1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 3: Neues Update schwächt…

Falschinformation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falschinformation

    Autor: mgutt 30.10.13 - 13:37

    Telekom Presse verbreitet falsche Informationen. Das Note 3 entsperrt sich von Anfang an nach ca. 2 Wochen Nutzung. Sie haben den 1. Test am 02.10.2013 gemacht:
    http://www.telekom-presse.at/Galaxy_Note_3_SIM_Lock_bleibt_auch_nach_Inbetriebnahme_mit_regionaler_SIM_bestehen_.id.27499.htm

    Der zweite Artikel wurde am 18.10 veröffentlicht:
    http://www.telekom-presse.at/Samsung_beseitigt_mit_Firmware_Update_fuer_Galaxy_Note_3_den_regionalen_SIM_Lock.id.27725.htm

    Sie schlussfolgerten dann weil ja ein Update dazwischen rauskam, dass es an diesem liegen müsse. Dabei hätten sie einfach vor dem Update noch mal testen müssen, was sie aber nicht getan haben.

    Dass der Lock nach ca. 2 Wochen von alleine weg geht ist schon viel früher bekannt. Hier z.B. ein Beitrag vom 09.10.2013:
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2457964&page=103

    Es gibt in dem Thread mehrere Nutzer die das bestätigen. Ich selbst habe es bei meinem Note mit 4 verschiedenen ausländischen Karten erfolgreich getestet.

    Nicht immer alles glauben was irgendwo steht. Zumindest nicht als Fakt deuten. Der Titel ist klar falsch. Hier wird nichts geschwächt und auch nichts entfernt. Samsung will den Region Lock und bleibt auch dabei. Sie erklären nur nirgends, dass die "Erstaktivierung" kein Prozess ist, der durch das Einlegen der Simkarte erfolgt, sondern durch die längere Nutzung. Was aber auch logisch ist, wenn man gegen Grauimporte vorgehen möchte. Schließlich würden sonst die Chinesen einfach kurz eine chinesische Sim einlegen und danach versenden.

    Mangelnde Kommunikation von Seiten Samsung ist das Hauptproblem. Oder es ist schlicht Absicht damit jeder darüber spricht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München
  3. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. ÖPNV-Apps: Bahn übernimmt Geschäftskundensparte von Moovel
    ÖPNV-Apps
    Bahn übernimmt Geschäftskundensparte von Moovel

    Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen sich nach dem Verkauf auf das Endkundengeschäft bei Mobilitätsdiensten konzentrieren.

  2. Freebuds Studio: Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC
    Freebuds Studio
    Huawei präsentiert eigenen Over-Ear-Kopfhörer mit ANC

    Nach einigen In-Ear-Modellen bringt Huawei mit dem Freebuds Studio seinen ersten Kopfhörer, der auf den Ohren getragen wird. Eine Geräuschunterdrückung ist eingebaut, die Laufzeit soll bei 20 Stunden liegen.

  3. Huawei: Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro
    Huawei
    Mate 40 Pro kostet 1.200 Euro

    Mit dem Mate 40 Pro bringt Huawei dieses Jahr nur eines seiner neuen Topmodelle nach Deutschland. Mit an Bord ist das in 5-nm-Fertigung gebaute Kirin 9000.


  1. 14:57

  2. 14:30

  3. 14:30

  4. 13:41

  5. 13:26

  6. 12:46

  7. 12:15

  8. 12:00