Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Erweiterung für Eve Online: Red…

Kosten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kosten...

    Autor: prophet of abraxas 16.12.05 - 12:43

    Wieviel kostet denn das spielen von EVE Online? Ich habe da lediglich die Account einrichtungsgebühr mitsamt 30 Tagen für knapp 20 Dollar gesehen..

    Aber ansonsten.. ich versuchte mich ein wenig an X3, wurde aber schnell wieder weggepackt. (Bugs, Bugs und ein sehr langwiriger Einstieg.= Ist EVE besser als X3? Und einfacher im Einstieg? (Hauptpunkt)

  2. Re: Kosten...

    Autor: SkynetworX 16.12.05 - 12:49

    prophet of abraxas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieviel kostet denn das spielen von EVE Online?
    > Ich habe da lediglich die Account
    > einrichtungsgebühr mitsamt 30 Tagen für knapp 20
    > Dollar gesehen..
    >
    > Aber ansonsten.. ich versuchte mich ein wenig an
    > X3, wurde aber schnell wieder weggepackt. (Bugs,
    > Bugs und ein sehr langwiriger Einstieg.= Ist EVE
    > besser als X3? Und einfacher im Einstieg?
    > (Hauptpunkt)


    Kosten = 24,99€ für 50 Tage

    Einstieg ist relativ einfach wenn man das Tutorial macht. Ohne hat man keine Chance. Der deutsche Channel hilft einem auch schnell und kompetent weiter. =)

    ...........................................
    "You can logoff, but you can never leave."

  3. Re: Kosten...

    Autor: suiz 16.12.05 - 12:50

    prophet of abraxas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieviel kostet denn das spielen von EVE Online?
    Ja wie jedes MMO kostet auch EVE um die 13€ im Monat

    > Aber ansonsten.. ich versuchte mich ein wenig an
    > X3, wurde aber schnell wieder weggepackt. (Bugs,
    > Bugs und ein sehr langwiriger Einstieg.= Ist EVE
    > besser als X3?
    X3 ist cool, EVE ist besser.

    > Und einfacher im Einstieg?
    > (Hauptpunkt)
    Kommt darauf an was du unter einfach verstehst, EVE ist sehr komplex aber die Bedienung ist relativ simple.

  4. Re: Kosten...

    Autor: gast 22.12.05 - 20:14

    prophet of abraxas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieviel kostet denn das spielen von EVE Online?

    ca. 25 Euro fuer 50 Tage, gibst auch als Gametimecard

    > Aber ansonsten.. ich versuchte mich ein wenig an
    > X3, wurde aber schnell wieder weggepackt. (Bugs,
    > Bugs und ein sehr langwiriger Einstieg.= Ist EVE
    > besser als X3? Und einfacher im Einstieg?
    > (Hauptpunkt)

    Einfacher Einstieg auf jeden Fall, wenn man das Tutotial
    gemacht hat. Dieses ist im uebrigen sehr gut, etwas umfangreich
    zwar, lohnt sich aber allein schon der Belohnung wegen ;)

    Probiers einfach mal aus, du kannst das Spiel komplett herunterladen
    und mit dem Testaccount 14 Tage lang kostenlos spielen.

    Der Testaccount laesst sich zu einem spaeteren Zeitpunkt in einen
    normalen "Bezahlaccount" umwandeln.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. Consors Finanz, München
  4. Berliner Wasserbetriebe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 34,99€
  3. (-71%) 11,50€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
    iPhone
    Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

    Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

  2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
    Dunkle Energie
    Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

    Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

  3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
    Smartphones
    Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

    Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


  1. 19:16

  2. 19:02

  3. 17:35

  4. 15:52

  5. 15:41

  6. 15:08

  7. 15:01

  8. 15:00