Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwei neue Firefox-Erweiterungen von…

Google Browser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Browser

    Autor: notpr0n 15.12.05 - 12:37

    Warum baut eigentlich Google nicht seinen eigenen Browser. Es könnte ja Firefox aus Vorlage nehmen. Doch ich kann mir schon vorstellen, dass die Programmierer schon daran arbeiten. Damit würde Google Microsoft auf die Füße treten. Doch Google Talk ist keine Konkurrenz zum MSN Messenger geworden.

    seineew era sremmarggorp tfosorciM

  2. Re: Google Browser

    Autor: Yorick 16.12.05 - 13:10


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,390586,00.html


    notpr0n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum baut eigentlich Google nicht seinen eigenen
    > Browser. Es könnte ja Firefox aus Vorlage nehmen.
    > Doch ich kann mir schon vorstellen, dass die
    > Programmierer schon daran arbeiten. Damit würde
    > Google Microsoft auf die Füße treten. Doch Google
    > Talk ist keine Konkurrenz zum MSN Messenger
    > geworden.
    >
    > seineew era sremmarggorp tfosorciM


  3. Re: Google Browser

    Autor: Funatiker 07.09.06 - 18:27

    Dumm oder so?! "Eigener" Google-Browser?! FireFox und Google stehen sich sehr nahe, da der Vorsitzende der Mozilla Foundation bei Google arbeitet... 80% dr Arbeitszeit Arbeitet er daran Google an FireFox anzupassen (Extensions und andere Dienste) - 20% arbeitet er an FireFox selbst... Also brauch Google keinen eigenen Browser.. Was ich gut fände, wäre ein Google/Mozilla-Betriebsystem.. Alle Angebote von Google sollten integriert sein und Anwendungen sollte man wie Extensions behandeln können.. Das wär gut

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Köln
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. HUTH Elektronik Systeme GmbH, Troisdorf-Spich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)
  2. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20