es nur noch ganz langsam bergab...

    Mit 7 bekamen sie wieder einigermaßen die Kurve, nur um dann nach dem großen Ansturm auf 7 und dessen Akzeptanz gleich wieder den nächsten KOPFSCHUSS zu bekommen und all das was 7 ausmacht und was die Kunden so zum Kauf animiert hat abermals zu zerstören!

    Ich habe fertig! Die könn mich mal gern haben!!!

  11. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: nmSteven 19.10.13 - 11:21

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zwischen Windows 7 und Windows 8.1 gibt es für den Desktop Nutzer nur
    > einen
    > > Unterschied:
    >
    > Das ist schon mal eine Lüge. Es gibt dutzende Unterschiede.
    >
    > > -Das Startmenü ist Bildschirmfüllend, also ein Startscreen, die Icons
    > sind
    > > nun größer und farbig, anstatt in Ordnern sortiert man Verknüpfungen nun
    > in
    > > Kategorien.
    >
    > Das ist nur einer von vielen Aspekten.


    achja dann hau mal weitere gravierende Unterschiede die dich im nutzen des Desktops positiv oder negativ beeinflussen raus...

  12. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 11:29

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > zwischen Windows 7 und Windows 8.1 gibt es für den Desktop Nutzer nur einen
    > Unterschied:
    >
    > -Das Startmenü ist Bildschirmfüllend, also ein Startscreen, die Icons sind
    > nun größer und farbig, anstatt in Ordnern sortiert man Verknüpfungen nun in
    > Kategorien.

    Und was noch schier unglaublicher ist....man kann dieses "Startmenue"(Startseite)
    sogar ganz ausschalten und/oder durch ein anderes ersetzen, wenn es einem
    nicht gefällt. ]:-)

    Aber im Ernst
    Es ist mir wirklich nicht begreiflich, dass es manche immer noch nicht
    kapiert haben (denn oft genug wurde es ja mittlerweile schon geschrieben),
    dass man unter Win8/8.1, die "Modern-UI" mit ihren Kacheln nicht benutzen
    muss, sondern den Rechner wie einen ganz normalen klassischen Desktop
    einrichten kann.



    btw.
    Habe meinen Rechner heute morgen auf Win8.1 upgedated. Das lief völlig
    problemlos. Es wurde nur einige Apps wieder neu installiert, die ich schon
    einmal gelöscht hatte und einige Einstellungen wurden wieder auf ihren
    Ursprungszustand zurückgesetzt. Womit ein paar indivduelle Anpassungen
    verloren gingen...das alles war aber in ein paar Minuten wieder behoben.
    Ansonsten...wie schon gesagt....null Probleme.

  13. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 11:29

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > achja dann hau mal weitere gravierende Unterschiede die dich im nutzen des
    > Desktops positiv oder negativ beeinflussen raus...

    Das ständige hin und herschalten zwischen Metro Oberfläche und Desktop, was daneo ständig die Sicht auf den Desktop und dessen Informationen komplett nimmt, während man nebenbei ein Programm starten möchte.

    Ein unlogisches horizontales gescrolle durch eine vertikale Mausradbewegung.

    Ein ziemlich komisch angeordneter Windows Explorer welcher Funktionen nun anders hat wie zuvor und teilweise auch versteckter.

    Metro selbst ist verschachtelter in den Menüs und Untermenüs. Dafür ist alles größer und weniger Informationsgehalt auf großer Fläche in großer Schrift präsentiert.

    Größere Mauswege in Metro da das Menü im Vollbildschirm Modus arbeitet und man somit über mehr Bildschirmpixel mit dem Cursor fahren muss.

    Nervige Funktionsecken die ungefragt Gesten auslösen und Funktionen starten, nur weil man mit dem Cursor in ihre Nähe kommt. Unabhängig davon ob man das jedesmal auch möchte. Was eine Art von Kontrollverlust über Abläufe im System und damit ein Gefühl des ausgeliefert seins beschert...

    Komplizierteres Finden von Programmen als zuvor in logisch alphabetisch sortierter Baumstruktur mit kleinen Texteinträgen. So konnte man es noch leicht und schnell überschauen. Das wird nun dank der Kacheln erschwert.

    Und das waren immernoch nicht "alle" Kritikpunkte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.13 11:29 durch spantherix.

  14. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.13 - 11:36

    Pergamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was noch schier unglaublicher ist....man kann dieses
    > "Startmenue"(Startseite)
    > sogar ganz ausschalten und/oder durch ein anderes ersetzen, wenn es einem
    >
    > nicht gefällt. ]:-)
    >
    > Aber im Ernst
    > Es ist mir wirklich nicht begreiflich, dass es manche immer noch nicht
    > kapiert haben (denn oft genug wurde es ja mittlerweile schon geschrieben),
    > dass man unter Win8/8.1, die "Modern-UI" mit ihren Kacheln nicht benutzen
    > muss, sondern den Rechner wie einen ganz normalen klassischen Desktop
    > einrichten kann.

