Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Starship Troopers - Öde Bug…

War doch klar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch klar

    Autor: liox 16.12.05 - 16:44

    die demo war schon müll und das spiel ist somit auch schrott ... dermaßen langweilig ... bäh ... man kann echt besseres mit seiner zeit anfangen

    --
    *done*

  2. Re: War doch klar

    Autor: Gonzo 16.12.05 - 16:55

    liox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die demo war schon müll und das spiel ist somit
    > auch schrott ... dermaßen langweilig ... bäh ...
    > man kann echt besseres mit seiner zeit anfangen
    >
    > blog.herchet.net Noch Fragen?


    Ja stimmt die Demo war grottig, total hackelig und nach ein paar Minuten bin ich durch ein Loch im Level in die Unendlichkeit gefallen...

  3. Re: War doch klar

    Autor: Tropper 16.12.05 - 16:56

    liox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die demo war schon müll und das spiel ist somit
    > auch schrott ... dermaßen langweilig ... bäh ...
    > man kann echt besseres mit seiner zeit anfangen
    >
    > blog.herchet.net Noch Fragen?

    Da gabs doch schonmal ein Spiel, das war aber mehr so'n RTS Ding. Da hat ich auch nach 10 Minuten genug von. Es ist schon eine grosse Kunst aus solchen Lizensen nix zu machen...

    Tropper


  4. Re: War doch klar

    Autor: Duderino 16.12.05 - 17:12

    Ja schade... der Film und das Buch sind imho wirklich kult...
    Auch sowohl Buch als auch Film schon des öftern Missverstanden wurden (es wird ja im Prinzip ein totalitäres Regime wie die Nazis auf die Schippe genommen was viele Kritiker offensichtlich nicht gerallt haben)

    Naja hätte mich auch echt gewundert wenn daraus ein gutes Spiel gemacht worden wäre (wobei das Potential ja wirklich groß war)

    also heisst es auch weiterhin einen großen Bogen um Filme-Umsetzungen zu machen..
    schönes Wochenende...

  5. Re: War doch klar

    Autor: Hotohori 16.12.05 - 17:12

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > liox schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die demo war schon müll und das spiel ist
    > somit
    > auch schrott ... dermaßen langweilig
    > ... bäh ...
    > man kann echt besseres mit seiner
    > zeit anfangen
    > > blog.herchet.net Noch
    > Fragen?
    >
    > Da gabs doch schonmal ein Spiel, das war aber mehr
    > so'n RTS Ding. Da hat ich auch nach 10 Minuten
    > genug von. Es ist schon eine grosse Kunst aus
    > solchen Lizensen nix zu machen...

    Vorallem muss man sich wirklich Fragen wie es solche Spiele dann trotzdem auf den Markt schaffen. Es will mir doch nicht wirklich einer von den Entwicklern weiss machen das ihnen so ein Spiel selbst Spass macht? Also wenn ich das selbst entwickelt hätte, wär ich doch nicht so verblendet das ich es für ein Toptitel halte oder doch?!? oO

  6. Re: War doch klar

    Autor: gralkor 16.12.05 - 17:36

    Wobei ich die Version von Infogrames aus dem Jahr 2001 ganz witzig fand.
    Man musste mit einer Truppe die Bugs ausloeschen.
    Sehr kurzweilig, relativ schwer, aber wenn man einmal den Dreh raushatte, spielte man die Levels durch.
    Und die Ideen der einzelnen Missionen war ziemlich originell.

    G.

  7. Re: War doch klar

    Autor: CenterCore 16.12.05 - 17:57

    Wieviel Erfolg und Gewinn, ein solches Spiel einbringt, hängt meistens mehr davon ab, wieviel Werbung davon gemacht wird, als die eigentliche Qualität des Spiels. Wenn es schon als Topspiel angepriesen wird, wird es eher gekauft, als wenn es stillschweigend in den Markt gestellt wird. Dies sieht man übrigens am besten in der Filmindustrie.

    mfg CC

  8. Re: War doch klar

    Autor: pixel2 16.12.05 - 18:17

    > Vorallem muss man sich wirklich Fragen wie es
    > solche Spiele dann trotzdem auf den Markt
    > schaffen. Es will mir doch nicht wirklich einer
    > von den Entwicklern weiss machen das ihnen so ein
    > Spiel selbst Spass macht? Also wenn ich das selbst
    > entwickelt hätte, wär ich doch nicht so verblendet
    > das ich es für ein Toptitel halte oder doch?!? oO

    hinzu muss man mal den rechteinhaber sehen. haben die ein interesse daran, dass solch miese spiele mit den lizenzen umgesetzt werden? wo ist da das qualitätsmanagement? wo ist der besitzer, der sagt "mit meiner lizenz macht ihr nicht so einen scheiss!"? das schädigt ja auch den ruf des originals.

  9. Re: War doch klar

    Autor: seppel007 16.12.05 - 19:23

    jo in der demo kam man sich vor als würde man mit gummigeschossen auf irgendwelche stahlmonster schießen und nachdem diese dann genau 100 schuss abbekommen haben eingehen..Das bei jedem der 100 Viecher..und wenn in der schluss sequenz 40 stück ausm boden kommen hat man schon kein bock mehr alle zu erledigen..

  10. Re: War doch klar

    Autor: anonymous 16.12.05 - 20:41

    wobei es selbst für 14jährige klar erkennbar war das das ns regime in gewisserweise verarscht wurde...
    zum einen die strucktur zum anderen die flagge zum dritten die klassischen mäntel ^^

    achtung füße hoch flachwitz:

    aber das spiel ist ja mal total verbuggt ;)

    oder wurd der schon im artikel gebracht? hatte nen test schon von jemand anderes gelesen...

    Duderino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja schade... der Film und das Buch sind imho
    > wirklich kult...
    > Auch sowohl Buch als auch Film schon des öftern
    > Missverstanden wurden (es wird ja im Prinzip ein
    > totalitäres Regime wie die Nazis auf die Schippe
    > genommen was viele Kritiker offensichtlich nicht
    > gerallt haben)
    >
    > Naja hätte mich auch echt gewundert wenn daraus
    > ein gutes Spiel gemacht worden wäre (wobei das
    > Potential ja wirklich groß war)
    >
    > also heisst es auch weiterhin einen großen Bogen
    > um Filme-Umsetzungen zu machen..
    > schönes Wochenende...


  11. Re: War doch klar

    Autor: yeha 16.12.05 - 21:43

    Da kann ich liox nur zustimmen.....
    Allein die Grafik, im Vorspann vom ersten Level(im Raumkreuzer),
    hat mich stutzig gemacht, Texture ala´ WindowsPaint selfmade...
    Das beste am Spiel ist,meiner Meinung nach, die Uninstall Funktin :)


    --------------------------------------------------------------
    liox schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die demo war schon müll und das spiel ist somit
    > auch schrott ... dermaßen langweilig ... bäh ...
    > man kann echt besseres mit seiner zeit anfangen
    >
    > blog.herchet.net Noch Fragen?



  12. Re: War doch klar

    Autor: Otto d.O. 16.12.05 - 22:23

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorallem muss man sich wirklich Fragen wie es
    > solche Spiele dann trotzdem auf den Markt
    > schaffen.

    Dieses Prinzip ist mindestens 20 Jahre alt, schon auf dem guten alten ZX-Spectrum gab es diese Phänomen: Bekannte Filmtitel werden in grauenhaften oder bestenfalls mittelmässigen Spielen verwurstet. Die Zielgruppe sind natürlich nicht die Leute, die Foren, Zeitschriften und Tests lesen und daher wissen, dass das Ding das Geld nicht wert ist; statt dessen sollen Leute angesprochen werden, die eigentlich gar keine Ahnung haben, das Zeug vielleicht als Geschenk kaufen (und selber gar nicht spielen) und sich daher vom bekannten Namen, der aus der Masse der namenlosen Spiele (Quake4? Nie gehört...) heraussticht, beeindrucken lassen. Dieses Schema funktioniert erschreckend gut, weil auf jeden Typen, der Ahnung hat, mindestens drei Dumpfbacken kommen.

    > Es will mir doch nicht wirklich einer
    > von den Entwicklern weiss machen das ihnen so ein
    > Spiel selbst Spass macht? Also wenn ich das selbst
    > entwickelt hätte, wär ich doch nicht so verblendet
    > das ich es für ein Toptitel halte oder doch?!? oO

    Die Entwickler machen das nur für Geld, lustlos, aber mit festgelegtem Erscheinungsdatum; da Weihnachten vor der Tür steht, musste das Teil raus, Qualität ist Nebensache.



  13. Re: War doch klar

    Autor: Yorick 16.12.05 - 22:38


    Das beschreibt es perfekt. Prima Analyse!

    Otto d.O. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorallem muss man sich wirklich Fragen wie
    > es
    > solche Spiele dann trotzdem auf den
    > Markt
    > schaffen.
    >
    > Dieses Prinzip ist mindestens 20 Jahre alt, schon
    > auf dem guten alten ZX-Spectrum gab es diese
    > Phänomen: Bekannte Filmtitel werden in
    > grauenhaften oder bestenfalls mittelmässigen
    > Spielen verwurstet. Die Zielgruppe sind natürlich
    > nicht die Leute, die Foren, Zeitschriften und
    > Tests lesen und daher wissen, dass das Ding das
    > Geld nicht wert ist; statt dessen sollen Leute
    > angesprochen werden, die eigentlich gar keine
    > Ahnung haben, das Zeug vielleicht als Geschenk
    > kaufen (und selber gar nicht spielen) und sich
    > daher vom bekannten Namen, der aus der Masse der
    > namenlosen Spiele (Quake4? Nie gehört...)
    > heraussticht, beeindrucken lassen. Dieses Schema
    > funktioniert erschreckend gut, weil auf jeden
    > Typen, der Ahnung hat, mindestens drei Dumpfbacken
    > kommen.
    >
    > > Es will mir doch nicht wirklich einer
    >
    > von den Entwicklern weiss machen das ihnen so
    > ein
    > Spiel selbst Spass macht? Also wenn ich
    > das selbst
    > entwickelt hätte, wär ich doch
    > nicht so verblendet
    > das ich es für ein
    > Toptitel halte oder doch?!? oO
    >
    > Die Entwickler machen das nur für Geld, lustlos,
    > aber mit festgelegtem Erscheinungsdatum; da
    > Weihnachten vor der Tür steht, musste das Teil
    > raus, Qualität ist Nebensache.
    >
    >


  14. Re: War doch klar

    Autor: tisk 17.12.05 - 11:58

    [ ] Ich weiß, wie man zitiert.
    [ ] Ich weiß nicht, wie man zitiert.

  15. Re: War doch klar

    Autor: Yorick 17.12.05 - 12:07


    Du weißt garnicht was ein Zitat ist, nicht wahr? Das ist ziemlich peinlich.

    tisk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [ ] Ich weiß, wie man zitiert.
    > [ ] Ich weiß nicht, wie man zitiert.


  16. Re: War doch klar

    Autor: Mario 17.12.05 - 13:24

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Du weißt garnicht was ein Zitat ist, nicht wahr?
    > Das ist ziemlich peinlich.

    ... gar nicht wird gar nicht zusammengeschrieben... auch ziemlich peinlich.

    Gruß

    Mario



    "There's no vestige of a beginning - no prospect of an end." (Hutton 1795)

  17. Re: War doch klar

    Autor: Yorick 17.12.05 - 16:47

    Nicht halb so peinlich.
    Ihr seid die armen Kerle, die dieses Kaputtgame gekauft haben, nicht war ;)

    Mario schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Du weißt garnicht was ein Zitat ist,
    > nicht wahr?
    > Das ist ziemlich peinlich.
    >
    > ... gar nicht wird gar nicht
    > zusammengeschrieben... auch ziemlich peinlich.
    >
    > Gruß
    >
    > Mario
    >
    > "There´s no vestige of a beginning - no prospect
    > of an end." (Hutton 1795)


  18. Re: War doch klar

    Autor: Yorick 17.12.05 - 17:00

    "h" (*schäm*)

  19. Re: War doch klar

    Autor: yadayada 17.12.05 - 23:53

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du weißt garnicht was ein Zitat ist, nicht wahr?
    > Das ist ziemlich peinlich.

    soso, http://de.wikipedia.org/wiki/Zitat#Zitieren_im_Internet

  20. Re: War doch klar

    Autor: Yorick 18.12.05 - 13:10


    Und? Ich meine, teilweise ist dein Frust ja verständlich; hätte ich so ein armnes Game gekauft, dann fühlte ich sicher auch Frust -andererseits kannst du dich doch -um mal zu dem anderen Thema zu kommen- blamieren, so oft du willst. Denk dir einfach immer wieder neue Nicks aus.

    yadayada schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du weißt garnicht was ein Zitat ist, nicht
    > wahr?
    > Das ist ziemlich peinlich.
    >
    > soso, de.wikipedia.org
    >


  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00