1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VideoLAN sieht sich bedroht

Ja und?

Noch zwei unbeantwortete Fragen im Forum Hilfeschrei - Wer kann helfen?
AMD Ryzen 5 5600X USB freezes/stuttering - Noch jemand betroffen?
Mailserver bei kleinen Firmen
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja und?

    Autor: KugelKurt 16.12.05 - 13:34

    Dann wird VLC halt offiziell ohne DeCSS-Komponente entwickelt und der DeCSS-Teil liegt auf irgendeinem Server in Brasilien, Namibia oder so.

    Rein politisch ist das Gesetz natürlich Dreck und gehört bekämpft, aber rein praktisch gedacht ändert sich nicht so unendlich viel.

  2. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 13:37

    KugelKurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wird VLC halt offiziell ohne DeCSS-Komponente
    > entwickelt und der DeCSS-Teil liegt auf
    > irgendeinem Server in Brasilien, Namibia oder so.

    hm dachte ich zuerst auch - bleibt aber imkmer noch das problem des kopierens von daten durch die software ohne wasserzeichen-funktion
    (die forderung dasss immer nachvollziehbar sein muss wer daten kopiert hat)
    und da ein böser mensch bei opensource einfach den wasserzeichen-code wieder entfernen könnte...

  3. Re: Ja und?

    Autor: Frasierc 16.12.05 - 13:39

    KugelKurt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann wird VLC halt offiziell ohne DeCSS-Komponente
    > entwickelt und der DeCSS-Teil liegt auf
    > irgendeinem Server in Brasilien, Namibia oder so.
    >
    > Rein politisch ist das Gesetz natürlich Dreck und
    > gehört bekämpft, aber rein praktisch gedacht
    > ändert sich nicht so unendlich viel.


    Das ist doch Quatsch. Zur Entwicklung müssten die Programmierer auf den Code zugreifen und ihn implementieren, und das verstiesse dann eben gegen geltendes Recht.
    Ganz so einfach ist das ebenm nicht.

  4. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 13:49


    naja, dann wird halt anonym entwickelt
    wobei manche dinge so umfangreich sind, die wird man nicht anonym und einzeln umsetzen können oder gar wollen

    1. ist fraglich ob jemand im rahmen seiner diplomarbeit die nachher veröffentlich wird so etwas machen will bzw. ob jemand lust hat im stillen kämmerlein ohne anerkennung von ausen seine zeit zu opfern

    2. ist die frage wie lange man noch anonym sich über server im ausland anwendungen oder source beschaffen kann - das soll ja auch alles personalisiert werden

  5. Re: Ja und?

    Autor: JTR 16.12.05 - 13:50

    coma schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > hm dachte ich zuerst auch - bleibt aber imkmer
    > noch das problem des kopierens von daten durch die
    > software ohne wasserzeichen-funktion
    > (die forderung dasss immer nachvollziehbar sein
    > muss wer daten kopiert hat)
    > und da ein böser mensch bei opensource einfach den
    > wasserzeichen-code wieder entfernen könnte...

    Autsch... und wo haben normale Dateien ein Wasserzeichen? Mit diversen Programmen kann man die Metadaten verändern. Werden dann Betriebssysteme verboten?

  6. Re: Ja und?

    Autor: tuxsam70 16.12.05 - 13:54

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Autsch... und wo haben normale Dateien ein
    > Wasserzeichen? Mit diversen Programmen kann man
    > die Metadaten verändern. Werden dann
    > Betriebssysteme verboten?
    >
    > ---------------
    > das hier ist nur eine von vielen stinklangweiligen
    > Signaturen


    Merkst Du was? Videolan ist nur ein kommendes Opfer - das Gesetz geht viel weiter.

    Andre

  7. Re: Ja und?

    Autor: Androctonus 16.12.05 - 14:10

    tuxsam70 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Merkst Du was? Videolan ist nur ein kommendes
    > Opfer - das Gesetz geht viel weiter.