    Klar! Weil man ja von der gnädigen Firma Microsoft die Wahl bekommt, zwischen Metro und dem herkömmlichen Desktop Programmmenü zu wählen! *SCNR*
    Wer hier was nicht kapiert hat, das sieht man ganz deutlich... Und daß da etwas zu ersetzen ist, das ist von Microsoft selbst so auch nicht vorgesehen! Sie haben sogar extra einen Patch NUR für eine Sperre in der Registry rausgebracht! Damit das frühere originale Startmenü nun nicht mehr reaktivierbar ist! Das Vorgehen spricht Bände! Sowas zu schönigen weil man ja Fremdprogramme installieren könne ist einfach nur absurd! Denn es macht mitnichten die Situation besser, in welcher Microsoft auf Zwang arbeitet und den Leuten ihre Fliesen Oberfläche aufzwingen will.

    > btw.
    > Habe meinen Rechner heute morgen auf Win8.1 upgedated. Das lief völlig
    > problemlos. Es wurde nur einige Apps wieder neu installiert, die ich schon
    > einmal gelöscht hatte und einige Einstellungen wurden wieder auf ihren
    > Ursprungszustand zurückgesetzt. Womit ein paar indivduelle Anpassungen
    > verloren gingen...das alles war aber in ein paar Minuten wieder behoben.
    > Ansonsten...wie schon gesagt....null Probleme.

    Es gab also Probleme, welche du jedoch schön redest und als Fazit von "null Probleme" schreibst. Also nach distanziert unbefangen kritischem Kunden sieht das mitnichten aus!

  15. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Grym 19.10.13 - 11:43

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komplizierteres Finden von Programmen als zuvor in logisch alphabetisch
    > sortierter Baumstruktur mit kleinen Texteinträgen. So konnte man es noch
    > leicht und schnell überschauen. Das wird nun dank der Kacheln erschwert.

    Genau das kannst du doch in der Metro auch haben!? Alle Programme, sortiert nach Nutzungshäufigkeit, Installationszeitpunkt, Name usw...

    Und ich habe gerade mal nachgezählt, auf die Vollbildseite passen bei mir in HD-Auflösung 126 Programme auf einen Blick. Bei Windows 7 schätze ich mal, dass man nicht mehr als 40-50 Programme im altbackenen Startmenü ohne Scrollen erreichen kann bzw. es klappen sich dann mehrere Startmenü-Leisten nebeneinander ein. Auf Arbeit habe ich noch Windows 7 und ich kann mich nicht daran erinnern, jemals das Startmenü zu mehr zu nutzen, außer den PC herunterzufahren oder neu zu starten.

    Dieses Gejammer erinnert mich irgendwie an alte Leute, die Ewiggestrigen, welche der Meinung sind, dass früher alles besser war. Wenn es dann um logische Argumente geht, dann wird es gleich wieder ganz dünn...

  16. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: nmSteven 19.10.13 - 11:50

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > achja dann hau mal weitere gravierende Unterschiede die dich im nutzen
    > des
    > > Desktops positiv oder negativ beeinflussen raus...
    >
    > Das ständige hin und herschalten zwischen Metro Oberfläche und Desktop, was
    > daneo ständig die Sicht auf den Desktop und dessen Informationen komplett
    > nimmt, während man nebenbei ein Programm starten möchte.
    >

    Der eine Unterschied den ich schon genannt hatte. Im übrigen bezweifel ich, dass du unter Windows 7, während du im funzel Startmenü ein Programm gesucht hast gleich zeitig noch ein Dokument gelesen hast.. Also kann das auch für die Zeit in den Hintergrund (es ist ja nicht weg sondern gerade nur nicht sichtbar, weil es bei der aktuellen Aufgabe Programmstart unwichtig ist).

    > Ein unlogisches horizontales gescrolle durch eine vertikale
    > Mausradbewegung.

    Der eine Punkt den ich schon ansprach... Ich reg mich auch ständig darüber auf,dass vertikales Scrollen am Scrollrad voll unlogisch ist um vom Rücken meine Waffe in zahl reichen Ego Shootern zu holen.. Wenn dich das wirklich stark stört kannst du ja die Maus drehen..

    Ganz ehrlich? Ich hab im Leben noch nie sowas hohles gehört..

    >
    > Ein ziemlich komisch angeordneter Windows Explorer welcher Funktionen nun
    > anders hat wie zuvor und teilweise auch versteckter.

    Er ist neu angeordnet in unterschiedliche Kategorien. Kompliziert find ich das nicht sonder einfacher, da mehr Befehle die auch noch sensitiv zum Ordnerinhalt sind zur Verfügung stehen.

    > Metro selbst ist verschachtelter in den Menüs und Untermenüs. Dafür ist
    > alles größer und weniger Informationsgehalt auf großer Fläche in großer
    > Schrift präsentiert.

    Der eine Punkt den ich schon nannte...

    >
    > Größere Mauswege in Metro da das Menü im Vollbildschirm Modus arbeitet und
    > man somit über mehr Bildschirmpixel mit dem Cursor fahren muss.
    >

    schaff deine Kugelmaus ab.. Ich beweg meine Maus um über den gesamten Bildschirm zu kommen 2cm.. Das einzige wo das in der Tat nervt ist bei einer billigen Maus die man mehrmals "neu setzen" muss.

