1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 2520: Nokias erstes…
  6. Thema

Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: ChMu 22.10.13 - 16:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also gibts eben kein echtes Multitasking.
    > Dann behaupte es doch aber bitte auch nicht.


    Gott sei Dank. Man nehme an,JEDE App wuerde einfach so weiterlaufen, totales Multitasking, dann haetten wir ja Zustaende wie bei Android, nach 15min geht da selbst auf nem quad core oft nichts mehr ohne Gedenksecunde oder sogar Minute. Nein Danke, das ist ja gerade das schoene bei WP8, es flutscht, immer, egal was man macht. Wenn man sich daran erst mal gewoehnt hat das das Phone immer das macht, was man gerade machen will, pfeifst Du sehr schnell auf "Echtes" Multitasking.

  2. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: tomek 22.10.13 - 16:49

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rommudoh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es.
    >
    > Für jede App zu jeder Zeit, ohne jede Einschränkung? Faire Aufteilung der
    > Resourcen? Kein pausieren von Apps? Kein beschränken der Rechenzeit? Kein
    > Zwang zu Sonder-APIs?

    In wie weit ist das für den Endanwender relevant?

  3. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: LH 22.10.13 - 16:57

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gott sei Dank. Man nehme an,JEDE App wuerde einfach so weiterlaufen,
    > totales Multitasking, dann haetten wir ja Zustaende wie bei Android, nach
    > 15min geht da selbst auf nem quad core oft nichts mehr ohne Gedenksecunde
    > oder sogar Minute.

    Ah, sinnloses Android gebashe, was hast du mir gefehlt..

    Kurzer TIpp: Auch Android hat kein echtes Multitasking. Eben um zu verhindern, was du schreibst. Was dort deswegen auch nicht passiert. Aber danke fürs Geschichten erzählen.

    > Nein Danke, das ist ja gerade das schoene bei WP8, es
    > flutscht, immer, egal was man macht.

    Aber es hat eben kein echtes Multitasking. Das du behaupten ist schlicht eine Lüge :) Und warum geht es.

    > Wenn man sich daran erst mal gewoehnt
    > hat das das Phone immer das macht, was man gerade machen will, pfeifst Du
    > sehr schnell auf "Echtes" Multitasking.

    Nein, das wiederum nicht. Auch wenn es Gründe hat, kann es gehörig nerven. Das tut es auch bei Android.

  4. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: MistelMistel 22.10.13 - 16:59

    Teste mal ein Nokia N9. Saubere Programmiersprache für die Apps, sauberes Multitasking. Das es bei Android nicht klappt ist mir klar. Und wer sich etwas mit .NET auskennt weiss weshalb das ein viel zu heißes eisen wäre Multitasking zu erlauben.

    BB10 kann es auch. Ist allerdings auch ein deutlich moderneres System.

  5. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: LH 22.10.13 - 17:00

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In wie weit ist das für den Endanwender relevant?

    Es ist relevant, weil es das Verhalten der Apps verändert.
    Entwickler müssen Zusatzaufwand betreiben, um die Anwendung auch in solchen Situationen konsistent zu halten. Das ist teils gar nicht so leicht, wie es klingt.
    Teils scheitern die Entwickler damit, dann ist die App, nach einem Wechsel, eben doch nicht 100%ig so, wie sie vorher war. Gerade wenn man eine App länger verlässt, gibt es dann bei solchen Lösungen Probleme.
    So habe ich es öfter bei Windows Phone 8 erlebt, und auch bei Android (das da nicht besser ist, obwohl es das theoretisch kann, wie auch WP8). Beides sind im Kern echte Multitasking OS, die künstlich beschränkt werden.

    Das hat seine Gründe, aber man kann dann nicht einfach behaupten, es gäbe diese Einschränkungen nicht.

  6. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: MistelMistel 22.10.13 - 17:00

    Für Tante Trude nicht. Es gibt aber auch personen die 2013 etwas mehr von einem Gerät erwarten das sich Smartphone nennt. Windows Phone hat hier höchstens iPhone niveau. Allerdings die vorletzte generation, nicht die aktuelle.

  7. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: LH 22.10.13 - 17:03

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Phone hat hier höchstens iPhone niveau.

    Eigentlich traurig, das dies heute noch so manchem genügt.
    Allerdings kenne ich auch genug Ex-iPhone User, welche die Vorzüge eines offeneren Systems inzwischen erkannt haben. Und die Marktanteile von Android steigen und steigen.
    Nicht nur wegen dessen (relativer) Freiheit, aber zumindest auch wegen ihr.

  8. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: tomek 22.10.13 - 17:36

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In wie weit ist das für den Endanwender relevant?
    >
    > Es ist relevant, weil es das Verhalten der Apps verändert.
    > Entwickler müssen Zusatzaufwand betreiben, um die Anwendung auch in solchen
    > Situationen konsistent zu halten. Das ist teils gar nicht so leicht, wie es
    > klingt.
    > Teils scheitern die Entwickler damit, dann ist die App, nach einem Wechsel,
    > eben doch nicht 100%ig so, wie sie vorher war. Gerade wenn man eine App
    > länger verlässt, gibt es dann bei solchen Lösungen Probleme.
    > So habe ich es öfter bei Windows Phone 8 erlebt, und auch bei Android (das
    > da nicht besser ist, obwohl es das theoretisch kann, wie auch WP8). Beides
    > sind im Kern echte Multitasking OS, die künstlich beschränkt werden.

    Ketzerisch gefragt: was geht mich das Elend der Entwickler an?

    Für den Endanwender funktioniert das "falsche" Multitasking. Man verlässt eine App und bei der Rückkehr ist alles wie vorher. Wie das System das handhabt ist für mich egal.

  9. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: QDOS 22.10.13 - 18:39

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer sich etwas mit .NET auskennt weiss weshalb das ein viel zu heißes eisen wäre Multitasking zu erlauben.
    Na da bin ich jetzt gespannt, vor allem, weil .NET nicht die einzige Plattform für WP-Anwendungen ist…

  10. Re: Nokia scheint die Kurve doch noch zu kriegen...

    Autor: Grym 22.10.13 - 18:57

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also gibts eben kein echtes Multitasking.
    > > Dann behaupte es doch aber bitte auch nicht.
    >
    > Gott sei Dank. Man nehme an,JEDE App wuerde einfach so weiterlaufen,
    > totales Multitasking, dann haetten wir ja Zustaende wie bei Android, nach
    > 15min geht da selbst auf nem quad core oft nichts mehr ohne Gedenksecunde
    > oder sogar Minute. Nein Danke, das ist ja gerade das schoene bei WP8, es
    > flutscht, immer, egal was man macht. Wenn man sich daran erst mal gewoehnt
    > hat das das Phone immer das macht, was man gerade machen will, pfeifst Du
    > sehr schnell auf "Echtes" Multitasking.

    Genau meine Erfahrung auf meinem Android-Handy. Im Grunde logisch, da Google keine Ahnung von Betriebssystemen hat, während Microsoft und Apple seit Jahrzehnten Betriebssysteme entwickeln. Ich fand es sogar negativ, als Apple für iOS 7 Multitasking angekündigt hat und hatte so etwas wie bei Android befürchtet, zum Glück nicht passiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  2. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


    1. 17:44

    2. 17:17

    3. 16:48

    4. 16:30

    5. 16:22

    6. 16:15

    7. 15:08

    8. 14:47