Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Starship Troopers - Öde Bug…

Robert Heinlein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Robert Heinlein

    Autor: Yorick 16.12.05 - 18:38

    hieß der berühmte amerikanische ScienceFiction-Autor, dessen Roman "Starship Troopers" der Herr Verhoeven da hingerichtet hatte. Der Film ist ein netter SpaceOpera Film mit viel bunter Action und deftigem Splatter; hat mir großen Spaß gemacht; ich meine aber, wenn man eine berühmte Vorlage nutzt,- wie dieses Buch es ist, - dann sollte man seine persönlichen marottigen Schnapsideen nicht zu sehr auf Kosten der Originalsubstanz austoben.
    Zu dem Game muß man nichts mehr sagen. Das vorliegende Review ist keine Werbung. Viele Foren mit unzähligen Kommentaren arg verärgerter Käufer bestätigen wirklich jedes Wort des Redakteurs.
    Ich empfehle stattdessen die Jagd auf Stroggs =)

  2. Re: Robert Heinlein

    Autor: Pre@cher 27.12.05 - 11:27

    Weil ja Quake4 soviel besser ist -.-

    Genauso dümmlicher Shooter, wie auch schon Doom3... und wieder hab ich mich von den Printmagazinen blenden lassen und mir den Müll zugelegt, was mir am meisten stinkt ^^

    F.E.A.R. dagegen ist bisher ganz unterhaltsam, zwar nichts weltbewegendes oder ein must-have, aber eines, wo man nicht gleich bereut, dafür geld ausgegeben zu haben.

    Yorick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hieß der berühmte amerikanische
    > ScienceFiction-Autor, dessen Roman "Starship
    > Troopers" der Herr Verhoeven da hingerichtet
    > hatte. Der Film ist ein netter SpaceOpera Film mit
    > viel bunter Action und deftigem Splatter; hat mir
    > großen Spaß gemacht; ich meine aber, wenn man eine
    > berühmte Vorlage nutzt,- wie dieses Buch es ist, -
    > dann sollte man seine persönlichen marottigen
    > Schnapsideen nicht zu sehr auf Kosten der
    > Originalsubstanz austoben.
    > Zu dem Game muß man nichts mehr sagen. Das
    > vorliegende Review ist keine Werbung. Viele Foren
    > mit unzähligen Kommentaren arg verärgerter Käufer
    > bestätigen wirklich jedes Wort des Redakteurs.
    > Ich empfehle stattdessen die Jagd auf Stroggs =)


  3. Re: Robert Heinlein

    Autor: Yorick 27.12.05 - 11:32

    Dumm, wenn man einen Shooter kauft, um nach dem Auspacken einen Shooter vorzufinden. Man hat dich übel abgezockt, Alder! Mein Beileid.
    Schon die Vielfalt der Gegner hebt Quake 4 von "Fear" ab. Und die Levels sehen nicht aus wie DDR-Plattenbauten.

    Pre@cher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil ja Quake4 soviel besser ist -.-
    >
    > Genauso dümmlicher Shooter, wie auch schon
    > Doom3... und wieder hab ich mich von den
    > Printmagazinen blenden lassen und mir den Müll
    > zugelegt, was mir am meisten stinkt ^^
    >
    > F.E.A.R. dagegen ist bisher ganz unterhaltsam,
    > zwar nichts weltbewegendes oder ein must-have,
    > aber eines, wo man nicht gleich bereut, dafür geld
    > ausgegeben zu haben.
    >
    > Yorick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hieß der berühmte amerikanische
    >
    > ScienceFiction-Autor, dessen Roman "Starship
    >
    > Troopers" der Herr Verhoeven da hingerichtet
    >
    > hatte. Der Film ist ein netter SpaceOpera Film
    > mit
    > viel bunter Action und deftigem Splatter;
    > hat mir
    > großen Spaß gemacht; ich meine aber,
    > wenn man eine
    > berühmte Vorlage nutzt,- wie
    > dieses Buch es ist, -
    > dann sollte man seine
    > persönlichen marottigen
    > Schnapsideen nicht zu
    > sehr auf Kosten der
    > Originalsubstanz
    > austoben.
    > Zu dem Game muß man nichts mehr
    > sagen. Das
    > vorliegende Review ist keine
    > Werbung. Viele Foren
    > mit unzähligen
    > Kommentaren arg verärgerter Käufer
    > bestätigen
    > wirklich jedes Wort des Redakteurs.
    > Ich
    > empfehle stattdessen die Jagd auf Stroggs =)
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19