    Da frage ich mich, ob die "Macher" dieses Gesetzentwurfs nicht wissen, was sie da tun, oder ob sie das ganz genau wissen.
    Irgendwie befürchte ich Letzteres :-(

  8. Re: Ja und?

    Autor: erwin 16.12.05 - 14:13

    > Da frage ich mich, ob die "Macher" dieses
    > Gesetzentwurfs nicht wissen, was sie da tun, oder
    > ob sie das ganz genau wissen.
    > Irgendwie befürchte ich Letzteres :-(

    Die Politiker wissen gar nichts. Nur die Industrie, die, sagen wir mal die Politiker "überzeugt", weiß was sie da tut.


  9. Re: Ja und?

    Autor: Llort 16.12.05 - 14:17

    > Die Politiker wissen gar nichts. Nur die
    > Industrie, die, sagen wir mal die Politiker
    > "überzeugt", weiß was sie da tut.

    Sicher? :P

  10. Re: Ja und?

    Autor: neo 16.12.05 - 14:18

    Llort schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Politiker wissen gar nichts. Nur die
    >
    > Industrie, die, sagen wir mal die Politiker
    >
    > "überzeugt", weiß was sie da tut.
    >
    > Sicher? :P

    Sicher! es ist die Fanzösiche Gema und andere Rechte Verwerter, denen ist doch der rest egal.

    Gruss neo

  11. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 14:20

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Autsch... und wo haben normale Dateien ein
    > Wasserzeichen?

    bei der ersten meldung ging es darum dass zb TCP/IP / FTP / HTTP etc illegal sein werden, da laut gesetzesvorlage eine eindeutige identifizierung der nutzer per wasserzeichen vorgeschieben wird

    > Mit diversen Programmen kann man die Metadaten verändern.

    illegal

    > Werden dann Betriebssysteme verboten?

    nicht wenn sie die wasserzeichen und drm unterstützen

  12. Re: Ja und?

    Autor: Mitsch 16.12.05 - 14:23

    coma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Autsch... und wo haben normale Dateien
    > ein
    > Wasserzeichen?
    >
    > bei der ersten meldung ging es darum dass zb
    > TCP/IP / FTP / HTTP etc illegal sein werden, da
    > laut gesetzesvorlage eine eindeutige
    > identifizierung der nutzer per wasserzeichen
    > vorgeschieben wird
    >
    > > Mit diversen Programmen kann man die
    > Metadaten verändern.
    >
    > illegal
    >
    > > Werden dann Betriebssysteme verboten?
    >
    > nicht wenn sie die wasserzeichen und drm
    > unterstützen
    >


    Also ist NT4 dann illegal, weil M$ den Support eingestellt hat?
    Super...
    Die sind echt dümmer als der dümmste Hund, oder hat schonmal wer einen dummen Hund gesehen der sich selbst ans Bein pinkelt?

  13. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 14:29

    Mitsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ist NT4 dann illegal, weil M$ den Support
    > eingestellt hat?
    > Super...

    nicht nur die NT4-lizenzen werden dann wertlos - die kommunikation per internet über HTTP, TCP/IP mit dem rest der welt würde dann auch nicht mehr erlaubt sein - zurück in die steinzeit, denn ich glaube kaum das wegen den franzosen der rest der welt ab sofort auch alle router und protokolle ändern wird


  14. Re: Ja und?

    Autor: JTR 16.12.05 - 14:49

    tuxsam70 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Merkst Du was? Videolan ist nur ein kommendes
    > Opfer - das Gesetz geht viel weiter.


    Wenn irgendein Lobbyist glaubt, dadurch OpenSource OS verbieten zu können, der irrt. Denn dann meldet sich Novell ziemlich schnell vor dem EU Gericht mit einer Klage gegen Frankreich, wegen marktverzerrenden Massnahmen und das Gesetz wird vom EU Kartellamt als nicht EU-konform erklärt. Dann muss die franz. Regierung reagieren!

  15. Re: Ja und?

    Autor: JTR 16.12.05 - 14:52

    coma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mitsch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ist NT4 dann illegal, weil M$ den
    > Support
    > eingestellt hat?
    > Super...
    >
    > nicht nur die NT4-lizenzen werden dann wertlos -
    > die kommunikation per internet über HTTP, TCP/IP
    > mit dem rest der welt würde dann auch nicht mehr
    > erlaubt sein - zurück in die steinzeit, denn ich
    > glaube kaum das wegen den franzosen der rest der
    > welt ab sofort auch alle router und protokolle
    > ändern wird

    Vielleicht versteht ihr bei solchen Sachen, und den ganzen Subventionswahnsinn der EU, wieso wir Schweizer da nicht rein wollen. Oder würdest du freiwillig einer Wirtschaftsdiktatur unterwerfen und dafür noch bezahlen? Irgendwie paradox.

  16. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 14:55

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn irgendein Lobbyist glaubt, dadurch OpenSource
    > OS verbieten zu können, der irrt. Denn dann meldet
    > sich Novell ziemlich schnell vor dem EU Gericht
    > mit einer Klage gegen Frankreich, wegen
    > marktverzerrenden Massnahmen und das Gesetz wird
    > vom EU Kartellamt als nicht EU-konform erklärt.
    > Dann muss die franz. Regierung reagieren!

    hmm, ich weiss nicht - dann wird das gericht novell vorschlagen drm mit aufzunehmen und nur noch binaries zu verteilen - fertig - novell darf gpl-konform die sourcen in deutschland veröffentlich und kohle mit drm-binaries in fr verdienen

  17. Re: Ja und?

    Autor: beccon 16.12.05 - 14:56

    > Wenn irgendein Lobbyist glaubt, dadurch OpenSource
    > OS verbieten zu können, der irrt. Denn dann meldet
    > sich Novell ziemlich schnell vor dem EU Gericht
    > mit einer Klage gegen Frankreich, wegen
    > marktverzerrenden Massnahmen und das Gesetz wird
    > vom EU Kartellamt als nicht EU-konform erklärt.
    > Dann muss die franz. Regierung reagieren!
    Dein Vertrauen in die EU in allen Ehren. Aber wir sollten aufpassen, daß das französische Gesetz nicht bald "EU-Standard" wird.

    Conrad
    ... und, schon Deinem Abgeordneten Dein Mißfallen für die Vorratsdatenspeicherung mitgeteilt?

  18. Ergänzung

    Autor: coma 16.12.05 - 15:01


    im prinzip geht es doch um die freie rede die dort verboten werden soll (oder noch weiter eingeschränkt)

    und das im geburtsland der aufklärung - traurig

    source darf nur noch in geschlossenen firmengruppen zirkulieren, denn jder privat-progger der seinen source veröffentlich kann wegen mangelnder drm-unterstützung dran kommen - ganz abgesehen davon, dass es nur noch der drm-besitzenden firma erlaubt sein wird, drm-decoder zu vertreiben - alle anderen brechen ja den "kopierschutz" (es sei denn die decodierten daten beliben in einem geschlossen-verschlüsseltem system bis zur anzeige/vertonung)

    gleichzeitig verliert jeder kommunikationsteilnehmer das recht auf anonymität aufgrund der wasserzeichen

  19. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 15:02

    beccon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und, schon Deinem Abgeordneten Dein Mißfallen
    > für die Vorratsdatenspeicherung mitgeteilt?

    ich glaube JTR hat keinen landesvertreter in brüssel sitzen da er wohl schweizer ist 8)

  20. Re: Ja und?

    Autor: coma 16.12.05 - 15:05

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht versteht ihr bei solchen Sachen, und
    > den ganzen Subventionswahnsinn der EU, wieso wir
    > Schweizer da nicht rein wollen. Oder würdest du
    > freiwillig einer Wirtschaftsdiktatur unterwerfen
    > und dafür noch bezahlen? Irgendwie paradox.

    hmm, jeder staat ist auch in gewisser weise "diktatur" - in einer demokratie eine mehrheitsdiktatur, in den "westlichen" ländern demnächst eine lobbyisten-diktatur

    nicht alles was aus brüssel kommt ist gut, erst recht nicht wenn es dann so umgesetzt wird - aber wenn ich mir die zeiten vor der EU anschaue, dann ist mir die EU doch lieber, noch ist ja nicht alles verloren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  4. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich