1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia 2520: Nokias erstes…

@Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: MistelMistel 22.10.13 - 11:57

    Warum macht ihr in der Golem Redaktion immer die selben schlampigen Fehler? Ihr seid doch schon mehrfach von unterschiedlichen Usern bei ähnlichen news darauf hingewiesen worden das Nokia schon mehrere Tablets produziert und am Markt hatte.

    Das erste Tablet von Nokia erschien sogar schon vor über 8 Jahren! http://en.wikipedia.org/wiki/Nokia_770_Internet_Tablet

    Kontrolliert bei euch keiner die Artikel bevor sie freigeschaltet werden?

  2. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: JensM 22.10.13 - 12:16

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht ihr in der Golem Redaktion immer die selben schlampigen Fehler?
    > Ihr seid doch schon mehrfach von unterschiedlichen Usern bei ähnlichen news
    > darauf hingewiesen worden das Nokia schon mehrere Tablets produziert und am
    > Markt hatte.
    >
    > Das erste Tablet von Nokia erschien sogar schon vor über 8 Jahren!
    > en.wikipedia.org
    >
    > Kontrolliert bei euch keiner die Artikel bevor sie freigeschaltet werden?

    Die Neo-Elektroniknutzer sind erst zusammen mit Apple auf den Markt gekommen. Alles davor, egal ob es so hieß, waren keine Smartphones und Tablets. ;)

    Auch aus Wikipedia, man klammere den eingeschobenen Nebensatz aus:
    > Das erste Gerät dieser Gattung,
    [welches in größeren Stückzahlen verkauft wurde, ]
    > ist das 2010 vorgestellte Apple iPad, das unter iOS läuft.

  3. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Husten 22.10.13 - 12:24

    es fehlt hier leider oft an der journalistisches leistung über sich selbst hinaus zu denken. es kommt bei golem extrem oft vor, dass der autor sein eigenes allgemeinwissen als allgemein gültig darstellt und dies dann als fakten niederschreibt. und wenn der autor vor dem ipad noch nie von tablets gehört hat (ich selbst habe eins in derschublade von 2006 mit xp und wacomstift) dann gabs die einfach nicht. und wenn der autor von einem game noch nie gehört hat dann schreibt er "das nahezu unbekannte" uswusw.

    einfach drüberstehen, nach dem dritten artikel bei dem dir das auffällt lohnt sich das drüber aufregen nicht mehr ;)

  4. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.13 - 12:48

    Dass Golem falsche Überschriften benutzt ist ja leider schon seit Jahren ein Problem hier. Es war mal eine Zeit lang besser, aber zur Zeit....

  5. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.13 - 12:52

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es fehlt hier leider oft an der journalistisches leistung

    das habe ich auch schon öfters hier bemängelt, wurde dann dafür schon böse von Redakteuren angeschrieben...

  6. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 12:53

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht ihr in der Golem Redaktion immer die selben schlampigen Fehler?
    > Ihr seid doch schon mehrfach von unterschiedlichen Usern bei ähnlichen news
    > darauf hingewiesen worden das Nokia schon mehrere Tablets produziert und am
    > Markt hatte.

    Das ist Absicht, man will Nokia das einfach nicht zugestehen.
    Es wird wieder die olle Ausrede "aber das Display war zu klein" kommen, obwohl das damals für ein solches Gerät eine absolut akzeptable Größe war...

  7. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Husten 22.10.13 - 12:58

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Husten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es fehlt hier leider oft an der journalistisches leistung
    >
    > das habe ich auch schon öfters hier bemängelt, wurde dann dafür schon böse
    > von Redakteuren angeschrieben...

    meine inbox ist voll damit :)

  8. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.13 - 13:08

    Das Problem ist einfach daß Nokia offiziell auch vom ersten Tablet spricht.
    Das 770 wurde nicht als Tablet vermarktet und das muss man einfach so akzeptieren.
    MMn waren das auch eher unhandliche PDAs mit Webbrowser und schlecht reagierenden Touchscreens.

  9. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Husten 22.10.13 - 13:16

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist einfach daß Nokia offiziell auch vom ersten Tablet
    > spricht.

    Ein Artikel sollte aber mehr sein als eine Wiedergabe von Pressetexten.

    Nokia braucht halt irgendeinen Aufhänger fürs Marketing. Trotzdem ist es traurig wenn dies 1zu1 einfach von Redakteuren übernommen wird, obwohl 2Minuten googeln gereicht hätten, das zu klären.

  10. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 13:21

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das 770 wurde nicht als Tablet vermarktet und das muss man einfach so
    > akzeptieren.

    Nein, den das ist schlicht falsch.

    Sie wurden als Tablets und Internet Tablets vermarktet. Selbst das OS nannte sich zu Anfang "Internet Tablet OS"
    Der Begriff kam nicht in jeder Werbung vor, wurde aber sehr wohl benutzt.
    Siehe auch die Verpackungen:
    http://www.letsgomobile.org/images/reviews/0074/nokia-internet-tablet.jpg

    Das ganze kann man auch im ganzen Umfeld der Tablets sehen, siehe diverse Webseiten rund um das Thema, welche diese Begriffe im Namen tragen.

  11. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: rommudoh 22.10.13 - 13:23

    "Internet Tablet" ist halt was anderes als "Tablet"

  12. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 13:27

    rommudoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Internet Tablet" ist halt was anderes als "Tablet"

    Es wurde mit beidem geworben. Aber nein, es ist eigentlich nichts anderes. Sie haben auch die gleichen Aufgaben erfüllt. Die Nokia Geräte waren nur etwas kleiner. Aber das ist der Zeit geschuldet gewesen.

    Nebenher, wo wirbt Apple eigentlich aktuell mit dem Begriff Tablet? ich sehe da nur iPad. Sind es deswegen auch keine Tablets mehr?

    Das ist doch alles Unsinn. Nokias N-Serie Tablets waren Tablets ihrer Zeit, und so sollten sie auch genannt werden. Wenn Nokia das vergisst, dann ist das Nokias Fehler, darauf sollte eine Redaktion nicht eingehen.

    Fakt ist: Nokia hat bereits Tablets produziert, verkauft und vermarktet. Das hier ist nicht Nokias erstes Tablet.

  13. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.13 - 13:32

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist einfach daß Nokia offiziell auch vom ersten Tablet
    > spricht.
    > Das 770 wurde nicht als Tablet vermarktet und das muss man einfach so
    > akzeptieren.
    > MMn waren das auch eher unhandliche PDAs mit Webbrowser und schlecht
    > reagierenden Touchscreens.

    Nein, genau DAS ist das Problem. Presse Texte oder Meldungen anderer Websites werden ohne große eigene Leistung manchmal einfach übernommen und etwas umformuliert.

  14. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Senf 22.10.13 - 15:38

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht ihr in der Golem Redaktion immer die selben schlampigen Fehler?
    > Ihr seid doch schon mehrfach von unterschiedlichen Usern bei ähnlichen news
    > darauf hingewiesen worden das Nokia schon mehrere Tablets produziert und am
    > Markt hatte.

    Naja, selbst der Ober-Nokia-Fritze in dem Video stellt das 2520 als "Nokias first tablet" vor, von daher finde ich die Headline okay..

    Gruß,
    Senf

  15. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 15:45

    Senf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, selbst der Ober-Nokia-Fritze in dem Video stellt das 2520 als "Nokias
    > first tablet" vor, von daher finde ich die Headline okay..

    Damit hat er dennoch nicht recht, und man muss ja nicht jeden Unsinn ungeprüft übernehmen.
    Eine Newsseite sollte mehr bieten, als das Abtippen von Presseinfos.

  16. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: HansiHinterseher 22.10.13 - 16:13

    4,2 Zoll als tablet zu bezeichnen, ist schon köstlich. Im ernst, selbst wenn es damals Tablet hieß... es ist aus heutiger Sicht ein fehlgeschlagenes Experiment gewesen, und kein echtes Tablet.

    Mein Lumia 900 hat das gleiche Display und geht definitiv nicht als Tablet durch. Nach deiner Argumentation hätte man das 900 damals Nachfolger-Tablet bezeichnen sollen?

  17. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.13 - 16:16

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rommudoh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Internet Tablet" ist halt was anderes als "Tablet"
    >
    > Es wurde mit beidem geworben. Aber nein, es ist eigentlich nichts anderes.
    > Sie haben auch die gleichen Aufgaben erfüllt. Die Nokia Geräte waren nur
    > etwas kleiner. Aber das ist der Zeit geschuldet gewesen.
    >
    > Nebenher, wo wirbt Apple eigentlich aktuell mit dem Begriff Tablet? ich
    > sehe da nur iPad. Sind es deswegen auch keine Tablets mehr?
    >
    > Das ist doch alles Unsinn. Nokias N-Serie Tablets waren Tablets ihrer Zeit,
    > und so sollten sie auch genannt werden. Wenn Nokia das vergisst, dann ist
    > das Nokias Fehler, darauf sollte eine Redaktion nicht eingehen.
    >
    > Fakt ist: Nokia hat bereits Tablets produziert, verkauft und vermarktet.
    > Das hier ist nicht Nokias erstes Tablet.

    Ok, dann ist es zumindest das erste Tablet das auch mit den Fingern bedient werden kann.
    MMn ist es ein deutlicher Unterschied ob ich ein Gerät mit einem Stylus bedienen kann, oder ob ich es muss weil das Betriebssytem für die Stifteingabe ausgelegt wurde.
    Wenn man von Tablets spricht, meint man ein Gerät das problemlos ohne Hilfsmittel bedient werden kann.
    Das war beim 770 nicht mal ansatzweise gegeben.
    Net-PDA würde ich vielleicht noch passend finden, ein Tablet war das 770 aber definitiv nicht.
    Ist mir auch vollkommen egal wie das OS genannt wurde.

  18. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 16:42

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4,2 Zoll als tablet zu bezeichnen, ist schon köstlich.

    Und es stimmt. Damals waren die Geräte sehr groß im Vergleich zu den Mobiltelefonen.

    > Im ernst, selbst
    > wenn es damals Tablet hieß... es ist aus heutiger Sicht ein
    > fehlgeschlagenes Experiment gewesen, und kein echtes Tablet.

    Es war damals ein Erfolg, es wurden Millionen Verkauft.
    Nokia war kurz davor, ihre gesamte Zukunft auf diese Plattform zu bauen. Maemo war ein riesen Ding bei Nokia geworden.
    Eben weil Nokia die Idee zu den Tablets früh verstanden hat.

    > Mein Lumia 900 hat das gleiche Display und geht definitiv nicht als Tablet
    > durch.

    Das Lumia kam deutlich später. Also bitte, du musst die Geräte schon im Rahmen ihrer Zeit sehen. Alles andere ist unpassend.

    > Nach deiner Argumentation hätte man das 900 damals Nachfolger-Tablet
    > bezeichnen sollen?

    Nein, denn es kam deutlich später. Das Prinzip der Zeit ist dir geläufig?
    Zwischen dem Nokia 770 und dem Nokia Lumia 900 liegen 7 (!) Jahre.
    Selbst das iPad kam erst 4 Jahre später auf den Markt.

    Diese Zeitunterschiede kann man nicht einfach ignorieren, wenn man über ein Gerät spricht.

  19. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: LH 22.10.13 - 16:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, dann ist es zumindest das erste Tablet das auch mit den Fingern bedient
    > werden kann.

    Tatsächlich ging das auch beim den ersten Nokia Tablets recht gut. Kein Vergleich zu heute, aber es war möglich :)

    > MMn ist es ein deutlicher Unterschied ob ich ein Gerät mit einem Stylus
    > bedienen kann, oder ob ich es muss weil das Betriebssytem für die
    > Stifteingabe ausgelegt wurde.

    Ohne Zweifel ging es mit Stift besser.

    > Wenn man von Tablets spricht, meint man ein Gerät das problemlos ohne
    > Hilfsmittel bedient werden kann.

    Sehe ich deutlich anders. Die Fingerbedienung ist keine Frage ob Tablet oder nicht, sondern schlicht eine technische Evolution.

    > Net-PDA würde ich vielleicht noch passend finden, ein Tablet war das 770
    > aber definitiv nicht.

    Es ist dennoch ein Tablet. Die Fingerbedienung ist nett, aber nicht der einzige Faktor.

    > Ist mir auch vollkommen egal wie das OS genannt wurde.

    Nein, ist es nicht. Es zeigt, das Nokia bereits verstanden hat, was ein Gerät ausmacht.
    Im Grunde hat Nokia den Begriff geprägt, und Apple nur aufgegriffen und weiterentwickelt. Aber Nokia bleibt damit der Vorreiter (aber nicht der erste im Markt, im Grunde war Microsoft mit anderen Begriffen noch früher dran).

  20. Re: @Golem: schon wieder falsche Überschrift?!

    Autor: tk (Golem.de) 23.10.13 - 09:35

    Hallo!

    Wir hatten es schon mehrfach an anderer Stelle kommentiert: Das N770 ist kein Tablet nach heutiger Lesart. Es hatte ja auch nur einen 4,4 Zoll großen Bildschirm. Dass Nokia damals wenig bis gar nichts mit Touchscreen-Technik gemacht hatte, war für die Finnen einer der Gründe, dem Gerät einen anderen Namen zu verpassen und es Internet Tablet zu nennen.

    Wir würden ja einen Tungsten T oder TX von Palm auch nicht als Tablet bezeichnen, auch wenn es vom Einsatzzweck und von den Leistungsdaten dem N770 gleicht.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 52,99€
  3. (-70%) 5,99€
  4. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39