    > Nervige Funktionsecken die ungefragt Gesten auslösen und Funktionen
    > starten, nur weil man mit dem Cursor in ihre Nähe kommt. Unabhängig davon
    > ob man das jedesmal auch möchte. Was eine Art von Kontrollverlust über
    > Abläufe im System und damit ein Gefühl des ausgeliefert seins beschert...

    man kann die ausschalten... In den Einstellungen.. Mir sind die aber ehrlich gesagt noch nie ausversehen aufgegangen. Das war ein Problem in der Preview von Windows 8.0

    > Komplizierteres Finden von Programmen als zuvor in logisch alphabetisch
    > sortierter Baumstruktur mit kleinen Texteinträgen. So konnte man es noch
    > leicht und schnell überschauen. Das wird nun dank der Kacheln erschwert.

    Der selbe Punkt den ich schon ansprach. Wenn es dich glücklich mach sortier doch deine Programme Alphabetisch. Die meisten Leute wollen aber keine Alpabetische Ordnung sondern eine Individuelle, da sie das System so einrichten wollen wie sie das wollen. Z.B. Programme einer Kategorie zusammen tun..

    > Und das waren immernoch nicht "alle" Kritikpunkte...

  17. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: 1337_x0 19.10.13 - 11:53

    Grym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >Auf Arbeit habe ich noch Windows 7 und ich kann mich
    > nicht daran erinnern, jemals das Startmenü zu mehr zu nutzen, außer den PC
    > herunterzufahren oder neu zu starten.
    >
    > ...Wenn es dann um
    > logische Argumente geht, dann wird es gleich wieder ganz dünn...

    War das oben genannte mit dem Herunterfahrenn und neu Starten nicht ein logisches Argument??? wieso sollte ich mich mit meiner Maus in hundert verschiedene Ecken meines 30" Monitors bewegen, nur um meinen PC Auszuschalten???

  18. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: 1337_x0 19.10.13 - 11:56

    > schaff deine Kugelmaus ab.. Ich beweg meine Maus um über den gesamten
    > Bildschirm zu kommen 2cm.. Das einzige wo das in der Tat nervt ist bei
    > einer billigen Maus die man mehrmals "neu setzen" muss.
    >
    Du musst auch nicht präzise mit deiner Maus arbeiten können, oder??

  19. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: 1337_x0 19.10.13 - 11:57

    > man kann die ausschalten... In den Einstellungen.. Mir sind die aber
    > ehrlich gesagt noch nie ausversehen aufgegangen. Das war ein Problem in der
    > Preview von Windows 8.0
    >
    Du hast auch noch nie Windows 8 auf einem Multi-Monitor-System benutzt, oder?

  20. Re: Es will mir einfach nicht gefallen!

    Autor: Grym 19.10.13 - 11:59

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Terrier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ruddy_robot schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es gefällt mir einfach nicht... weder das durcheinander zwischen Metro
    > > und
    > > > Desktop noch die großen weißen Flächen noch die Kacheln... Jetzt gibt
    > es
    > > > für jede scheiß Einstellung auch noch ne Metro variante und zu den
    > > > Programmen natürlich auch...
    > >
    > > Es muss auch niemandem gefallen. Ein mobiles OS auf den Desktop zu
    > bringen
    > > war eben ein fataler Fehler von Microsoft. Das hat die Usability
    > komplett
    > > auf den Kopf gestellt. Dieser feine Unterschied, Desktop von Tablets
    > strikt
    > > zu trennen hat beispielsweise Apple den Erfolg beschert. Nur Microsoft
    > hat
    > > es bis heute nicht verstanden.
    > >
    > > blaub4r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und das witzige an der Sache ist, alles was Microsoft jetzt nach
    > Patch,
    > > war
    > > > alles schon mal da. Und die freuen sich wie ein Keks über Dinge die
    > win7
    > > > und älter alle schon haben.
    > >
    > > Beispielsweise die bewährte Kompatibilität mit älterer Software,
    > > Stabilität, Performance, Treiberunterstützung und schnellere Boot-Zeit
    > von
    > > Windows 7.
    > >
    > > tibrob schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ?
    > >
    > > So sieht jedenfalls ein User aus, der die Gründe vom Erfolg von Windows
    > 7
    > > bisher nie kannte - weil er Windows 7 auch nie benutzte. :)
    >
    > zwischen Windows 7 und Windows 8.1 gibt es für den Desktop Nutzer nur einen
    > Unterschied:
    >
    > -Das Startmenü ist Bildschirmfüllend, also ein Startscreen, die Icons sind
    > nun größer und farbig, anstatt in Ordnern sortiert man Verknüpfungen nun in
    > Kategorien.

    Und man hat deutlich mehr auf einen Blick und findet schneller zum Ziel. Habe gerade mal nachgezäht, bei FullHD-Auflösung sieht man 126 Programme auf einen Blick.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-55%) 8,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Zeig's uns!
    In eigener Sache
    Zeig's uns!

    Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

    1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30