1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: "Obama soll sich nicht…

Falschinformationen

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falschinformationen

    Autor: ikso 28.10.13 - 14:55

    Und wie viele Unschuldige sind wegen falschen Informationen der NSA getötet worden?

    Inzwischen hält sich mein Mitleid in grenzen wenn in den USA was passieren sollte, *******



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.13 15:25 durch ap (Golem.de).

  2. Re: Falschinformationen

    Autor: DerHarzer 28.10.13 - 15:37

    Ganz so möchte ich das nicht sehen. Ich möchte jedenfalls nicht wegen der Dummheiten unserer Politiker oder Behörden in eine Ecke gestellt werden in die ich nicht gehöre. Den meisten Amerikaner geht es sicherlich genauso.

  3. Re: Falschinformationen

    Autor: bofhl 28.10.13 - 16:57

    DerHarzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz so möchte ich das nicht sehen. Ich möchte jedenfalls nicht wegen der
    > Dummheiten unserer Politiker oder Behörden in eine Ecke gestellt werden in
    > die ich nicht gehöre. Den meisten Amerikaner geht es sicherlich genauso.

    Das bezweifle ich sehr stark! Nur ein extrem geringer (eigentlich: verschwindend geringer) Teil der US-Amerikaner geht es so!
    Oder was soll man von Typen halten, die sich mit Vehemenz gegen eine Krankenversicherung wehren, die es ihnen nun zum ersten Mal erlaubt, eine solche auch zu bekommen? Die es gut finden, wenn zig hunderttausende ihrer Landsleute medizinisch schlechter versorgt sind als Menschen in 3.-Welt-Länder?
    Und nicht nur medizinisch!

  4. Re: Falschinformationen

    Autor: Aerouge 28.10.13 - 17:06

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerHarzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz so möchte ich das nicht sehen. Ich möchte jedenfalls nicht wegen
    > der
    > > Dummheiten unserer Politiker oder Behörden in eine Ecke gestellt werden
    > in
    > > die ich nicht gehöre. Den meisten Amerikaner geht es sicherlich genauso.
    >
    > Das bezweifle ich sehr stark! Nur ein extrem geringer (eigentlich:
    > verschwindend geringer) Teil der US-Amerikaner geht es so!
    > Oder was soll man von Typen halten, die sich mit Vehemenz gegen eine
    > Krankenversicherung wehren, die es ihnen nun zum ersten Mal erlaubt, eine
    > solche auch zu bekommen? Die es gut finden, wenn zig hunderttausende ihrer
    > Landsleute medizinisch schlechter versorgt sind als Menschen in
    > 3.-Welt-Länder?
    > Und nicht nur medizinisch!

    Nun man könnte jetzt in mehrerer Hinsicht zynisch bis sarkastisch sein und diese Menschen für Darwinisten halten ;-)

  5. Re: Falschinformationen

    Autor: acuntex 28.10.13 - 17:54

    Aerouge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun man könnte jetzt in mehrerer Hinsicht zynisch bis sarkastisch sein und
    > diese Menschen für Darwinisten halten ;-)

    Gerade solche Menschen sind doch eher die größten christlichen Fundamentalisten.

    Eigentlich total schizophren... Darwinismus leben, aber Evolutionslehre leugnen und zusätzlich dazu sämtliche Menschlichkeit (Stichwort "Christliche Grundwerte") verlieren.

  6. Re: Falschinformationen

    Autor: Blubb64 28.10.13 - 18:01

    darwinistisch? was für ein quatsch!
    reiche leute können sich trotzdem eine krankenversicherung leisten.
    und jetzt komm mir bitte bloß nicht damit, dass das korreliert, reichtum und ein guter genetischer batch.
    wir begünstigen viel mehr situationsbedingt individuen.

    übrigens, in einer studie wurde festgestellt, dass intelligente menschen weitaus weniger dazu neigen, ihre krankenversicherung in anspruch zu nehmen, trotz krankheit.

  7. Re: Falschinformationen

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.13 - 21:34

    > reiche leute können sich trotzdem eine krankenversicherung leisten.

    reiche leute sind auf eine krankenversicherung gar nicht erst angewiesen. bitte erst mal nachdenken vor dem tippen.
    ein millionär hat es wohl kaum nötig, sich seine kronen von einer krankenversicherung finanzieren zu lassen, oder doch?

    > übrigens, in einer studie wurde festgestellt, dass intelligente menschen weitaus weniger dazu neigen, ihre krankenversicherung in anspruch zu nehmen, trotz krankheit.

    etwas undifferenziert, finde ich. oder ist es etwa "intelligent" eine nahende grippe zu ignorieren, bis man im krankenhaus landet?

    oder waren hier "intelligente" menschen mit guten gehältern inkl. privater krankenversicherung gemeint? Also diejenigen, die es sich leisten können, die arztrechnung selbst zu bezahlen? Also gar nicht auf eine krankenversicherung angewiesen sind?

    Bitte etwas mehr Infos. Deine Aussage kann man so nicht stehen lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.13 21:38 durch azeu.

  8. Re: Falschinformationen

    Autor: Blubb64 29.10.13 - 04:33

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > reiche leute können sich trotzdem eine krankenversicherung leisten.
    >
    > reiche leute sind auf eine krankenversicherung gar nicht erst angewiesen.
    > bitte erst mal nachdenken vor dem tippen.
    > ein millionär hat es wohl kaum nötig, sich seine kronen von einer
    > krankenversicherung finanzieren zu lassen, oder doch?
    genau deswegen wirst DU auch NIE reich xD
    >
    > > übrigens, in einer studie wurde festgestellt, dass intelligente menschen
    > weitaus weniger dazu neigen, ihre krankenversicherung in anspruch zu
    > nehmen, trotz krankheit.
    >
    > etwas undifferenziert, finde ich. oder ist es etwa "intelligent" eine
    > nahende grippe zu ignorieren, bis man im krankenhaus landet?
    okay, du hast scheinbar keine ahnung was intelligenz überhaupt für eine konsequenz
    >
    > oder waren hier "intelligente" menschen mit guten gehältern inkl. privater
    > krankenversicherung gemeint? Also diejenigen, die es sich leisten können,
    > die arztrechnung selbst zu bezahlen? Also gar nicht auf eine
    > krankenversicherung angewiesen sind?
    >
    > Bitte etwas mehr Infos. Deine Aussage kann man so nicht stehen lassen.
    xDDD was auch immer

  9. Re: Falschinformationen

    Autor: Trollfeeder 29.10.13 - 06:48

    Schau dir den Nick an!^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 26,99€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro