1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VideoLAN sieht sich bedroht

muß dann nicht _jede_ Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: mcr 17.12.05 - 12:57

    und _jedes_ Gerät verboten werden, das DVDs abspielen kann ?
    Schließlich müssen ja auch die "legalen" Spieler den Kopierschutz umgehen.

  2. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: LarusNagel 17.12.05 - 18:49

    mcr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und _jedes_ Gerät verboten werden, das DVDs
    > abspielen kann ?
    > Schließlich müssen ja auch die "legalen" Spieler
    > den Kopierschutz umgehen.

    Legale DVD-Player umgehen den Kopierschutz nicht,
    sie haben den Key zum Legalen zu entschlüßeln
    (zudem ein Vertaglichen Nutzungsrecht)

  3. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: chabayo 19.12.05 - 05:25

    LarusNagel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mcr schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und _jedes_ Gerät verboten werden, das
    > DVDs
    > abspielen kann ?
    > Schließlich müssen
    > ja auch die "legalen" Spieler
    > den
    > Kopierschutz umgehen.
    >
    > Legale DVD-Player umgehen den Kopierschutz nicht,
    > sie haben den Key zum Legalen zu entschlüßeln
    > (zudem ein Vertaglichen Nutzungsrecht)
    >
    >
    ...also ist das eigentliche Problem das die css-lib illegale Kopien von DVD's abspielt, oder? - tut sie das?

    Weil anders ist ja kein Verstoss zu verstehen; und, bei aller Ehre (ich hatte nen Amiga, und als Jugendlicher auch Raubkopien gespielt [was allerdings schon verjaehrt sein duerfte]), es stellt fuer mich kein Problem dar auf kopierte DVD's zu verzichten. Also, meinetwegen, aendert den Code der css-lib ins Gesetzlich vertretbare, so das Menschen fuer ihre Arbeit den Lohn bekommen der ihnen zusteht.

    Was nun schon etwas komisch ist...es wird angeprangert das ein Werkzeug zum umgehen eines Gesetzes verboten wird...warum verbietet man nicht das Gesetz welches das Werkzeug noetig macht??

  4. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: Hilfe 19.12.05 - 08:35

    chabayo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...also ist das eigentliche Problem das die
    > css-lib illegale Kopien von DVD's abspielt, oder?
    > - tut sie das?
    >
    > Weil anders ist ja kein Verstoss zu verstehen;
    > und, bei aller Ehre (ich hatte nen Amiga, und als
    > Jugendlicher auch Raubkopien gespielt ), es stellt
    > fuer mich kein Problem dar auf kopierte DVD's zu
    > verzichten. Also, meinetwegen, aendert den Code
    > der css-lib ins Gesetzlich vertretbare, so das
    > Menschen fuer ihre Arbeit den Lohn bekommen der
    > ihnen zusteht.

    Ich denke, das Problem liegt vielmehr darin, wie der VLC (und andere Player, wie MPlayer etc.) die eingelegte DVD entschlüsseln. Kostenpflichtige Player, die eine Lizenz für dieses Entschlüsselungsverfahren besitzen, benützen die dazu vorgegeben Schlüssel der Filmindustrie. Sie wissen also: Aha, Code X, dann nehm ich Schlüssel X. Die Hersteller des Players besitzen also eine Lizenz auf die Schlüssel.

    Der VLC hingegen entschlüsselt Sie, und die Hersteller besitzen keine Lizenz für die Schlüssel. Das ist nur möglich, weil der Mechanismus einmal geknackt wurde. --> VLC hätte sonst keine Möglichkeit zu entschlüsseln. So, und da das ganze Verfahren was VLC nutzt nicht Lizenziert bzw. genehimgt ist von der Filmindustrie, ists illegal.

    Du dürftest damit also gar keine DVD, die auch nur irgendwie geschützt ist (also eben verschlüsselt) abspielen :)

  5. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: cos3 19.12.05 - 08:40

    > Was nun schon etwas komisch ist...es wird
    > angeprangert das ein Werkzeug zum umgehen eines
    > Gesetzes verboten wird...warum verbietet man nicht
    > das Gesetz welches das Werkzeug noetig macht??

    das findich gut.. ; D

  6. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: chabayo 21.12.05 - 23:08

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ich denke, das Problem liegt vielmehr darin, wie
    > der VLC (und andere Player, wie MPlayer etc.) die
    > eingelegte DVD entschlüsseln. Kostenpflichtige
    > Player, die eine Lizenz für dieses
    > Entschlüsselungsverfahren besitzen, benützen die
    > dazu vorgegeben Schlüssel der Filmindustrie. Sie
    > wissen also: Aha, Code X, dann nehm ich Schlüssel
    > X. Die Hersteller des Players besitzen also eine
    > Lizenz auf die Schlüssel.
    >
    > Der VLC hingegen entschlüsselt Sie, und die
    > Hersteller besitzen keine Lizenz für die
    > Schlüssel. Das ist nur möglich, weil der
    > Mechanismus einmal geknackt wurde. --> VLC
    > hätte sonst keine Möglichkeit zu entschlüsseln.
    > So, und da das ganze Verfahren was VLC nutzt nicht
    > Lizenziert bzw. genehimgt ist von der
    > Filmindustrie, ists illegal.
    >
    > Du dürftest damit also gar keine DVD, die auch nur
    > irgendwie geschützt ist (also eben verschlüsselt)
    > abspielen :)
    >
    >

    Was auf keiner DVD die ich gekauft habe vermerkt ist - also dass ich, wenn ich einen DVD-Player kaufe, schon mal nen Vorschuss darauf geleistet habe die DVD sehen zu duerfen bevor ich im Laden auch nur meine Augen uebers Cover habe streifen lassen; irgendwie ein wenig Paranoid.

    Wieso !? - na weil ich mir doch Betrogen vorkomme um die 'Tatsache' das dies der Fall ist, wie um die 'Zeit' die Eroerterung dieser Tatsache in Anspruch nahm. Auf der anderen Seite gibt es sicherlich eine oppositionaere Partei die fuer das durch mein sich mir offenbarenden Erfolg entstandene Vergnuegen entlohnt werden mag - eigentlich ja ein simples Prinzip, oder nicht...

  7. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: chabayo 21.12.05 - 23:08

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ich denke, das Problem liegt vielmehr darin, wie
    > der VLC (und andere Player, wie MPlayer etc.) die
    > eingelegte DVD entschlüsseln. Kostenpflichtige
    > Player, die eine Lizenz für dieses
    > Entschlüsselungsverfahren besitzen, benützen die
    > dazu vorgegeben Schlüssel der Filmindustrie. Sie
    > wissen also: Aha, Code X, dann nehm ich Schlüssel
    > X. Die Hersteller des Players besitzen also eine
    > Lizenz auf die Schlüssel.
    >
    > Der VLC hingegen entschlüsselt Sie, und die
    > Hersteller besitzen keine Lizenz für die
    > Schlüssel. Das ist nur möglich, weil der
    > Mechanismus einmal geknackt wurde. --> VLC
    > hätte sonst keine Möglichkeit zu entschlüsseln.
    > So, und da das ganze Verfahren was VLC nutzt nicht
    > Lizenziert bzw. genehimgt ist von der
    > Filmindustrie, ists illegal.
    >
    > Du dürftest damit also gar keine DVD, die auch nur
    > irgendwie geschützt ist (also eben verschlüsselt)
    > abspielen :)
    >
    >

    Was auf keiner DVD die ich gekauft habe vermerkt ist - also dass ich, wenn ich einen DVD-Player kaufe, schon mal nen Vorschuss darauf geleistet habe die DVD sehen zu duerfen bevor ich im Laden auch nur meine Augen uebers Cover habe streifen lassen; irgendwie ein wenig Paranoid.

    Wieso !? - na weil ich mir doch Betrogen vorkomme um die 'Tatsache' das dies der Fall ist, wie um die 'Zeit' die Eroerterung dieser Tatsache in Anspruch nahm. Auf der anderen Seite gibt es sicherlich eine oppositionaere Partei die fuer das durch mein sich mir offenbarenden Erfolg entstandene Vergnuegen entlohnt werden mag - eigentlich ja ein simples Prinzip, oder nicht...

  8. Re: muß dann nicht _jede_ Software

    Autor: Bibabuzzelmann 21.12.05 - 23:34

    Hilfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du dürftest damit also gar keine DVD, die auch nur
    > irgendwie geschützt ist (also eben verschlüsselt)
    > abspielen :)


    Warum net, ich hab doch die DVD gekauft und damit eine Lizenz *g
    Kann doch egal sein, welchen Player ich dafür nutze ^^


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. Der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hannover
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


      IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
      IT-Security outsourcen
      Besser als gar keine Sicherheit

      Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
      Von Boris Mayer

      1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
      2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
      3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack