1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinebanking: Bankbetrüger klauen…

iTAN war doch sicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iTAN war doch sicher

    Autor: lisgoem8 25.10.13 - 16:23

    iTan per Papier war doch so sicher.

    Ich mach das heute immer noch so.

    Diese SMS-Geschichte ist einfach nur ein extremer Kostenfaktor.

    Und GSM hat der CCC ja auch bewiesen, ist alles andere als Sicher.


    HBCI hatte ich auch mal, aber jedes mal einen neuen Kartenlesen bei einem Windows Wechsel sowie auch noch jedes Jahr eine neue Finanzsoftwareversion kaufen war mir zu doof geworden.
    Das hab ich kein zweites mal mitgemacht.

  2. Re: iTAN war doch sicher

    Autor: Citrixx 25.10.13 - 17:59

    Falsch. iTAN ist noch unsicherer als mTAN, HBCI hingegen nur mit Secoder wirklich sicher.

    siehe:

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/onlinebanking-bankbetrueger-klauen-mtans-mit-zweit-sim-karte/na-dann-...-back-to-the-lists/77308,3533825,3533825,read.html

    und

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/onlinebanking-bankbetrueger-klauen-mtans-mit-zweit-sim-karte/hbci/77308,3533940,3533940,read.html

  3. Re: iTAN war doch sicher

    Autor: thebasket 25.10.13 - 18:57

    Also bei iTan ist man eigentlich am unsichersten unterwegs. Bei diesem Agriffszenario ist ja der PC der Betroffenen immer komprometiert. Würde man das iTAN verfahren einsetzten, müsste die Angreifer sich den Aufwand mit den SIM-Karten gar nicht machen. Da gibt es unzählige Szenarien, wie man dann an das Geld der Opfer kommt, ohne dass dieses überhaupt ersteinmal etwas mitbekommt (z.B. Man-in-the-middle-Angriff)...
    mTAN ist deswegen sicherer als iTAN aber auch nur so sicher, wie der PC auf dem es genutzt wird und der Mobilfunkanbieter mit 2. SIMs umgeht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. Storage Architekt (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  4. Fachinformatiker IT-Sicherheit (m/w/d)
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de