1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kazam: Android-Smartphones von Ex-HTC…

1. wieso ein Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1. wieso ein Jahr

    Autor: dabbes 06.11.13 - 13:08

    bei uns sinds doch eh 2 Jahre Gewährleistung.

    2. Welches Display macht denn heute noch Probleme? Bzw. wie schlecht muss die Qualität sein?
    Mein 3 Jahre altes Galaxy Display ist noch einwandfrei, trotz Hosentasche.

  2. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.11.13 - 13:10

    Gewährleistung != Garantie

    Außerdem geht's ums Runterschmeißen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.13 13:11 durch Himmerlarschundzwirn.

  3. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: Huetti 06.11.13 - 13:16

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewährleistung != Garantie
    >
    > Außerdem geht's ums Runterschmeißen.

    Tut es das???
    "Details dazu sind bisher nicht bekannt."

    Klar, eine Garantie gegen Sturz- bzw. Aufprallbeschädigung ist wohl das Logischste, aber ich war auch erst mal stutzig und habe mich gefragt, was diese Garantie genau soll.

  4. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: silentburn 06.11.13 - 13:29

    die Gewährleistung sichert nur ab das das Gerät beim ersten Gebrauch Fehlerfrei ist, dies muss 2 Jahre gewährleistet werden.

    Das heisst ich kaufe ein Iphone und lasse es verpackt in der Schublade, öffne es nach 1.5 Jahre und die Kamera funktioniert nicht <-- das ist Gewährleistung

    Ich kaufe das Iphone benutze es normal und nach einem halben Jahr funktioniert der Homebutton nicht mehr ohne Fremdeinwirkung <-- das ist Garantie und absolut Freiwillig.

  5. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: saddrak 06.11.13 - 13:44

    "Screen Protection

    Screen Protection – We can’t stop you dropping your phone, but if you do crack the screen we will replace it for free*"

    Das Sternchen muss noch geklärt werden - ansonsten: Jetzt ist nur noch der Preis interessant.

    Alle schreien ja immer nach Wechselakku und SD Card. Jetzt kommt das serienmäßig, dann müssten sich die Dinger ja ohne Ende verkaufen^^

  6. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: TheEnvoy 06.11.13 - 14:50

    Sorry, aber das ist der größte Stuss den ich seit langem zum Thema Gewährleistung/Garantie gelesen habe... bevor man sowas von sich gibt sollte man sich doch mal schlau machen...

    Nie verkehrt als erster Anlaufpunkt: http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%A4hrleistung
    Hier ist es auch noch recht kompakt erklärt: http://goo.gl/FsfaF6

    > die Gewährleistung sichert nur ab das das Gerät beim ersten Gebrauch
    > Fehlerfrei ist, dies muss 2 Jahre gewährleistet werden.
    Gewährleistung gilt ab Lieferung

    > Das heisst ich kaufe ein Iphone und lasse es verpackt in der Schublade,
    > öffne es nach 1.5 Jahre und die Kamera funktioniert nicht <-- das ist
    > Gewährleistung
    nach anderthalb Jahren musst der Käufer beweisen das diese Mangel bereits bei Lieferung vorlag oder als Folge eines solchen Mangels anzusehen ist, bspw. weil bereits bei Lieferung ein Materialfehler vorlag. Der Käufer kann sich aber auch auf eine Garantie berufen, sofern der Hersteller oder der Händler hierfür eine Garantie gibt und der Käufer die Garantiebedingungen erfüllt

    > Ich kaufe das Iphone benutze es normal und nach einem halben Jahr
    > funktioniert der Homebutton nicht mehr ohne Fremdeinwirkung <-- das ist
    > Garantie und absolut Freiwillig.
    Auch das kann sowohl über die Gewährleistung als auch über eine etwaige Garantie gehandhabt werden. Ist noch kein halbes Jahr seit Lieferung vergangen bietet sich die Gewährleistung an, da hier der Händler beweisen muss das der Mangel nicht schon bei Lieferung vorlag..

  7. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: LH 06.11.13 - 15:09

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle schreien ja immer nach Wechselakku und SD Card. Jetzt kommt das
    > serienmäßig, dann müssten sich die Dinger ja ohne Ende verkaufen^^

    Nein.

    Denn die Leute wollen diese WICHTIGEN Features bei GUTEN Geräten. Entsprechend kaufen die Leute die Samsung Geräte, die das bieten, und lassen die Geräte links liegen, bei denen es nicht so ist.

  8. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: silentburn 06.11.13 - 15:15

    dein Beitrag beisst sich jetzt nicht wirklich mit meinem ist einfach ausführlicher geschrieben?
    aber als grossen Stuss abzuschreiben finde ich übertrieben

  9. Re: 1. wieso ein Jahr

    Autor: kendon 06.11.13 - 15:23

    doch, tut er. lies mal was du schreibst, und dann seine kommentare.

    einziger "fehler" bzw. ungenauigkeit: die beweislastumkehr gilt bereits nach einem halben jahr, nicht erst nach anderthalb. macht TheEnvoy's aussage nicht falsch, kann aber fehlgedeutet werden.

    heutzutage garantie und gewährleistung nicht auseinanderhalten können ist aber ein bisschen schwach...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  3. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-40%) 32,99€
  3. 26,99€
  4. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30