1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Air Teardown: Die…

richtige Reihenfolge ..

  1. Beitrag
  1. Thema

richtige Reihenfolge ..

Autor: yast 01.11.13 - 15:57

.. beim auseinander bauen. Ich glaube es kommt stark auf die Reihenfolge beim zerlegen an. Bspw. wurde der Akku schon bevor alle Schrauben (nicht alle waren gleich sichtbar) gelöst wurden verbogen/beschädigt. In der richtigen Reihenfolge sollte das um einiges einfacher gehen. Ein weiteres Bsp. wäre das HTC One das laut HTC mit dem richtigen Werkzeug einfach zu reparieren sein soll. iFixit hingegen hat das HTC One fast zerstört beim zerlegen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

richtige Reihenfolge ..

yast | 01.11.13 - 15:57

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netlution GmbH, Mannheim
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.

  2. TSX Asynchronous Abort (TAA): Intel verheimlichte gravierende Xeon-Sicherheitslücke
    TSX Asynchronous Abort (TAA)
    Intel verheimlichte gravierende Xeon-Sicherheitslücke

    Intel hat seit April 2019 von Zombieload v2 alias TSX Asynchronous Abort (TAA) gewusst, dennoch sind neue CPUs wie Cascade Lake SP als geschützt beworben worden. Hinzu kommt mit Jump Conditional Code (JCC) ein Bug, dessen Microcode-Fix selbst in Spielen die Leistung reduziert.

  3. Spielebranche: Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
    Spielebranche
    Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen

    Die weitere Förderung der deutschen Spielebranche klappt offenbar doch - und das sogar bis 2023. Einem Medienbericht zufolge sind im Haushalt jedes Jahr rund 50 Millionen Euro eingeplant.


  1. 10:02

  2. 09:45

  3. 09:32

  4. 09:20

  5. 08:31

  6. 08:03

  7. 23:10

  8. 19:07